Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam Box: Xi3 zeigt Innenleben von…

Wireless Schnittstellen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wireless Schnittstellen?

    Autor: b1sh0p 08.01.13 - 14:52

    Wie schauts da aus? Wurden mit keinem Wort erwähnt. Ist ja schön, dass das Teil 200 USB-Anschlüsse hat. Aber wenn ich mir sowas als Konsole / Media-PC / Streaming-Box fürs Wohnzimmer holen würde, dann nur mit der Möglichkeit Input-Geräte ohne Kabel nutzen zu können ohne extra Empfänger oder Sticks kaufen zu müssen.

  2. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: urlauber 08.01.13 - 14:59

    Und nich mal Ethernet hat die Kiste! Das wird der totale Flop und das Ende von Linux!!!111drölf

  3. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: LH 08.01.13 - 15:03

    urlauber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nich mal Ethernet hat die Kiste! Das wird der totale Flop und das Ende
    > von Linux!!!111drölf

    Ein Ethernet-Port ist im Video zu sehen.

  4. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: JP 08.01.13 - 15:03

    b1sh0p schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schauts da aus? Wurden mit keinem Wort erwähnt. Ist ja schön, dass das
    > Teil 200 USB-Anschlüsse hat. Aber wenn ich mir sowas als Konsole / Media-PC
    > / Streaming-Box fürs Wohnzimmer holen würde, dann nur mit der Möglichkeit
    > Input-Geräte ohne Kabel nutzen zu können ohne extra Empfänger oder Sticks
    > kaufen zu müssen.

    Vermutlich keine :( Aber ich kann mir vorstellen, dass Valve bei der offiziellen Steambox einen Empfänger einbauen lässt, da Valve ja auch an einem Controller entwickelt. Ob man dann noch eine reguläre Fernbedienung braucht, muss man dann für sich selbst entscheiden. Mir reicht persönlich ein Controller, wenn ich damit auch alles andere steuern kann, mal von der normalen Betriebssystemoberfläche abgesehen, die dürfte im Normalfall bei der Steambox wegfallen. Ich persönlich würde so oder so auf die Steambox warten anstatt das hier vorgestellte Gerät zu kaufen. Die Steambox dürfte evtl. von Valve subventioniert werden, und wird hoffentlich nicht all zu geschlossen daher kommen.

  5. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: b1sh0p 08.01.13 - 15:17

    Also ich finde WLAN und Bluetooth sollte heutzutage standardmaäßig sein. Egal ob von Steam oder nicht.....

  6. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: laZee 08.01.13 - 15:50

    > Die Steambox dürfte
    > evtl. von Valve subventioniert werden, und wird hoffentlich nicht all zu
    > geschlossen daher kommen.

    Hoffentlich subventioniert. Valve hat allerdings schon mitgeteilt, dass es dann doch ein geschlossenes System werden wird. Schade.

  7. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: nille02 08.01.13 - 15:53

    laZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die Steambox dürfte
    > > evtl. von Valve subventioniert werden, und wird hoffentlich nicht all zu
    > > geschlossen daher kommen.
    >
    > Hoffentlich subventioniert. Valve hat allerdings schon mitgeteilt, dass es
    > dann doch ein geschlossenes System werden wird. Schade.

    Ein offenes System kann man auch schlecht Subventionieren.

  8. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: redwolf 08.01.13 - 16:15

    WLAN-USB-Stick?

  9. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: laZee 08.01.13 - 16:29

    > Ein offenes System kann man auch schlecht Subventionieren.

    Wieso?

  10. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: laZee 08.01.13 - 16:31

    ...ist ne hässliche Krücke, die nur Stress macht. Hab ich an meiner WDTV-Box hinter mir. Was bringt mir ne stylische Box, wenn am Ende überall hässliche Peripherie rausragt. Und erst die Kompatibilität... klar, es ginge irgendwie. Aber wäre schon anstrengend. So ein WLAN Chip kann doch nix mehr kosten heute, der wird da am Ende schon on board sein.

  11. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: b1sh0p 08.01.13 - 16:37

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WLAN-USB-Stick?

