1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Support-Ende von Windows 7: Für wen…

Privacy und Datenschutz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Privacy und Datenschutz

    Autor: chalee 17.01.20 - 15:43

    Also aus rein technischer Sicht ist aus Datenschutzgründen Windows10 ethisch nicht zu vereinbaren und Windows7 bis dato das letzte brauchbare, weil nutzbare Windowssystem.

    Ich nutze Linux seit über 15 Jahren und seit ca. 8 Jahren ausschließlich. Da ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr zocke, gibt es für mich keinen vernünftigen Grund, für ein Betriebssystem das mich ausspioniert und potenziell extremst für Viren anfällig ist, auch noch zu bezahlen.

    Als Künstler (Musiker, DJ, Medienaktivist) komme ich mit den Multimedia-Distros und freier Software bestens klar.

    Denn hier hat sich die letzten Jahre viel.getan: Gerade im Audiobereich mal ardour, mixxx, bitwig Studio oder das lv2-plugin-format googeln.

    Aber auch im Foto, Grafik, 3dModelling und Videobereich muss sich Linux nicht mehr verstecken.

    Ich kann Multimedia-Linuxdistros a la KXStudio, QStudio64 und Ubuntu Studio allen Kreativen hier nur wärmstens empfehlen.

    Der "Normaluser" wird eh mit (fast) allem bei Linux bedient und hat eine tolle Auswahl (Debian, Ubuntu, Linux Mint, Manjaro, Fedora, OpenSuse, ARCH,..)

    Das Wichtigste bei einem.Betriebssystemwechsel ist meiner Meinung nach unabhängig von Linux, das Mensch sich auf etwas neues oder etwas anderes einlassen und einarbeiten kann und nicht erwartet, das ALLES 1:1 so läuft, wie unter Windows.

    Manche Dinge sind ähnlich, manches ist anders.
    Wer gerne spielt, kann sich ein paar Titel auch unter Linux lauffähig einrichten oder ein reines Windows-Spiel-System parallel betreiben.

    Alles andere kann Linux.

    Also wenn nicht jetzt umsteigen, wann dann?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. AOK Niedersachsen, Hannover
  4. BRUNATA-METRONA GmbH Co. & KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 8,99€
  2. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)
  3. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  2. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  3. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner