1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Support-Ende von Windows 7: Für wen…

Es scheitert an 2 - 3 Programmen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es scheitert an 2 - 3 Programmen

    Autor: TarikVaineTree 14.01.20 - 16:09

    Über die Jahre habe ich immer wieder verschiedene Distributionen im Dual Boot zu meinem Windows installiert - um rumzuspielen und auf dem neuesten Stand zu bleiben, was Linux betrifft.
    So ganz wechseln konnte ich aber nie. Immer gab es so 2 - 3 Programme, die ich wirklich nahezu täglich brauchte, die in Linux nicht zufriedenstellend (!) liefen, sodass ich dann eben doch Windows behalten musste und wenn man wegen 2 - 3 Programmen in Windows bootet, kann man (leider) auch gleich alles dort machen und Linux verstaubt.

    Fazit? Das inzwischen schon sehr gereifte WINE muss noch viel besser werden und/oder die Entwickler der Programme müssten native Linux-Ports herausbringen und supporten.

  2. Das geht in beide Richtungen ...

    Autor: tux. 14.01.20 - 16:11

    Unter Windows hätte ich gern ein natives (!) plan9port. Dafür nutze ich tatsächlich WSL - noch.

  3. Re: Es scheitert an 2 - 3 Programmen

    Autor: ikhaya 15.01.20 - 08:59

    Ich vermisse eigentlich nur noch meine Tortoise-Suite als GUI für Doofe von VCS wie Git, Mercurial und SVN.
    Da bin ich mit der Kommandozeile als Laie nicht so wirklich glücklich.
    Welche Programme haben dir gefehlt?

  4. Re: Es scheitert an 2 - 3 Programmen

    Autor: OCP001 15.01.20 - 09:06

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermisse eigentlich nur noch meine Tortoise-Suite als GUI für Doofe von
    > VCS wie Git, Mercurial und SVN.
    > Da bin ich mit der Kommandozeile als Laie nicht so wirklich glücklich.

    Schau dir mal RabbitVCS an. Das sollte Tortoise recht gut entsprechen.

  5. Re: Es scheitert an 2 - 3 Programmen

    Autor: TarikVaineTree 15.01.20 - 09:20

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Programme haben dir gefehlt?
    Für einige gibt es natürlich Alternativen, aber keine davon befriedigt mich so richtig, zumal man sich gerade bei DAWs und bei GIMP als Photoshop-Alternative wirklich so richtig neu reinfuchsen muss:
    • Photoshop
    • Ableton Live (optional noch FL Studio)

    Dazu folgende Spiele:
    • Battlefront II 2019 (läuft gar nicht)
    • Street Fighter V (läuft gar nicht)
    • MTG Arena (läuft manchmal bis zum nächsten Update, das aber leider recht regelmäßig kommt)

    Darüber hinaus sind SoftMaker Office und LibreOffice leider kein wirklicher Ersatz für MS Office.
    Das liegt an 3 offensichtlichen Aspekten:
    • mit MS Office arbeite ich quasi, seit ich einen PC habe, also schon seit über 25 Jahren
    • bei allen Arbeitgebern, bei denen ich bisher war, wird es genutzt, was die Tatsache unterstreicht, dass man nicht mit "anderen" Dokumente leicht tauschen kann, wenn man unterschiedliche Softwarelösungen nutzt ... die "Kompatibilität" zu den MS-Formaten sind bei den Alternativen leider mehr schlecht als recht
    • MS Office kann schlicht mehr (was ich teilweise auch brauche)

    Dass es dann so einige kleine Helfertools wie das großartige "Bulk Rename Utility" oder "Agent Ransack" nicht für Linux gibt, ist da noch das Sahnehäubchen.

  6. Re: Es scheitert an 2 - 3 Programmen

    Autor: Volker Vollhorst 17.01.20 - 15:59

    TarikVaineTree schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ikhaya schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Welche Programme haben dir gefehlt?
    > Für einige gibt es natürlich Alternativen, aber keine davon befriedigt mich
    > so richtig, zumal man sich gerade bei DAWs und bei GIMP als
    > Photoshop-Alternative wirklich so richtig neu reinfuchsen muss:
    > • Photoshop
    > • Ableton Live (optional noch FL Studio)
    Wenn ich mal frei übersetzen darf: Du bist eben die oben genannten Programme gewohnt, und willst nicht was anderes lernen, wo man sich "erst reinfuchsen" müsste.

