1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tab-Revolution: Firefox 4 Beta 4…

Man fasst es nicht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man fasst es nicht!

    Autor: xf 25.08.10 - 09:50

    Statt sich mal um Performance und Stabilität zu kümmern - Eye-/Tab Candy!?

    Die spinnen doch!

    In Sachen JavaScript und Rendergeschwindigkeit ist Firefox gerade allen anderen sowas von hinterher. Moderne Browserapplikationen kann man damit komplett vergessen!

    Seit den Personas muss man ernsthaft fragen ob die dort noch alle Tassen im Schrank haben!

  2. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: ManLaesstEsNicht 25.08.10 - 09:55

    Mit den Personas gebe ich dir recht, ansonsten bin ich mit der Performance zufrieden.

  3. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: WebDev 25.08.10 - 10:10

    Ich finde die Personas für Entwickler sehr interessant. Ich hab mir zum Testen verschiedene Profile angelegt und über die Gestaltung der Oberfläche kann ich diese auseinander halten. Wäre sonst absolut nicht möglich, weil nirgendwo der Profilname vermerkt steht.

  4. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: Martin XY 25.08.10 - 10:14

    Performance-Verbesserung ist immer noch Priorität 1 auf Mozillas Liste. Obwohl ich selbst FF 3.x sehr träge finde, ist FF 4 wirklich um einiges schneller geworden. Hast ihn schon getestet?

    In Sachen Rendergeschwindigkeit hinkt er keinem mehr hinterher. JavaScript wird mit der neuen JavaScript Engine stark beschleunigt (soll mit Beta 6 kommen).

    Die Aussage "Moderne Browserapplikationen kann man damit komplett vergessen!" versteh ich aber ehrlich gesagt nicht. FF 3.6 unterscheidet sich von Chrome vl um 300 ms. Diese merkt man in gängigen Webapplikationen aber eher weniger!?

  5. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 25.08.10 - 10:16

    ManLaesstEsNicht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit den Personas gebe ich dir recht, ansonsten bin ich mit der Performance
    > zufrieden.

    Das heißt also, dass Du keinen aktuellen Browser auf WebKit-Basis kennst.

  6. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: Zodiac 25.08.10 - 10:20

    *gähn*
    Wenn jetzt noch jemand "Bloatware" oder "FF stürzt ständig ab" sagt, dann geh' ich ...

  7. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: hier 25.08.10 - 10:25

    FF stürzt ständig ab!

  8. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: WebDev 25.08.10 - 10:26

    *grins*
    > "FF stürzt ständig ab"

    Also der FF 3.6.8 unter Windows 7, stürzt bei mir tatsächlich öfter mal ab. Hatte ich bei keiner Vorgängerversion und auch unter Linux läuft er anstandslos. An Flash kann es nicht liegen, um den Flashhassern zuvor zukommen. Weil Flash ja mittlerweile getrennt ausgeführt wird und letztendlich auch gar nicht aktiv ist. Ob es an einem AddOn liegt kann ich nicht sagen, die sind überall die gleichen installiert. Ich habe trotzdem mal ein paar nicht ganz so wichtige deaktiviert und werde es beobachten.

  9. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: ManLaesstEsNicht 25.08.10 - 10:27

    Das heißt, dass mir diese ganze "mein Kung Fu ist besser als deins"-Scheisse auf den Sack geht und der FF mir einige AddOns bietet, auf die ich nicht verzichten möchte.
    Wenn ich durch andere Browser ein glänzenderes Fell bekomme oder mir die Mädels mit Dachlatte vom Leib halten muss - dann können wir das Thema noch mal aufgreifen.

  10. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: Zodiac. 25.08.10 - 10:28

    hier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FF stürzt ständig ab!


    und Tschüß.

  11. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: kerl 25.08.10 - 10:32

    xf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Statt sich mal um Performance und Stabilität zu kümmern - Eye-/Tab Candy!?
    >
    > Die spinnen doch!


    Echt mal, die Designer sollen lieber mal auf die Programmierer warten. Kann ja nicht angehen, dass die Designer designen, während die Programmierer mit ihrem Programmieren hinterherhinken.

  12. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: Tingelchen 25.08.10 - 10:44

    Manche haben das Konzept der "Abteilung" nocht nicht verstanden :)

  13. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: ThorstenMUC 25.08.10 - 12:02

    Noch so ein "Experte"... aus welchen Löcher die nur immer kriechen, sobald ne Firefox-Meldung kommt...

    Bei der Render-Performance ist meinen Infos/Tests nach FF einer der schnellsten... beleg doch mal bitte deine Aussage.

    Bei Javascript legt er beständig zu - aber hier sind Chrome und Opera wirklich deutlich schneller (>50%).
    Wobei die wenigsten Webseiten mit so umfangreichen Javascript arbeiten, dass man davon etwas merken würde.

    Aber Hauptsache mal Firefox gebashed...

  14. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: DASPRiD 25.08.10 - 12:05

    xf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Statt sich mal um Performance und Stabilität zu kümmern - Eye-/Tab Candy!?

    Du weißt schon, dass nicht nur ein einziger Entwickler an Firefox arbeitet, sondern hunderte? Und davon hat jeder seine eigenen Fachgebiete.

  15. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 25.08.10 - 12:51

    Zodiac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *gähn*
    > Wenn jetzt noch jemand "Bloatware" oder "FF stürzt ständig ab" sagt, dann
    > geh' ich ...

    Da hält sich aber wer für unentbehrlich...

  16. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 25.08.10 - 12:52

    Dafür brauchste natürlich ein MacBook mit Safari als Browser.

  17. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: Scherzbold 26.08.10 - 01:10

    Martin XY schrieb:

    > FF 3.6 unterscheidet
    > sich von Chrome vl um 300 ms.

    Wie meinen?

  18. Re: Man fasst es nicht!

    Autor: flasherle 26.08.10 - 08:54

    Also wenn du 300 ms nicht merkst, dann solltest du mal zu arzt gehen...

  19. in gewisserweise hast du recht...

    Autor: flasherle 26.08.10 - 08:57

    naja ich geb dir so weit recht, das mozilla gegen die eigentlich idee vom FF arbeitet, der ja ein schlanker schneller brwoser sein sollte, wo jeglicher schnickschnack, vom benutzer ZUSÄTZLICH als addon reingepackt werden kann, es aber nicht mit in der standard applikation ist. aber sie packen mittlerweile wirklich jeden scheißdreck da mit rein...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  2. RAYLASE GmbH, Weßling
  3. Jean Müller GmbH Elektrotechnische Fabrik, Eltville
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 53...
  2. 44€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 53,98€)
  3. (u. a. MSI Optix MAG272CRX für 299€ + 6,99€ Versand statt ca. 450€ im Vergleich und Corsair...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro