Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thunderbird 3.1 - erste Betaversion…

ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: cartman 11.03.10 - 10:14

    kt

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  2. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: Vollo 11.03.10 - 10:16

    Soweit ich weiß ist Thunderbird ein programm für den Email empfang.

  3. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: cartman 11.03.10 - 10:30

    Vollo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich weiß ist Thunderbird ein programm für den Email empfang.

    ach what, wär ich im leben nie drauf gekommen... ist m.e. nur ein nützliches feature. find ich bei outlook 2k7 z.b. gar nich mal so verkehrt.

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  4. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: 7- 11.03.10 - 10:32

    Warum auch nicht. Ist ja schließlich eine Mail-Applikation und keine Kalender-Applikation mit Office und Zeug.

    Vermutlich kannst du einen PC nur bedienen wenn alls so ist wie beim PC-Führerschein-Kurs damals, mit Outlook udn Word. Stimmst? Wenn es nicht exakt so ist - dann guckst du dumm aus der Wäsche udn bist überfordert.

  5. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: Bla 11.03.10 - 10:40

    7- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum auch nicht. Ist ja schließlich eine Mail-Applikation und keine
    > Kalender-Applikation mit Office und Zeug.

    New kann das Teil aber auch!

    Und RSS!!

    Überladener Scheiss!!

    > Vermutlich kannst du einen PC nur bedienen wenn alls so ist wie beim
    > PC-Führerschein-Kurs damals, mit Outlook udn Word. Stimmst? Wenn es nicht
    > exakt so ist - dann guckst du dumm aus der Wäsche udn bist überfordert.

    Hier zu schreiben was Du bist ist die Beleidigungsklage nicht wert.

  6. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: Gaius Baltar 11.03.10 - 10:44

    7- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum auch nicht. Ist ja schließlich eine Mail-Applikation und keine
    > Kalender-Applikation mit Office und Zeug.

    Mails im Geschäftsleben werden (auch) zur Terminabsprache genutzt. Da ist ein Kalender eine sinnvoller Ergänzung (im Gegensatz zu "Office-Zeug" wie Word, Excel & Co.).

    So ein Kalender bei TB lässt sich ja schnell nachrüsten. Gleichsam die PGP-Verschlüsselung.

  7. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: cartman 11.03.10 - 10:52

    jepp, stimmt genau. ich brauch für alles ein handbuch und kann keine 5 minuten überleben, sobald irgendwas nicht so läuft wie es im handbuch beschrieben steht. ich hab mir in den 80er mal nen videorekorder gekauft und der steht unbenutzt rum, weil ich zum blöd bin den für ne aufnahme zu programmieren.

    die wievielte hypothek hast du eigentlich schon auf deiner wellblechhütte?

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  8. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: cartman 11.03.10 - 10:54

    Gaius Baltar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mails im Geschäftsleben werden (auch) zur Terminabsprache genutzt. Da ist
    > ein Kalender eine sinnvoller Ergänzung (im Gegensatz zu "Office-Zeug" wie
    > Word, Excel & Co.).

    das ist nämlich genau der punkt. eine stelle wo ich fast alles koordiniert kriege und nicht an div. verschiedenen stellen nachschauen muss, bis ich alles beisammen hab.

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  9. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: hb 11.03.10 - 10:58

    cartman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist nämlich genau der punkt. eine stelle wo ich fast alles koordiniert
    > kriege und nicht an div. verschiedenen stellen nachschauen muss, bis ich
    > alles beisammen hab.

    Du suchst eine PIM-Suite, kein E-Mail Programm. Thunderbird ist nicht das richtige für dich.

  10. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: Anonymer Nutzer 11.03.10 - 11:06

    Und genau deswegen gibt es das als Addon!

    Wer das als wichtig empfindet, laedt sich das Addon herunter und installiert es mit Doppelklick - oder installiert es unter Linux mit Paketmanager.

    Alle anderen brauchen diesen unnuetzen Softwareteil auch nicht zu installieren!

  11. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: cartman 11.03.10 - 11:07

    naja, 95% von dem was ich mache sind emails. dazu kommt meistens nur noch datum, uhrzeit und irgendwas was ping macht, wenn der zeitpunkt x nahe kommt. ich brauch eigentlich kein riesenpaket um meinen email-account herum.

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  12. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: Han Solo 11.03.10 - 11:12

    Nur Vollpfosten hier am Start...