    Wie schon geschrieben: Ohne extra Sticks, etc. kaufen zu müssen. Sieht besch.... aus und kostet nur extra. Und funktioniert unter Umständen dann nicht fehlerfrei und stabil.

  12. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: nille02 08.01.13 - 16:56

    laZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ein offenes System kann man auch schlecht Subventionieren.
    >
    > Wieso?

    Weil wohl ein Teil das Gerät kaufen wird ohne die Absicht den Shop zu benutzen. Es macht auch keinen Sinn ein Gerät zu subventionieren wenn nicht die Aussicht besteht das Geld wieder ein zu holen.

  13. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: laZee 08.01.13 - 17:00

    > > > Ein offenes System kann man auch schlecht Subventionieren.
    > >
    > > Wieso?
    >
    > Weil wohl ein Teil das Gerät kaufen wird ohne die Absicht den Shop zu
    > benutzen. Es macht auch keinen Sinn ein Gerät zu subventionieren wenn nicht
    > die Aussicht besteht das Geld wieder ein zu holen.

    Jo, diese Leute werden dann "verrechnet". Genau so funktioniert Free2Play. Und augenscheinlich funktioniert es so gut, dass echt viele Hersteller drauf umschwenken. 1 zahlender Kunde subventioniert 9 nicht-zahlende Kunden.

    Das Ding ist doch: Sie haben vielleicht nicht die Absicht den Shop zu benutzen - aber sie haben die Möglichkeit. Und irgendwann tun sie es vielleicht doch.

  14. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: nille02 08.01.13 - 17:18

    laZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > > Ein offenes System kann man auch schlecht Subventionieren.
    > > >
    > > > Wieso?
    > >
    > > Weil wohl ein Teil das Gerät kaufen wird ohne die Absicht den Shop zu
    > > benutzen. Es macht auch keinen Sinn ein Gerät zu subventionieren wenn
    > nicht
    > > die Aussicht besteht das Geld wieder ein zu holen.
    >
    > Jo, diese Leute werden dann "verrechnet". Genau so funktioniert Free2Play.
    > Und augenscheinlich funktioniert es so gut, dass echt viele Hersteller
    > drauf umschwenken. 1 zahlender Kunde subventioniert 9 nicht-zahlende
    > Kunden.
    >
    > Das Ding ist doch: Sie haben vielleicht nicht die Absicht den Shop zu
    > benutzen - aber sie haben die Möglichkeit. Und irgendwann tun sie es
    > vielleicht doch.

    Software kann man einfach "verrechnen" bei Hardware ist Kapital gebunden und erst mal weg.

  15. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: laZee 08.01.13 - 17:28

    > Software kann man einfach "verrechnen" bei Hardware ist Kapital gebunden
    > und erst mal weg.

    Da ist was dran. Trotzdem weigere ich mich, Subventionierbarkeit unbedingt an geschlossene Systeme zu koppeln. Es ist mit Sicherheit effektiver bei geschlossenen Systemen und risikoreicher bei offenen - allerdings habe ich auch das Gefühl, dass viel von der "Angst" vor offenen Systemen unbegründet ist.

    Auch bei F2P-Spielen wird Kapital gebunden. Wahrscheinlich nicht soviel. Aber die 9 nichtzahlenden User erzeugen ebenfalls Kosten: Rechenzeit, Support, usw.

    Hm, aber stimmt schon. F2P-Spiele sind auch geschlossene Systeme. Wobei, Beispiel Handys: Hier gab es viele, die sich subventionierte Geräte geholt haben und den Vertrag mit den geringstmöglichen Kosten abgefackelt haben (Gesamtmenge der Kosten der kommenden 24 Monate auf ein Konto -> von da abbuchen lassen und nicht über den Vertrag telefonieren). Im Endeffekt muss man da dann nur schlauer Rechnen als der, der subventioniert, nehm ich an. Mehr Risiko.

