Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam für Linux ausprobiert: Beta…

Steam für Linux ausprobiert: Beta mit vielen kleinen Fehlern

Seit wenigen Wochen ist Steam als geschlossene Beta für Linux verfügbar. Wir haben uns den Client und einige Spiele angesehen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Masterplan 1

    shriker | 19.12.12 07:16 19.12.12 07:16

  2. lol....Gamer installieren sich freiwillig Steam-Trojaner auf Linux X-) (Seiten: 1 2 ) 21

    NeverDefeated | 12.12.12 19:24 17.12.12 20:10

  3. Steam Library Folders 12

    DrWatson | 12.12.12 14:15 16.12.12 20:49

  4. Wehret den Anfängen! 10

    hive | 13.12.12 01:46 14.12.12 14:39

  5. Ein kleiner Hack für den Start im Big Picture Modus 2

    Der braune Lurch | 12.12.12 17:44 13.12.12 13:04

  6. Kann ich damit Windows-Spiele downloaden? 5

    kikimi | 12.12.12 16:17 13.12.12 09:56

  7. bisheriges Fazit 13

    noneofthem | 12.12.12 14:30 13.12.12 09:54

  8. @golem: es heisst /opt! 2

    Anonymous Coward | 13.12.12 01:19 13.12.12 07:30

  9. closed BETA ! 10

    vistahr | 12.12.12 15:05 13.12.12 02:06

  10. Ubuntu User als Betatester 13

    Anonymer Nutzer | 12.12.12 14:44 12.12.12 23:03

  11. Andere Distrubtions 1

    Thaodan | 12.12.12 22:58 12.12.12 22:58

  12. Welche Spiele werden unter Linux laufen? 3

    Ekelpack | 12.12.12 17:24 12.12.12 21:59

  13. Keylogger 5

    rommudoh | 12.12.12 14:18 12.12.12 19:03

  14. Noch immer komischer Cursor? 4

    Seitan-Sushi-Fan | 12.12.12 15:42 12.12.12 17:44

  15. Dennoch stimmt uns die Beta von Steam für Linux zuversichtlich 14

    Schattenwerk | 12.12.12 14:16 12.12.12 17:41

  16. Beta mit Fehlern? No Shit Sherlock! (kwt) 5

    DooMRunneR | 12.12.12 15:53 12.12.12 17:35

  17. @ golem 1

    F.A.M.C. | 12.12.12 16:10 12.12.12 16:10

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Frankfurt am Main, Bonn
  2. ORANGE Engineering, Berlin
  3. Bike o' bello Radsportversand GmbH & Co KG, St. Leon-Rot
  4. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. 6,99€
  3. 329,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

  1. Valve: Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben
    Valve
    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

    Valve hat per Update die lange gewünschte Option in Steam eingebaut, Spiele per Mausklick von einer Partition auf eine andere zu verschieben. Bisher ging das nur über Umwege.

  2. Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
    Anet A6 im Test
    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet

    Ein gut ausgestatteter 3D-Drucker-Bausatz für rund 200 Euro? Das muss doch einen Haken haben. Wir haben im Test sogar mehrere gefunden - unter denen zwar nicht die Druckergebnisse leiden, aber die Nutzer.

  3. Star Trek: Der Kampf um Axanar endet mit außergerichtlicher Einigung
    Star Trek
    Der Kampf um Axanar endet mit außergerichtlicher Einigung

    Nächster Versuch: Paramount/CBS und Axanar Productions haben sich außergerichtlich geeinigt. Demnach verletzt der Star-Trek-Fanfilm das Urheberrecht ein wenig, was Paramount/CBS aber akzeptiert. Der nächste Axanar-Film kommt also, wenn auch etwas modifiziert.


  1. 12:30

  2. 12:01

  3. 11:56

  4. 11:46

  5. 11:40

  6. 11:00

  7. 10:45

  8. 10:30