Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Asus Zenbook mit Linux…

Wozu taugt Unity überhaupt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu taugt Unity überhaupt?

    Autor: xviper 25.02.12 - 11:41

    "Wir konnten jedoch feststellen, dass Ubuntu mit dem Unity Desktop deutlich mehr Leistung aufnimmt als die KDE-Version Kubuntu."
    Konkrete Zahlen wären interessant.

    Unity sollte doch eine Netbook-orientierte Oberfläche sein. Dann zähle ich neben der Optimierung auf die Bildschirmgröße auch dazu, dass es effizient und stromsparend arbeitet.
    Zur Bedienbarkeit und (Un)Tauglichkeit bei höheren Auflösungen ist bereits genug geschrieben worden, daher lassen wir das mal.
    Wenn jetzt unity auch noch die Laufzeit verkürzt, ist es für Net/Ultrabooks ungeeignet. Für größere Notebooks und Desktops taugt es designbedingt auch nicht. Dazu kommen noch die Probleme bei fehlender/kaputter 3D-Beschleunigung...
    Was bleibt da noch übrig und wieso ist dann ausgerechnet sowas die Standardoberfläche?

  2. Re: Wozu taugt Unity überhaupt?

    Autor: Kaugummi 25.02.12 - 13:11

    Unity muss noch sehr optimiert werden.
    Leider hat Canonical mit Ubuntu viel zu früh auf Unity gewechselt.
    Man hätte Unity noch mehr reifen lassen sollen, bis man es als Standard einsetzt.
    Unity wird auch von nicht so vielen Distributionen (überhaupt noch einer anderen Distribution als Ubuntu?) verwendet und somit auch nicht unterstützt und weiterentwickelt.

    Wenn Unity sich nicht in den nächsten Jahren durchsetzt (gegenüber Gnome, KDE), sollte Canonical die Notbremse ziehen und wieder zu Gnome/KDE zurückkehren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  3. Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-10%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Smartphones: Huawei installiert ungefragt Zusatz-App
    Smartphones
    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

    Huawei hat ungefragt eine Zusatz-App auf eine Reihe von Smartphones installiert. Mit dabei waren verschiedene Huawei-Smartphones, aber auch einige Honor-Modelle. Die App-Installation soll auf einen internen Fehler bei Huawei zurückzuführen sein.

  2. Android 8.0: Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da
    Android 8.0
    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

    Oneplus hat Android 8.0 alias Oreo für das Three und das 3T veröffentlicht. Damit ist Oneplus ganz vorn mit dabei, wenn es um Updates auf Oreo geht. Weitere Oneplus-Smartphones sollen das Update im nächsten Jahr bekommen.

  3. Musikstreaming: Amazon Music für Android unterstützt Google Cast
    Musikstreaming
    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

    Google und Amazon nähern sich weiter an. Die Amazon-Music-App für Android unterstützt offiziell Googles Cast-Technik, um Musik vom Smartphone oder Tablet etwa auf einen Chromecast zu übertragen - allerdings nicht uneingeschränkt.


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02