Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Ubuntu 12.10: Quantal Quetzal…

Halb OT: Dist für Steam Games?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: Frankenwein 19.10.12 - 09:31

    Hallo,
    als geborender, aufgewachsender und gelernter Windows-Benutzer habe ich bisher immer Windows zum Spielen benutzt,
    werde aber nun durch Windows8 sehr abgeschreckt.

    Da bald Steam für Linux mit Support für Valve Spiele rauskommt, möchte ich Linux auf dem Desktop nochmal eine Changse geben.
    (Früherer Kontakt wurde immer dann beendet, sobald ich ein heruntergeladenes Programm nicht per Doppelklick starten konnte).

    Welche Distribution nutze ich dafür am besten? Vielleicht die hier beschriebene?

    Gruß

  2. Re: Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: blackout23 19.10.12 - 09:46

    Frankenwein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    > als geborender, aufgewachsender und gelernter Windows-Benutzer habe ich
    > bisher immer Windows zum Spielen benutzt,
    > werde aber nun durch Windows8 sehr abgeschreckt.
    >
    > Da bald Steam für Linux mit Support für Valve Spiele rauskommt, möchte ich
    > Linux auf dem Desktop nochmal eine Changse geben.
    > (Früherer Kontakt wurde immer dann beendet, sobald ich ein
    > heruntergeladenes Programm nicht per Doppelklick starten konnte).
    >
    > Welche Distribution nutze ich dafür am besten? Vielleicht die hier
    > beschriebene?
    >
    > Gruß

    Bis Steam für Linux rauskommt wird es wohl Anfang 2013 werden. Die Closed Beta die für Oktober angekündigt ist hat nichtmal begonnen. Entwicklet wird Steam bei Valve auf Ubuntu um dort den Support sicher zu stellen. Es wird aber mit 99,9%iger Wahrscheinilchkeit ohne Probleme auf allen anderen Distributionen laufen.

    Du solltest nicht mit der Einstellung rangehen das Linux wie Windows sein soll dann klappt das auch. ;-) Setzt dich ja auch nicht auf ein Motorad und beschwerst dich das es kein Lenkrad hat. Zum Glück hat Linux nicht das Schwachsinnige Software Verteilungssystem bei dem man sich durch irgendwelche Webseiten stöbern muss um dort irgendwelche hirnrissigen Installer herunterzuladen. Geht mit anständiger Paketverwaltung alles viel einfacher.

    Ich habe Windows nur noch zum Spielen. Kein einziges Zusatzprogramm auf Windows installliert. Ist quasi ne bessere Spielekonsole Windows.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.12 09:49 durch blackout23.

  3. Re: Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: Freiheit 19.10.12 - 09:50

    Exakt. Schau Dir Ubuntu mal an. Du kannst es vor einer etwaigen Installation über eine Livecd auf deinem Rechner testen. Nach einem Neustart ist alles wie zuvor, falls es Dir nicht zusagt.

    noch gibt es - von Browser-basierten abgesehen - kaum gute Spiele dafür, was sich aber mit valve zukünftig ändern könnte.

  4. Re: Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: Frankenwein 19.10.12 - 10:04

    Ok dann werde ich noch etwas damit warten Linux auf meinem Desktop zu installieren.
    Vielleicht gibt es bis dahin ja eine besonders angepasste Version.

    Was das Softwareverwaltungssystem angeht:
    Wenn alles darin enthalten währe, währe es wirklich ein toller Ersatz.

    Ich hatte aber z.b. versucht eine spezielle Steuersoftware eines Herstellers von Bluetooth-Modulen zu installieren.
    Im Softwarecenter vom damaligen Ubuntu gab es das nicht, als download gab es eine .deb Datei.

    Da das Ubuntu System nichts mit der deb Datei anzufangen wusste, und ich nicht als unerfahrender Benutzer auf der Konsole
    arbeiten wollte, hab ichs dann wieder sein lassen mit dem "Linux Abenteuer".

  5. Re: Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.12 - 10:55

    Frankenwein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da das Ubuntu System nichts mit der deb Datei anzufangen wusste, und ich
    > nicht als unerfahrender Benutzer auf der Konsole
    > arbeiten wollte, hab ichs dann wieder sein lassen mit dem "Linux
    > Abenteuer".

    Wie genau gedenkst du (ganz allgemein) "erfahrener" zu werden, wenn du nichts angreifst? :)

  6. Re: Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: schubaduu 19.10.12 - 11:18

    Es geht einfach darum, dass manche Leute - wo ich mich auch zu zaehle - von manchen Dingen erwarten das sie schlichtweg laufen, ohne grosse Frickelei und Investition von ach so knapper Lebenszeit.

    Hatte glaube ich mal fuer 6-9 Monate Ubunte (paar Jahre her) als ich noch mehr Zeit hatte mich taeglich damit laenger zu beschaeftigen. Ich arbeite IT-nah und habe nun mal keine Lust mich nach der Arbeit hinzusetzen und stundenlang rumzuhampeln damit eine Applikation auf Linux laeuft, die auf Windows mit einem Klick funktionert.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.12 11:21 durch schubaduu.

  7. Re: Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: 412.- 19.10.12 - 16:09

    Lass es lieber gleich. Linux ist immer noch so ein Terminal Gefrickel sofern etwas nicht im Software Center gibt und nur wegen Steam, wer weiß wie viele Spiele da wirklich nachkommen. Spar dir die Zeit.

  8. Re: Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.12 - 18:41

    412.- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lass es lieber gleich. Linux ist immer noch so ein Terminal Gefrickel
    > sofern etwas nicht im Software Center gibt und nur wegen Steam, wer weiß
    > wie viele Spiele da wirklich nachkommen. Spar dir die Zeit.


    Klar vorallem bei Ubuntu

    >=40'000 Pakete in den Repository + PPA

    Sogut wie jeder Propietäreanbieter stellt DEB/RPM zur verfügung und da reicht ein Doppelklick.

  9. Re: Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: Thaodan 20.10.12 - 16:56

    412.- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lass es lieber gleich. Linux ist immer noch so ein Terminal Gefrickel
    Aha und Windows ist nur "Wollen sie Wirklich" und "Wollen sie Wirklich",
    wenn man keine Ahnung einfach mal....

    > sofern etwas nicht im Software Center gibt und nur wegen Steam, wer weiß
    > wie viele Spiele da wirklich nachkommen. Spar dir die Zeit.
    Doppelklick auf das Paket (nicht anders wie bei Windows, MSIs) ist auch so schwer.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  10. Re: Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: Thaodan 20.10.12 - 17:04

    Würde dir Kubuntu empfehlen (Ubuntu mit KDE), wenn du etwas Ahnung von Unixen hast oder auch lernen willst kann es auch Debian oder ein Arch sein ( habe jemand im Arch Forum gesehen der von Windows 7/Ubuntu nach einem Monat Benutzung von Ubuntu auf Arch umgestiegen ist ohne irgend welche großen Probleme*).

    *https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=150852

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  11. Re: Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: ico 20.10.12 - 18:56

    Jedes Betriebssystem muss man lernen. Nicht nur Linux, sondern genauso Windows, MacOS, Android etc.

    Was man schnell vergisst: Irgendwann hat man sich auch Windows beigebracht. Daher ist es relativ unrealistisch, wenn man an Linux den Anspruch hat, dass alles einfach und ohne Lernaufwand direkt funktioniert.

    Bei Ubuntu ist dieser Lernaufwand noch relativ gering (finde ich). Da gibt es weitaus schlimmere Distributionen.

  12. Re: Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: jayjay 21.10.12 - 21:19

    ico schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Ubuntu ist dieser Lernaufwand noch relativ gering (finde ich). Da gibt
    > es weitaus schlimmere Distributionen.


    so is es, ich war nach meinem kurzen ausflug zu gentoo auch wieder schnell bei ubuntu. ich hab zur zeit einfach keine zeit am system rumzufrickeln, damit scheidet für mich auch windows aus, denn das ist auch ein absolutes frickelsystem. man denke nur mal an die ganzen treiber und programme, die nach der installation mühsam aus verschiedenen quellen nachinstalliert werden müssen.

    meiner meinung nach, ist ubuntu das am einfachsten zu bedienende betriebssystem überhaupt.

  13. Re: Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: Thaodan 21.10.12 - 21:24

    Der Aufwand die USE-Flag zu nutzen ist sehr groß das stimmt.
    Der Mittelweg ist da Arch, Rolling Release, volle Anpassbarkeit und simpler als Ubuntu und dadurch auch in vielen fällen einfacher.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  14. Re: Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: Satan 22.10.12 - 00:42

    Also nach einem Monat Linux war ich froh, die grafische Paketverwaltung bedienen zu können. Wenn der Kerl wusste, was er da während der Installation tut - Respekt! Und v.a. wenn er das System am laufen hält, Arch war dieses Jahr doch etwas zickig bei den Updates und brauchte jede Menge "manual intervention".

  15. Re: Halb OT: Dist für Steam Games?

    Autor: Thaodan 22.10.12 - 06:19

    Satan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also nach einem Monat Linux war ich froh, die grafische Paketverwaltung
    > bedienen zu können.
    Die in der Shell ist eh einfacher, die in der Gui ntze ich auch selten und dann nur um etwas bestimmtes zu Suchen.
    >Wenn der Kerl wusste, was er da während der
    > Installation tut - Respekt! Und v.a. wenn er das System am laufen hält,
    > Arch war dieses Jahr doch etwas zickig bei den Updates und brauchte jede
    > Menge "manual intervention".
    Wie meinst du das mit dem zicken? Das Paketsystem selber sicher nicht, eher das man wegen Bugs im Upstream downgraden musste (zuletzt bei meinen Notebook mit "intel-dri"
    und "libgl".

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen
  2. serie a logistics solutions AG, Köln
  3. Zech Management GmbH, Bremen
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
2FA mit TOTP-Standard
GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
Von Moritz Tremmel


    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00