  16. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: nille02 08.01.13 - 17:37

    laZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm, aber stimmt schon. F2P-Spiele sind auch geschlossene Systeme. Wobei,
    > Beispiel Handys: Hier gab es viele, die sich subventionierte Geräte geholt
    > haben und den Vertrag mit den geringstmöglichen Kosten abgefackelt haben
    > (Gesamtmenge der Kosten der kommenden 24 Monate auf ein Konto -> von da
    > abbuchen lassen und nicht über den Vertrag telefonieren). Im Endeffekt muss
    > man da dann nur schlauer Rechnen als der, der subventioniert, nehm ich an.
    > Mehr Risiko.

    Du müsstest es eher mit den prepaid Handys vergleichen. Die Geräte sind meist an an das Netz oder gar an die SIM gebunden. Nach 2 Jahren kann man sich das Gerät freischalten lassen.

    Handys die über den Vertrag subventioniert werden, werden nicht wirklich subventioniert. Dort wird das Gerät über 2 Jahre hin abbezahlt.

    Vielleicht wäre ein ähnliches verfahren bei subventionierter Hardware auch gangbar. Nachdem das Gerät bei Steam sich angemeldet hat könnte Valve das Gerät später freischalten.

  17. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: laZee 08.01.13 - 17:49

    > Du müsstest es eher mit den prepaid Handys vergleichen. Die Geräte sind
    > meist an an das Netz oder gar an die SIM gebunden. Nach 2 Jahren kann man
    > sich das Gerät freischalten lassen.

    Yeah, genau deswegen hab ich das Beispiel ja nicht gewählt. Weil die eben Simlock haben.

    > Handys die über den Vertrag subventioniert werden, werden nicht wirklich
    > subventioniert. Dort wird das Gerät über 2 Jahre hin abbezahlt.

    Meistens. Es gab aber auch schon Angebote a la "0 Euro Vertrag! 1 Euro Handy!". Die sind dann wohl eher selten und heute vielleicht gar nicht mehr da. Vielleicht auch, weil sich die Zuständigen damit gehörig verrechnet haben. Man nahm halt an, dass die Leute die den Vertrag dann DOCH wie vorgesehen nutzen, die bösen Einzeltäter ausgleichen, die das nur wegen des Handys geholt haben. Sie wollten es halt über die Vertragsnutzung subventionieren - die Gesprächsgebühren. Aber eigentlich ist das auch schon ein Gegenbeweis für meine Rangehensweise: Es scheint ja nicht funktioniert zu haben ;)

    > Vielleicht wäre ein ähnliches verfahren bei subventionierter Hardware auch
    > gangbar. Nachdem das Gerät bei Steam sich angemeldet hat könnte Valve das
    > Gerät später freischalten.

    Theoretisch ja. Aber praktisch.... würden sie wohl eher gar keine Freischaltung anbieten. Das würden sie wohl den Hackern überlassen :)

  18. Re: Wireless Schnittstellen?

    Autor: JTR 08.01.13 - 17:56

    Was hast du an modularer Aufbau nicht verstanden? Das Ding wird garantiert auch mit WLAN erhältlich sein. Peripherie wireless ohne USB Stick? Wie soll das gehen ohne Industriestandard?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DomainFactory GmbH, Ismaning
  2. headwaypersonal gmbh, Regensburg
  3. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,97€
  3. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Festnetz und Mobilfunk: Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike
    Festnetz und Mobilfunk
    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

    Trotz großem Einsatz vieler Techniker sind einige Tausend Kunden der Telekom nach dem Orkan Friederike noch ohne Netzversorgung. Eine ganze Reihe der Schadensstellen sind noch nicht erreichbar.

  2. God of War: Papa Kratos kämpft ab April 2018
    God of War
    Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Sony hat den Veröffentlichungstermin für das nächste God of War bekanntgegeben: Ende April 2018 wird sich Hauptfigur Kratos auf der Playstation 4 in Kämpfe mit anderen Göttern stürzen - und versuchen, seinem Sohn ein guter Papa zu sein.

  3. Domain: Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de
    Domain
    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

    Wegen ausstehender Kosten für eine einstweilige Verfügung hat Richard Gutjahr die Domain Compact-online.de pfänden lassen. Das Magazin hatte wahrheitswidrige Behauptungen über den Journalisten verbreitet.


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14