1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Support-Ende von Windows 7: Für wen…

MX Linux

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MX Linux

    Autor: mark.wolf 14.01.20 - 11:38

    Statt die fetten, üblichen verdächtigen zu verwenden, bietet sich eine kleine aber feine Distro an, die seit Monaten dir nr. 1 bei Distrowatch ist:

    https://distrowatch.com/table.php?distribution=mx

  2. Re: MX Linux

    Autor: tux. 14.01.20 - 11:42

    Ich unterstütze diese Empfehlung, weise aber vorsorglich darauf hin, dass "Nr. 1 bei DistroWatch" kein Qualitätskriterium ist.

  3. Re: MX Linux

    Autor: Buccaneersdan 16.01.20 - 18:17

    Die Distri war 2 Jahre auf meinem Hauptrechner, mein goto für alles was coding, ein bisschen multimedia (Bildbearbeitung, Videoschnitt) und Medienkonsum anging. Nachdem Proton richtig fein lief auch für Steam. Auch bei mir waren die überschwenglichen Reviews auf distrowatch der Grund für den Wechsel von Win10 auf MX.

    XFCE ist wirklich gut was die Performance und den Resourcenverbrauch in Verbindung mit einer komfortablen UX angeht. Für ältere Hardware bestimmt eine Verjüngungskur.

    Mit Wehmut bin ich zum Jahreswechsel (auch auf Empfehlung vieler Reviewer auf distrowatch) auf ein reines Debian 10 mit KDE Plasma gewechselt. Ich wollte MX auch nicht neu installieren nachdem v19 rauskam. Wenn ich richtig verstanden habe, werde ich auch bei einem Wechsel von Debian 10 auf 11 keine Neuinstallation mehr vornehmen müssen.

    Erfahrungen bisher:
    - Ich habe die Störungen meines Headset-Mikrofons in Discord unter MX nie fixen können (auch nicht mit einem Liqorix Kernel). In debian out of the box glasklar.

    - Sehr viele Repositories können unter MX nicht hinzugefügt werden, da deren Betreiber diese nicht für MX bereitstellen, da Nische. Unter Debian Buster bisher nicht vorgekommen.

    - Wieso sollte ich mich mit einem Ryzen mit 16GB Ram in Punkto UX so einschränken?
    Ja der RAM wird um einige GB mehr ausgelastet. CPU- und Dateisystem-Aktivität kann ich nicht wirklich vergleichen, da ich diese bei XFCE nie gemessen habe. Im Idle sind auf jeden Fall alle 6 Kerne ruhig.

    - Momentan ist KDE imo MacOS, Windows10, Cinammon, Gnome3 um Jahre voraus...Wenn man es ein bisschen tweakt, wohlgemerkt ohne zusätzliche Software, bis auf "sudo apt-get install kwin-addons", damit man einen vernünftigen Task-Switcher bekommt.
    Die mitgelieferten Widgets sind ein würdiger Ersatz für conky.
    Das Startmenu ist erstklassig und nur mit der Tastatur benutzbar.
    Kacheln der Fenster mit STRG+ALT+Nummernblock muss nur in der Tastenbelegung eingestellt werden.
    Update Icon in der Taskleiste.
    etc. pp.

    - Es gibt kein gksu mehr, was durch pkexec ersetzt wurde.

    - Unter wayland habe ich synaptic nicht zum laufen bekommen, weshalb ich wieder den X-Server benutze.

    - Ich benutze einen etwas älteren NVidia Treiber, da ich mit dem aktuellen nicht geschafft habe, die 32bit Bibliotheken für Steam-Proton zu installieren. Dieser läuft aber auch sehr performant unter Steam.

    Also mein Fazit ist: Die beste Entscheidung die ich treffen konnte, bin im upstream glücklich und freue mich auf eine Zeit ohne Neuinstallation der Distribution.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.20 18:20 durch Buccaneersdan.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SOPAT GmbH, Berlin
  2. Medion AG, Essen
  3. Landratsamt Lindau, Lindau am Bodensee
  4. ARIBYTE GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 5,75€
  2. 59,99€
  3. 4,99€
  4. (-70%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

  1. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
    Bastelcomputer
    2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

    Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.

  2. Mobilfunkausrüstung: Huawei baut Fabrik in Frankreich
    Mobilfunkausrüstung
    Huawei baut Fabrik in Frankreich

    Huawei wird wie angekündigt Telekommunikationsausrüstung in Europa fertigen. Es sollen 500 Arbeitsplätze entstehen.

  3. CD Projekt Red: Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen
    CD Projekt Red
    Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen

    Auch durchgespielte Games können nun auf Gog.com gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Die Betreiber CD Projekt Red bitten ihre Kundschaft aber mit klaren Worten, das Angebot nicht zu missbrauchen.


  1. 18:47

  2. 17:20

  3. 17:02

  4. 16:54

  5. 16:15

  6. 14:24

  7. 14:02

  8. 13:44