1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Lucid Lynx - Ubuntu im neuen…

ergonomie?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ergonomie?

    Autor: jogabob 29.04.10 - 20:05

    gehts eigtl. nur mir so oder findet sonst noch platzierung der bedienelemente auf der linken seite für rechthänder unergonomisch?
    die natürliche wipbewegung verläuft diagonal von unten rechts nach oben links oder sehe ich das falsch?

  2. Re: ergonomie?

    Autor: Buhaha 29.04.10 - 20:14

    Es geht ganz allein darum, das die LTS Version 3 Jahre lang, nicht als das kostenlose Windows ausgeboot werden soll. Nun heißt es viel mehr, es sei ein Mac Klon und damit können die Ubuntus leben.

  3. Re: ergonomie?

    Autor: noe 29.04.10 - 20:39

    jogabob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gehts eigtl. nur mir so oder findet sonst noch platzierung der
    > bedienelemente auf der linken seite für rechthänder unergonomisch?
    > die natürliche wipbewegung verläuft diagonal von unten rechts nach oben
    > links oder sehe ich das falsch?

    Am Anfang fand ich es auch "falsch" aber nach ein wenig Zeit mit dem RC finde ich das es eigentlich garkeinen Unterschied macht. Wenn in 10.10 der "verlorene" Platz wirklich noch anders genutzt wird kann ich sehr gut damit leben. Am Ende ist es nur eine Umgewöhnung und wer sich wirklich nicht daran gewöhnen kann/will kanns ja immer noch ändern. So what? ;)

  4. Re: ergonomie?

    Autor: Mausbeschleuniger 29.04.10 - 20:53

    Also ich kann echt nicht verstehen, was die Leute an der Linksanordnung alle so unergonomisch finden. Menschen sind (zumindest in westlichen Gegenden) alle auf die Linke Seite ausgerichtet, was sich vor allem auf unsere Schrift zurückführen lässt. Deswegen richten wir uns automatisch nach links aus (natürlich nicht politisch gesehen).
    Und genau so sind auch unsere Desktops aufgebaut: Linkszentriert. Normalersweise sind alle wesentlichen Bestandteile, die man schnell erreichen soll, linksbündig ausgerichtet. Die Fensterschaltflächen waren da bisher eine Ausnahme. Und dadurch, dass Fenstermenü, Lesezeichen o. Ä. jetzt zusammen mit den Fensterknöpfen links ausgerichtet sind, dürfte das ergonomisch eher von Vorteil sein für den normalen Benutzer.

    Soweit meine Meinung. Ich lasse mich aber auch gerne von anderen Standpunkten überzeugen, solange die Argumente stimmen.

  5. Re: ergonomie?

    Autor: experte 29.04.10 - 21:17

    Mausbeschleuniger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich kann echt nicht verstehen, was die Leute an der Linksanordnung
    > alle so unergonomisch finden. Menschen sind (zumindest in westlichen
    > Gegenden) alle auf die Linke Seite ausgerichtet, was sich vor allem auf
    > unsere Schrift zurückführen lässt. Deswegen richten wir uns automatisch
    > nach links aus (natürlich nicht politisch gesehen).
    > Und genau so sind auch unsere Desktops aufgebaut: Linkszentriert.
    > Normalersweise sind alle wesentlichen Bestandteile, die man schnell
    > erreichen soll, linksbündig ausgerichtet. Die Fensterschaltflächen waren da
    > bisher eine Ausnahme. Und dadurch, dass Fenstermenü, Lesezeichen o. Ä.
    > jetzt zusammen mit den Fensterknöpfen links ausgerichtet sind, dürfte das
    > ergonomisch eher von Vorteil sein für den normalen Benutzer.
    >
    > Soweit meine Meinung. Ich lasse mich aber auch gerne von anderen
    > Standpunkten überzeugen, solange die Argumente stimmen.

    Nur das hier das Menü und die Buttons in Konflikt stehen.
    Denn so kann es schnell passieren, dass man statt auf "Datei" auf "Schliessen" klickt.
    Bei OSX gibt es das Problem ja nicht, da die Menüs immer oben sind. Da macht auch der Button links Sinn.
    Bei Gnome ist es allerdings eine ergonomische/usability Katastrophe.

  6. Re: ergonomie?

    Autor: Mausbeschleuniger 29.04.10 - 21:25

    Hmm, da muss ich dir dann wohl auch recht geben. Aber insgesamt würde ich trotzdem nicht denken, dass das jetzt wirklich allzu stark beeinflusst, diese Konkurrenz. Zumindest nach einer Eingewöhnungsphase.