    Cartman hat recht! Zu den Features von TB3 war ursprünglich die volle Integration einen Kalenders geplant. Warum die wieder raus geflogen ist, warum sie mit der 3.1 immer noch nicht drin ist und wann Mozilla denn endlich soweit wäre, würde mich auch mal interessieren.

    Btw: Die Tab-Integration ist ja mal wohl der größte Witz! Ich hab eh nur einen Tab offen, max. einen zweiten, wenn ich suche (ich vermisse die On-the-fly-Suche!) oder wenn ich TB aktualisiere und mir TB erzählen will, was neu ist. Mails öffnen sich in neuen Fenstern, Ansichten in neuen Fenstern, Downloads in neuen Fenstern ... I don't get it! Warum macht man Tabs rein, wenn man sie nicht benutzt?

  13. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: hb 11.03.10 - 11:13

    Han Solo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur Vollpfosten hier am Start...

    Du tust mir leid.

  14. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: hb 11.03.10 - 11:15

    cartman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja, 95% von dem was ich mache sind emails. dazu kommt meistens nur noch
    > datum, uhrzeit und irgendwas was ping macht, wenn der zeitpunkt x nahe
    > kommt. ich brauch eigentlich kein riesenpaket um meinen email-account
    > herum.

    Tja, entscheiden musst du dich aber: Willst du ein rundum sorglos Packet (PIM Suite), oder willst du einzelne spezialisierte Komponenten (MUA, Kalender, Adressbuch, ...)?

  15. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: Anonymer Nutzer 11.03.10 - 11:16

    cartman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist nämlich genau der punkt. eine stelle wo ich fast alles koordiniert
    > kriege und nicht an div. verschiedenen stellen nachschauen muss, bis ich
    > alles beisammen hab.

    Welche div. Stellen meinst du??? Exakt wie bei Outlook ist der Kalender einen Klick weit von den Emails entfernt... Offenbar weisst du nicht, wovon du hier redest - Lightning ist keine eigenstaendige Kalenderapp, sondern integriert sich nahtlos in TB.

  16. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: cartman 11.03.10 - 11:20

    ich wollte eigentlich nur wissen, ob lightning mittlerweile fester bestandteil von tb ist oder nicht. thema erledigt.

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  17. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: cartman 11.03.10 - 11:23

    ich glaub ich arbeite weiterhin mit tb und lightning. was ich am allerwenigsten will ist die vollständige vernetzung aller komponenten und dann im schlimmsten fall wie bei ms von einem abhängig zu sein. die erweiterungsfähigkeiten bei tb mit den add-ons find ich allg. schon sehr genial.

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  18. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 11.03.10 - 11:35

    Gott bist du böse. Ich glaub, ich hasse dich.

  19. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: lulula 11.03.10 - 12:00

    > Cartman hat recht!

    nein, hat er nicht

    > Zu den Features von TB3 war ursprünglich die volle
    > Integration einen Kalenders geplant.

    Ja, leider

    > Warum die wieder raus geflogen ist,
    > warum sie mit der 3.1 immer noch nicht drin ist

    Gottseidank

    > und wann Mozilla denn endlich soweit wäre,

    hoffentlich nie

    > würde mich auch mal interessieren.

    Ich habe halt gerne einen E-Mail client. Zum Lesen und Schreiben von E-Mails. Ich habe ein eigenes Kalenderprogramm, oder ich arbeite nur mit Papierkalender, oder mache Termine nur auf dem Handy oder brauche aus tausend anderen Gründen kein weiteres Kalenderprogramm. Warum zum Henker sollte man dann den Ballast mit rumschleppen müssen. Wer's braucht, holt sich das Plugin. Wer nicht, der nicht. Wo ist das Problem?

  20. Re: ist der kalender immer noch ein add-on? k.t.

    Autor: Autor 11.03.10 - 12:08

    Drehen wir die Frage doch mal um, wo ist das Problem ein Kalender einzubauen? Es gibt keines, wenn du ihn nicht benutzt, dann stört er dich auch nicht, wenn du ihn aber benutzt, so kann er besser integriert werden.
    Und nein ein Kalender bläht ein Programm nicht auf, der zusätzliche Aufwand ist so gering, da ist jede JavaScript Umsetzung im Browser Bloatware dagegen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  2. Universität Konstanz, Konstanz
  3. Allianz Partners Deutschland GmbH, München
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24