1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam Play und Proton: Wie Valve…

Sehr interessant

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr interessant

    Autor: mucpower 19.12.18 - 13:17

    Danke für den Artikel. Jetzt muß ich keine Angst mehr haben, keine aktuellen Spiele mehr ausführen zu können, wenn ich auf Windows 10 verzichte.

  2. Re: Sehr interessant

    Autor: kuhpunkt 19.12.18 - 13:19

    Erwarte aber keine Wunder bei älteren Spielen. Da gibts teilweise Probleme, die nicht überwindbar sind.

  3. Re: Sehr interessant

    Autor: Feuerbach 19.12.18 - 13:54

    Auch von mir ein Danke. Als ich WINE las dachte ich ohje, aber nach Ausprobieren ist auf einmal der Großteil meiner Steam-Bibliothek wieder benutzbar. Nur die GOTY von Skyrim läuft noch ab und an instabil.
    Allen sei aber auf jeden Fall die genannte Seite https://www.protondb.com ans Herz gelegt, dort finden sich zu den Spielen teils sehr hilfreiche Kommentare.

  4. Re: Sehr interessant

    Autor: Anonymer Nutzer 26.12.18 - 05:04

    auf protondb kannst du dir die top100 steamspiele ansehen. die grünen sind native linux ports und das sind schon verdammt viele
    also auch ohne proton hätte man sehr viel zum spielen. mit proton sind es aber auf einen schlag 3000 spiele mehr und auch neue wie hitman 2, tomb raider und just cause 4 sind spielbar. ich hoffe ubisoft unterstützt in zukunft auch proton. deren spiele zicken wegen uplay rum

  5. Re: Sehr interessant

    Autor: Gallantus 08.01.19 - 14:00

    mucpower schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für den Artikel. Jetzt muß ich keine Angst mehr haben, keine
    > aktuellen Spiele mehr ausführen zu können, wenn ich auf Windows 10
    > verzichte.


    Jain. Alles was nur über den Windows Store erhältlich ist (Microsoft hat doch schon einige schöne Exklusiv Titel und es dürfte in der Zukunft noch wesentlich mehr werden, so viele Studios wie die gekauft haben), läuft nicht über Wine und wird es vermutlich auch nie. Die Sachen werden inzwischen ordentlich verschlüsselt (vor allem wegen Kopierschutz, vielleicht aber auch damit es mit Wine nicht läuft). Auch gibt es bis jetzt noch keine wirkliche DirectX12 Unterstützung (was z.B. problematisch ist, da so kein Raytracing unterstützt werden kann). Die Frage ist wie lange die brauchen werden um das stabil zu implementieren und des Weiteren ist auch wichtig, wann die ersten DirectX12 Exklusiven Titel kommen (abgesehen von den UWP apps (Microsoft Store). Die laufen wie bereits festgestellt eh nicht.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)
  3. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  4. kubus IT GbR, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de