  7. Re: ergonomie?

    Autor: mr. tux 29.04.10 - 21:58

    experte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mausbeschleuniger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich kann echt nicht verstehen, was die Leute an der Linksanordnung
    > > alle so unergonomisch finden. Menschen sind (zumindest in westlichen
    > > Gegenden) alle auf die Linke Seite ausgerichtet, was sich vor allem auf
    > > unsere Schrift zurückführen lässt. Deswegen richten wir uns automatisch
    > > nach links aus (natürlich nicht politisch gesehen).
    > > Und genau so sind auch unsere Desktops aufgebaut: Linkszentriert.
    > > Normalersweise sind alle wesentlichen Bestandteile, die man schnell
    > > erreichen soll, linksbündig ausgerichtet. Die Fensterschaltflächen waren
    > da
    > > bisher eine Ausnahme. Und dadurch, dass Fenstermenü, Lesezeichen o. Ä.
    > > jetzt zusammen mit den Fensterknöpfen links ausgerichtet sind, dürfte
    > das
    > > ergonomisch eher von Vorteil sein für den normalen Benutzer.
    > >
    > > Soweit meine Meinung. Ich lasse mich aber auch gerne von anderen
    > > Standpunkten überzeugen, solange die Argumente stimmen.
    >
    > Nur das hier das Menü und die Buttons in Konflikt stehen.
    > Denn so kann es schnell passieren, dass man statt auf "Datei" auf
    > "Schliessen" klickt.
    > Bei OSX gibt es das Problem ja nicht, da die Menüs immer oben sind. Da
    > macht auch der Button links Sinn.
    > Bei Gnome ist es allerdings eine ergonomische/usability Katastrophe.

    Dann klickste bei Mac OS X anstatt auf "Datei" halt z.B. auf den Zurück-Button im Browser und landest dadurch dann aus versehen auf "Schließen". Also wenn es bei Ubuntu eine Usability-Katastrophe ist, dann ist es beim Mac - unabhängig von der Menüposition - auch eine!

  8. Re: ergonomie?

    Autor: Ano 30.04.10 - 08:21

    Das ist nur der erste Schritt. Richtig Sinn machts dann mit dem globalen Menu ab 10.10.

  9. Re: ergonomie?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.04.10 - 09:16

    Sehe ich auch so und hab ich ruck-zuck umgestellt. Im Artikel ist eine Variante beschrieben. Noch schneller gehts durch einen Theme-Wechsel.

  10. Re: ergonomie?

    Autor: vw-xxx-wv 30.04.10 - 09:55

    Er hat Recht damit, das in der westlichen Welt alles von links anfängt und es deswegen auch wohl logisch wäre die Schaltflächen nach links zu stellen.

    Die rechte Seite gefällt mir aber mehr und wäre für den Benutzer auch besser da man ja sagt das im Gehirn die Kreativität in der rechten Hälfte sitzt.

    Also bedeutet dies wohl das man bei Ubuntu die Kreativität der Nutzer nicht mehr unterstützen und lieber "left brain" Logiker heben will die unter dem "angeblich" freien Linux doch wieder nur "R(a/o)boten" und sich der "Freiheit" unterwerfen :-D.

    Lang lebe Ubuntu :-D :-D :-D ....

    Ich nutze trotzdem lieber den Apfel.. da weiss man was man für seine Freiheit von "Lord" Jobs bekommt...:-D :-D :-D :-D

    MFG

  11. Re: ergonomie?

    Autor: kikimi 01.05.10 - 22:31

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich auch so und hab ich ruck-zuck umgestellt. Im Artikel ist eine
    > Variante beschrieben. Noch schneller gehts durch einen Theme-Wechsel.

    Auch über ubuntu-tweak ( http://ubuntu-tweak.com/ ) ist eine leichte Änderung möglich:

    Fenstermanagereinstellungen | Schaltflächenlayout der Fensterleiste |
    Ort: [] Links [x] Rechts

    Und schon ist die Welt wieder in Ordnung :)

    Statt dies aufzuotroyieren wäre es besser gewesen, den Einfachklick als Standard zu einzustellnen; der Doppelklick gehört abgeschafft ...