    > Darüber hinaus sind SoftMaker Office und LibreOffice leider kein wirklicher
    > Ersatz für MS Office.
    > Das liegt an 3 offensichtlichen Aspekten:
    > • mit MS Office arbeite ich quasi, seit ich einen PC habe, also schon
    > seit über 25 Jahren
    > • bei allen Arbeitgebern, bei denen ich bisher war, wird es genutzt,
    > was die Tatsache unterstreicht, dass man nicht mit "anderen" Dokumente
    > leicht tauschen kann, wenn man unterschiedliche Softwarelösungen nutzt ...
    > die "Kompatibilität" zu den MS-Formaten sind bei den Alternativen leider
    > mehr schlecht als recht
    Auch hier übersetze ich mal frei "ich bin halt MS-Office gewohnt".

    Wenn du Null motivation hast in dich in deinem Leben mal an was Neues zu gewöhnen, dann ist Linux natürlich nix für dich. Es gibt dort draußen aber sehr viele Menschen die offen für Neues sind. Also nur weil ein Umzug auf Linux konkret für DICH an 3 Programmen scheitert, kannst du das doch nicht für alle verallgemeinern !

    > • MS Office kann schlicht mehr (was ich teilweise auch brauche)
    Und was für wichtige features wären das ?

    > Dass es dann so einige kleine Helfertools wie das großartige "Bulk Rename
    > Utility" oder "Agent Ransack" nicht für Linux gibt, ist da noch das
    > Sahnehäubchen.
    Hier bitte, ein GUI bulk renamer unter Linux (nicht der einzige!) : https://docs.xfce.org/xfce/thunar/bulk-renamer/start
    Hier bitte, ein GUI file-suche unter Linux (nicht der einzige!) :
    https://wiki.ubuntuusers.de/Archiv/Catfish

    ... aber natürlich fehlt dir da wieder irgent ein gewohntes feature, und überhaupt sehen die ganz anderst aus als die Windows tools .. da müsste man sich erst umgewöhnen, geht ja garnicht.

  7. Re: Es scheitert an 2 - 3 Programmen

    Autor: wurstdings 17.01.20 - 16:07

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermisse eigentlich nur noch meine Tortoise-Suite als GUI für Doofe von
    > VCS wie Git, Mercurial und SVN.
    > Da bin ich mit der Kommandozeile als Laie nicht so wirklich glücklich.
    > Welche Programme haben dir gefehlt?
    Wozu nutzt du die Versionsverwaltung? Programmierumgebungen habe üblicherweise diese Tools integriert, da drückst du nur auf speichern und das Projekt wird automatisch eingecheckt und gebaut.

  8. Re: Es scheitert an 2 - 3 Programmen

    Autor: tux. 17.01.20 - 16:14

    SCCS ist der POSIX-Standard. ;-)

  9. Re: Es scheitert an 2 - 3 Programmen

    Autor: nweeiqr 17.01.20 - 22:41

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ikhaya schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich vermisse eigentlich nur noch meine Tortoise-Suite als GUI für Doofe
    > von
    > > VCS wie Git, Mercurial und SVN.
    > > Da bin ich mit der Kommandozeile als Laie nicht so wirklich glücklich.
    > > Welche Programme haben dir gefehlt?
    > Wozu nutzt du die Versionsverwaltung? Programmierumgebungen habe
    > üblicherweise diese Tools integriert, da drückst du nur auf speichern und
    > das Projekt wird automatisch eingecheckt und gebaut.

    Wie es um Merciural und SVN bestellt ist weiß ich nicht.

