1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam Play und Proton: Wie Valve…

Anno 1404

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anno 1404

    Autor: Tintenstrahl 29.12.18 - 14:43

    Hallo, vielleicht hat ja hier jemand schon Anno 1404 mit Steam und Proton ans laufen gebracht. Laut Datenbank scheint das sogar recht gut zu laufen, aber bei mir erscheint nur kurz ein schwarzes Bild, danach beendet sich es wieder. Ich habe gelesen, dass es scheinbar mit DirectX9 zusammenhängt. Die Startbefehle, die ich auf der Proton DB gesehen habe, die man eingeben soll, brachten leider keine Veränderung. Jemand einen Tipp, wie ich händisch Proton auf Directx9 einstellen kann?
    Danke vorab :)

  2. Re: Anno 1404

    Autor: ryazor 30.12.18 - 22:27

    > https://github.com/ValveSoftware/Proton/issues/641
    Probiert?

  3. Re: Anno 1404

    Autor: Tintenstrahl 02.01.19 - 00:59

    Hi Ryazor,
    vielen Dank für den Link, habe das ausprobiert und es hat mich einen Schritt weiter gebracht. Habe sowohl die Engine.ini angepasst, als auch in Steam unter set launch options den im Kommentar hinterlassenen Befehl eingegeben (Pfad natürlich entsprechend meiner Umgebung angepasst). Das Fenster schließt sich nicht mehr automatisch, ich bekomme nachdem ich ESC drücke (vermutlich Werbevideo, allerdings komplett dunkel) einen schwarzen Bildschirm, aber der Anno-Mauszeiger wird angezeigt. Es schließt sich nun nicht mehr nach kurzer Zeit. Allerdings ist mehr nicht zu sehen.

  4. Re: Anno 1404

    Autor: Tintenstrahl 02.01.19 - 01:03

    Proton funktioniert allerdings schon mal grundsätzlich. Bei mir läuft Rise of Nations und Stalker (wenn auch ohne Ton) einwandfrei und flüssig. Meiner Meinung nach eine wirklich klasse Sache, dass Valve sich hierzu entschieden hat.

  5. Re: Anno 1404

    Autor: most 03.01.19 - 18:00

    Stalker ohne Ton? Aha.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ + Versand (Vergleichspreis 135,77€ + Versand)
  2. (heute Logitech G332 für 29€ statt 39,99€ im Vergleich)
  3. (aktuell u. a. Acer Predator XB271HA für 349€ + Versand)
  4. (u. a. Xbox Game Pass - 3 Monate für 14,99€, Conan Exiles für 13,99€ und Need for Speed Heat...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
    Arbeitsklima
    Schlangengrube Razer

    Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
    2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
    3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
    Quantencomputer
    Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

    Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
    2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
    3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


    1. 14:08

    2. 13:22

    3. 12:39

    4. 12:09

    5. 18:10

    6. 16:56

    7. 15:32

    8. 14:52