Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Standarddesktop: Debian ersetzt…

Wenn juckt der Standard?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn juckt der Standard?

    Autor: BT90 06.11.13 - 11:33

    Die Anzahl der unerfahrenen Linux Nutzer geht gegen null und der Rest sollte es auch nach 2 Mass Bier noch schaffen sich den Desktop seiner Wahl einzurichten.
    Verstehe nicht wieso das ganze ne Diskussion wert ist.

  2. Re: Wenn juckt der Standard?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 06.11.13 - 11:48

    Lies bitte den Artikel...

    Damit du dich nicht überanstrengst: Die Antwort steht im zweiten der drei Absätze ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.13 11:49 durch Himmerlarschundzwirn.

  3. Re: Wenn juckt der Standard?

    Autor: 486dx4-160 06.11.13 - 19:47

    "Wen". Es heißt "wen".
    Der typische Debian-Anwender dürfte durchaus in der Lage sein, bei der Installation eine andere Desktopumgebung auszuwählen - oder auch gar keine, wenn's ein Server werden soll.

  4. Re: Wenn juckt der Standard?

    Autor: Dystopia 07.11.13 - 00:18

    BT90 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Anzahl der unerfahrenen Linux Nutzer geht gegen null

    Sei dir da nicht so sicher. Linux ist in den letzten Jahren deutlich Laienkompatibler geworden.

  5. Re: Wenn juckt der Standard?

    Autor: BT90 07.11.13 - 00:30

    Dystopia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BT90 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Anzahl der unerfahrenen Linux Nutzer geht gegen null
    >
    > Sei dir da nicht so sicher. Linux ist in den letzten Jahren deutlich
    > Laienkompatibler geworden.

    Zudem kommt noch,dass wir hier über Debian reden ;)

  6. Re: Wenn juckt der Standard?

    Autor: Anonymer Nutzer 07.11.13 - 02:29

    Dystopia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BT90 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Anzahl der unerfahrenen Linux Nutzer geht gegen null
    >
    > Sei dir da nicht so sicher. Linux ist in den letzten Jahren deutlich
    > Laienkompatibler geworden.

    Nur Idioten halten Ordnung, ein Genie beherrscht das Chaos!

  7. Re: Wenn juckt der Standard?

    Autor: Filius 07.11.13 - 07:03

    BT90 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Rest
    > sollte es auch nach 2 Mass Bier noch schaffen sich den Desktop seiner Wahl
    > einzurichten.

    Also ich schaffe es nicht, mir einen Desktop wirklich schön einzurichten. Ich verstehe unter"schön" aber auch nicht, wie oben gesehen, schwarze Leisten und leicht bekleidete Mädchen im Hintergrund.
    Ein ansprechendes und modernes ist nicht schnell einmal erstellt. Da steckt viel Arbeit dahinter. Meiner Meinung nach machen das MS, Apple, GNOME und Unity gut, KDE geht noch und z.B. XFCE ist für mich nicht anzusehen.

  8. Re: Wenn juckt der Standard?

    Autor: Astorek 07.11.13 - 12:04

    Filius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > XFCE ist für mich nicht anzusehen.

    Die Standardkonfiguration vielleicht, aber mit wenigen Mausklicks lässt sich das Design schön ansprechend gestalten. Xfce basiert zu großen Teilen aus GTK2, genauso wie jener Desktop, der vor Gnome3 die bekannteste und beliebteste DE der Wahl war: Gnome2...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  3. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

  1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

  2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
    Europäischer Gerichtshof
    Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

  3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
    Sicherheitslücke in Windows
    Den Gast zum Admin machen

    Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:48