    Intlelij, NetBeans, ja selbst VS Code haben eine Git Integration on Board, wo man alles über die GUI machen kann. Und dann gibt es da noch Clients wie z. B. Gitkraken, obwohl mir da irgendwie immer die Fantasie fehlt, wofür man soetwas braucht. Ein Arbeitskollege von mir macht auch immer alles mit Sourcetree parallel, obwohl er das alles auch mit Intlelij machen kann. Naja, aber er sagt auch selbst das er nur stinkefaul ist sich die on Board Funktion anzuschauen xD..

  10. Re: Es scheitert an 2 - 3 Programmen

    Autor: ikhaya 20.01.20 - 09:51

    Ich halte die visuellen Unterschiede für vernachlässigbar in Office.
    Die verschiedenen Format , naja, sowohl LO als auch MS Office sprechen ODT und DOC, respektive die jeweiligen anderen Formate der Anwendungen.
    Das kann man unabhängig voneinander umstellen.

    Welche PowerUser Funktionen fehlen aus MS Office? Ich weiß es wird dauern aber Bug Reports helfen.

  11. Re: Es scheitert an 2 - 3 Programmen

    Autor: TarikVaineTree 20.01.20 - 10:50

    Volker Vollhorst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TarikVaineTree schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ikhaya schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Welche Programme haben dir gefehlt?
    > > Für einige gibt es natürlich Alternativen, aber keine davon befriedigt
    > mich
    > > so richtig, zumal man sich gerade bei DAWs und bei GIMP als
    > > Photoshop-Alternative wirklich so richtig neu reinfuchsen muss:
    > > • Photoshop
    > > • Ableton Live (optional noch FL Studio)
    > Wenn ich mal frei übersetzen darf: Du bist eben die oben genannten
    > Programme gewohnt, und willst nicht was anderes lernen, wo man sich "erst
    > reinfuchsen" müsste.
    Danke für die freie Übersetzung, aber genau das schrieb ich auch in meinem Beitrag.
    Früher (Studentenzeit und davor) wäre das freilich eine andere Angelegenheit gewesen, aber wer Familie und 40h-Job hat, hat neben der minimalen Zeit, die für Hobbys bleiben, keine Zeit, um sich groß in völlig anders konzipierte Alternativen der seit Jahren bekannten Anwendungen hereinzuarbeiten. Das soll kein Klagelied auf das leidliche Erwachsenenleben sein, sondern lediglich ein Spiegel der Realität.
    >
    > > Darüber hinaus sind SoftMaker Office und LibreOffice leider kein
    > wirklicher
    > > Ersatz für MS Office.
    > > Das liegt an 3 offensichtlichen Aspekten:
    > > • mit MS Office arbeite ich quasi, seit ich einen PC habe, also
    > schon
    > > seit über 25 Jahren
    > > • bei allen Arbeitgebern, bei denen ich bisher war, wird es
    > genutzt,
    > > was die Tatsache unterstreicht, dass man nicht mit "anderen" Dokumente
    > > leicht tauschen kann, wenn man unterschiedliche Softwarelösungen nutzt
    > ...
    > > die "Kompatibilität" zu den MS-Formaten sind bei den Alternativen leider
    > > mehr schlecht als recht
    > Auch hier übersetze ich mal frei "ich bin halt MS-Office gewohnt".
    >
    > Wenn du Null motivation hast in dich in deinem Leben mal an was Neues zu
    > gewöhnen, dann ist Linux natürlich nix für dich. Es gibt dort draußen aber
    > sehr viele Menschen die offen für Neues sind. Also nur weil ein Umzug auf
    > Linux konkret für DICH an 3 Programmen scheitert, kannst du das doch nicht
    > für alle verallgemeinern !
    1. Man mag mir vieles vorwerfen, aber nicht mangelnde Offenheit für Neues. ;) Warum es dennoch scheitert (Faktor "Zeit"), schrieb ich weiter oben.
    2. Interessant. Bitte zeige mir die genaue Stelle, an der ich verallgemeinerte? Ich rede ausschließlich von mir und betrieb keinerlei Hochrechnungen auf den allgemeinen Pöbel.
    >
    > > • MS Office kann schlicht mehr (was ich teilweise auch brauche)
    > Und was für wichtige features wären das ?
    Zu viele kleine, um sie aufzulisten. Es sind einfach Feinheiten, wie die Möglichkeit in Word per Doppelklick direkt irgendwo im Dokument loszuschreiben, die miese Rechtschreibkorrektur in LibreOffice, die sehr gelungene Verzahnung von Word, Excel und OneNote (überhaupt ist OneNote sehr gelungen zum Arbeiten), die etwas beschnitte Handhabung der Lineale und vieles mehr. Der Tabellenkalkulation fehlen viele Komfortfunktionen, die ich in Excel gewohnt bin. Einige davon sind zumindest in irgendeinem Menü versteckt, andere gibt es halt nicht.
    Mir mangelt es an Zeit und Lust, hier alles aufzuzählen. Klar ist das subjektiv und viele Dinge mögen inzwischen bei Libre nachgepatcht worden sein, aber es ist nicht so, dass ich es nicht immer wieder mit LibreOffice versucht hätte. Während der Uni habe ich es (bzw. OpenOffice) sogar nahezu ausschließlich genutzt, einfach weil ich da die meiste Zeit Linux auf meinem "Mitschreib-Laptop" hatte und der Austausch von Dateien mit anderen nicht so wichtig war, wie im späteren Berufsleben, das mich zwangsweise zu MS Office zurück brachte und wo ich schnell wieder besagte Feinheiten zu schätzen wusste.
    >
    > > Dass es dann so einige kleine Helfertools wie das großartige "Bulk
    > Rename
    > > Utility" oder "Agent Ransack" nicht für Linux gibt, ist da noch das
    > > Sahnehäubchen.
    > Hier bitte, ein GUI bulk renamer unter Linux (nicht der einzige!) :
    > docs.xfce.org
    > Hier bitte, ein GUI file-suche unter Linux (nicht der einzige!) :
    > wiki.ubuntuusers.de
    Danke, sehe ich mir gerne mal an.
    > ... aber natürlich fehlt dir da wieder irgent ein gewohntes feature, und
    > überhaupt sehen die ganz anderst aus als die Windows tools .. da müsste man
    > sich erst umgewöhnen, geht ja garnicht.
    Jap, kein Grund schnippisch zu werden.
    Niemand hat hier Linux beleidigt oder will es dir madig machen.
    Am besten wir beruhigen uns jetzt wieder. :)



