Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam für Linux ausprobiert: Beta…

Kann ich damit Windows-Spiele downloaden?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann ich damit Windows-Spiele downloaden?

    Autor: kikimi 12.12.12 - 16:17

    Momentan downloade ich neue Spiele von meinem Laptop wenn ich Zugang zum WALN habe, weil meine Spiele-Maschine leider Begrenztes-Volumen-Internet zur Verfügung hat.

    Deswegen lass ich Steam unter Wine laufen und installier mir darauf die Spiele, die ich mittels Backupfunktion dann auf meinem eigentlichen Spielerechner extrahiere.

    Kann das die Linux Beta auch oder achtet sie auf Plattformkompatibiltät?

    (Es geht nicht darum, Windowspiele zu spielen, nur herunterladen und exportieren.)

  2. Re: Kann ich damit Windows-Spiele downloaden?

    Autor: hänschenklein 12.12.12 - 16:25

    Nein.
    Zumindest wüsste cih nicht wie. Was spricht aber dagegen die Windows Version von steam mit wine zu betreiben um was runterzuladen? Die Installation geht mit Playonlinux mit praktisch einem Mausklick :)

    Steam meldet nur dass das Spiel nicht auf dieser Plattform zu verfügung bla bla ... :)

  3. Re: Kann ich damit Windows-Spiele downloaden?

    Autor: Decay 12.12.12 - 16:47

    Nein, das ist anscheinend nicht vorgesehen (habe die beta). Evtl kann hier ein feature request helfen, aber ich fürchte die Zielgruppe die das möchte ist zu klein.
    Steam in wine zu installieren in an dieser Stelle der richtige Weg.

  4. Re: Kann ich damit Windows-Spiele downloaden?

    Autor: Kabelsalat 13.12.12 - 08:16

    Das Problem daran ist dann wieder das Gefrickel um Spiele mit Wine Spielbar zu machen. Mit der Installation von Wine ist es da ja leider nicht getan.

  5. Re: Kann ich damit Windows-Spiele downloaden?

    Autor: DigitPete 13.12.12 - 09:56

    Der TE will die Spiele ja nur unter Linux downloaden, aber nicht unter Linux spielen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. spectrumK GmbH, Berlin
  2. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig
  3. Ratbacher GmbH, Wuppertal
  4. E. M. Group Holding AG, Wertingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit Soundbars und Heimkinosystemen, ASUS-Notebooks, Sony-Kopfhörern, Garmin...
  2. 149,99€ (Vergleichspreis 319€)
  3. 399€ (Vergleichspreis 449€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

  1. HHVM: Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP
    HHVM
    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

    Die HHVM von Facebook hat dabei geholfen, viel PHP-Code zu beschleunigen und die Entwicklung von PHP 7 beeinflusst. Künftig will sich das Team allerdings verstärkt um die eigene Sprache Hack kümmern und auf PHP verzichten.

  2. EU-Datenschutzreform: Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern
    EU-Datenschutzreform
    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

    Nur wenige Unternehmen haben schon die Anforderungen der EU-Datenschutzreform umgesetzt. Selbst Datenschützer wissen derzeit noch nicht, welche Pflichten die Firmem genau zu erfüllen haben.

  3. Keybase Teams: Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe
    Keybase Teams
    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

    Offener Quellcode und Verschlüsselung: Keybase Teams will sich durch Sicherheitsfunktionen von der vielfältigen Konkurrenz abheben und mit der grafischen Benutzeroberfläche (GUI) trotzdem ähnlich gut bedienbar sein. Das Programm ist kostenlos in einer Alpha-Version verfügbar.


  1. 17:01

  2. 16:46

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 16:11

  6. 16:02

  7. 15:50

  8. 15:21