  12. Re: ergonomie?

    Autor: iConspire 02.05.10 - 15:33

    > Menschen sind (zumindest in westlichen Gegenden) alle auf die Linke Seite ausgerichtet, was sich vor allem auf unsere Schrift zurückführen lässt. Deswegen richten wir uns automatisch nach links aus
    Das ist ja schön und gut aber denk mal bitte an die Semantik:
    Du fängst links an den Text zu lesen und wenn du damit fertig bist und evtl. den Mauszeiger beim lesen mitbewegst na wo ist er dann der Zeiger wenn du am Ende des Dokumentes angekommen bist? Ebend rechts am Bildschirm.

    Was war das geschreie Groß als das phpBB 3.0 rauskam und im neuem Standard Style die "Userbar" (Name, Postdatum, Avatar und Kontaktinfos) auf die "Rechte" Seite verlagert wurden.

    Semantisch gesehen war es der Richtige schritt!
    Denn ich will erst lesen danach interessiert mich, wer das geschrieben hat und wann und wie ich Kontakt aufnehmen kann.

    Mark setzen 6 in Semantik
    ProSilver hater setzen 6 in Semantik.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Semantik#Strukturelle_Semantik_.28strukturale_Semantik.29

  13. Re: ergonomie?

    Autor: Gnampf 02.05.10 - 19:19

    iConspire schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Denn ich will erst lesen danach interessiert mich, wer das geschrieben hat
    > und wann und wie ich Kontakt aufnehmen kann.

    Hmm, also gerade in Foren interessiert mich der Autor als allererstes.
    Vor allem wenn man in einem Forum häufiger aktiv ist, kann man anhand der Autoren schon gut selektieren, wo es sich überhaupt zu lesen lohnt.
    Zudem hat es sich "eingebürgert", die Informationen rechts über, bzw rechts neben den Beitrag zu schreiben. Daher möchte ich das auch in jedem Forum in etwa gleich haben.
    Wenn ich jetzt plötzlich links unten suchen müsste, wäre ich zunächst verwirrt, später genervt (weil es überall anders ist) und würde im Endeffekt das Forum vielleicht nicht mehr nutzen, falls ich mir das Design nicht selbst anpassen kann.

  14. Re: ergonomie?

    Autor: McFree 02.05.10 - 22:32

    Ihr habt zwei wichtige Punkte angesprochen welche gegen die linken Buttons sprechen.

    1 Die Sematnik:
    Wenn ich eine Webpage oder ein PDF zu ende gelesen habe und runtgerscrollen musste ist mein Mauszeiger ganz unten rechts (Mausrad gibt mit der Zeit nur Gelenkbeschwerden..) der Weg nach links oben um Das Dokument ev zu schliesen ist dann rechts doch nohc näher (wenn man Das Gnomemenu bei den Fensterbuttons haben wollte könnte ja das Menu nach rechts verschieben.)


    2 Die Gewonheit:
    Ubuntu richtet sich in erster Linie an Ubuntu-User und an Windows umsteiger.Beide sind sich die rechten Buttons gewohnt.Windowsuser welche die Freiheiten von Linux noch nicht kennen können von den anders eingestellten Fensterbuttons sogar abgeschreckt werden.

  15. Re: ergonomie?

    Autor: DerAlte 02.05.10 - 23:08

    Es ist vielleicht nicht so schwer, sich umzugewöhnen, aber nur, wenn man nur noch Ubuntu nutzt. Ich benutze zum Beispiel Windows und Ubuntu nebeneinander. Da werde ich mich fortan bei jedem Wechsel zum anderen OS umstellen müssen. Buh!

  16. Re: ergonomie?

    Autor: sl0w 03.05.10 - 22:12

    Ich finds geil, bei Ubuntu scheinen ein paar Amiga-Fans zu sitzen, dort waren auch schon die Menus oben und die Bedienelemente der Fenster auf der linken Seite.
    Auch die dunkle Optik gefällt mir, Ubuntu wird immer besser!

  17. Re: ergonomie?

    Autor: fifty-fifty 03.05.10 - 22:56

    Bei einem Full-HD Bildschirm könnte die neue Anordnung durchaus sinnvoll sein - da würden die Bedienelemente wie z. B. die Programmmenüs und die Fenstersteuerungstasten nicht zu weit auseinander liegen.

    Wenn die Anordnung der Buttons dir nicht gefällt, kannst du diese wieder rückgängig machen (http://wiki.ubuntuusers.de/Lucid_Lynx).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. August Storck KG, Halle (Westf.)
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. GRAMMER AG, Ursensollen bei Amberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da