    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche PowerUser Funktionen fehlen aus MS Office? Ich weiß es wird dauern
    > aber Bug Reports helfen.
    Schreib ich weiter oben bereits mehr oder weniger. Es sind eher viele Kleinigkeiten als 4 - 5 spielentscheidende Funktionen, aber Kleinigkeiten summieren sich eben.

    > Ich halte die visuellen Unterschiede für vernachlässigbar in Office.
    Ich ebenso.
    > Die verschiedenen Format , naja, sowohl LO als auch MS Office sprechen ODT
    > und DOC, respektive die jeweiligen anderen Formate der Anwendungen.
    > Das kann man unabhängig voneinander umstellen.
    In der Theorie, ja. Und die Bestrebungen finde ich auch super, aber die Praxis sieht völlig (!) anders aus und da lasse ich mich auch nicht eines Besseren belehren, denn ich habe es mittlerweile öfter erlebt, als Trump Dummheiten getwittert hat, dass da eben fast immer Murks raus kommt.
    Bei einem Word-Poweruser beispielsweise ist Formatierung und der Seitenaufbau alles.
    Wer nicht einfach stupide ein Dokument anlegt und ein Diktat darin tippt (was man auch in Notepad tun könnte), sondern mit Einrückungen, Tabellen, Tabs, Gliederungen, Verweisen, Änderungen, Kommentaren, Grafiken, eingezeichneten Strichen etc. arbeitet, der kann mit absoluter Sicherheit NICHT erwarten, dass die Datei dann in LibreOffice geöffnet auch so aussieht. Mindestens eine Sache ist da eigentlich immer zerschossen - tendenziell eher mehr.
    Das Gleiche bei Powerpoint, wobei es hier noch schlimmer ist, da ja quasi die ganze Folie jeweils eine Bastelei und Schieberei von Elementen ist. Gerade hier sieht eine Präsentation in LibreOffice dann nach absoluter Gesichtslähmung aus, wenn man sie dort öffnet.
    Das ist keine Schuldzuweisung oder Ähnliches. Es ist ohne Zweifel eine sehr große Herausforderung für freie Software, diese proprietären Formate von Microsoft korrekt zu interpretieren und dass es überhaupt funktioniert und da keine Hieroglyphen herauskommen, verdient meine Hochachtung. Aber so ist die Realität nun mal. Es ist nicht praxisnah, mit MS Office-Dokumenten in LibreOffice zu arbeiten.
    Würden hingegen alle ODT nutzen (in einer idealen Welt wäre es vermutlich so), bestünden die Probleme vielleicht nicht, aber (leider?) leben wir in einer von MS Office dominierten Welt, vor allem im Berufsleben, wo jedes Dokument, dass einem von Kollegen oder Geschäftspartnern vor die Nase geworfen wird, eben ein MS-Dokument ist.

  12. Re: Es scheitert an 2 - 3 Programmen

    Autor: ikhaya 20.01.20 - 11:07

    Solange man im Unbestimmten bleibt ist es enorm schwer Lücken zu schließen.
    Wenn keiner sich drum kümmert seine Lieblingsfeatures und Schmerzpunkte zu melden wird das nicht besser.

    Ich habe eine genau bestimmte Sache , die auch schon im Bugtracker hängt mit ein paar Betroffenen, und das ist die bequeme Kombination aus Bedingter Formatierung und Filtern nach Farbe.

  13. Re: Es scheitert an 2 - 3 Programmen

    Autor: ikhaya 20.01.20 - 11:17

    Das betrifft Dinge die man normalerweise nicht mit Monstrositäten wie Visual Studio verwaltet.
    Sehr wenig davon muss auch wirklich kompiliert werden und das wenige geht mit "make" auch so.
    Das "Entwickeln" überlasse ich anderen und wenn kleine Änderungen nötig sind, dann tut es auch ein Texteditor

  14. Re: Es scheitert an 2 - 3 Programmen

    Autor: wurstdings 20.01.20 - 14:16

    Du machst also alles manuell im Texteditor oder in der Konsole, aber für die Versionsverwaltung brauchst du ne aufwändige GUI? *kopfkratz*

  15. Re: Es scheitert an 2 - 3 Programmen

    Autor: ikhaya 20.01.20 - 18:30

    ich programmiere nicht. Das ist kopieren und einfügen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Spaceway-1: Defekter US-Fernsehsatellit könnte explodieren
    Spaceway-1
    Defekter US-Fernsehsatellit könnte explodieren

    Der US-Satellitenbetreiber DirecTV hat bei der US-Regulierungsbehörde FCC eine Sondergenehmigung beantragt, um einen Satelliten unverzüglich aus seiner Umlaufbahn zu entfernen. Das irreguläre Manöver soll verhindern, dass der Satellit explodiert und zu Weltraumschrott wird.

  2. Wireless-Komponenten: Broadcom erwartet 15 Milliarden US-Dollar dank Apple
    Wireless-Komponenten
    Broadcom erwartet 15 Milliarden US-Dollar dank Apple

    Eine auf dreieinhalb Jahre ausgelegte Partnerschaft mit Apple soll rund 15 Milliarden US-Dollar Umsatz für Broadcom generieren. Der Hersteller liefert WiFi-/Bluetooth-Module und RF-Frontends für Apples iPhones.

  3. 5G: USA drohen Großbritannien wegen Huawei
    5G
    USA drohen Großbritannien wegen Huawei

    Die USA sind mit ihrem neuen Geheimdienstmaterial zu Huawei in Großbritannien durchgefallen. Nun soll wirtschaftlicher Druck zum US-britischen Handelsabkommen helfen, dass Huawei bei 5G ausgeschlossen wird. Auch Entwicklungsländer sollen über Kredite einbezogen werden.


  1. 14:12

  2. 13:47

  3. 13:25

  4. 13:12

  5. 12:49

  6. 12:01

  7. 12:00

  8. 11:40