1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tracking: Firefox 22 soll Third…

Clever, google, facebook, yahoo

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Clever, google, facebook, yahoo

    Autor: dabbes 24.02.13 - 22:38

    wird es freuen.

    Auf deren Seiten surfen die User eh, die anderen Werbeanbieter werden bluten.

    Ein fader Sieg, die großen werden gestärkt die kleinen fallen weg und die Datenkonzentrierung verschlimmert sich.

  2. Re: Clever, google, facebook, yahoo

    Autor: Nephtys 24.02.13 - 23:15

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wird es freuen.
    >
    > Auf deren Seiten surfen die User eh, die anderen Werbeanbieter werden
    > bluten.
    >
    > Ein fader Sieg, die großen werden gestärkt die kleinen fallen weg und die
    > Datenkonzentrierung verschlimmert sich.

    Hier geht es auch nicht um Google und Co, sondern gerade um die kleinen.
    Die sind nämlich gefährlich.

  3. Re: Clever, google, facebook, yahoo

    Autor: dabbes 25.02.13 - 10:56

    Verdrehte Welt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Dreieck Frankfurt - Darmstadt - Hanau
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  3. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg
  4. Die Autobahn GmbH des Bundes, Montabaur

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Hack: Wenn die Kaffeemaschine Lösegeld verlangt
    Hack
    Wenn die Kaffeemaschine Lösegeld verlangt

    Sie piept, versprüht heißes Wasser und fordert ein Lösegeld: Ein Forscher konnte seine smarte Kaffeemaschine zu einer Erpressermaschine machen.

  2. XHamster: Provider lehnen Websperren von Pornoseiten ab
    XHamster
    Provider lehnen Websperren von Pornoseiten ab

    Weil Pornoseitenanbieter keine Alterskontrolle umsetzen, wollen Landesmedienanstalten den Zugang nun per Websperren blockieren.

  3. Campus: Huawei startet eigenes 5G-Netz in Deutschland
    Campus
    Huawei startet eigenes 5G-Netz in Deutschland

    In München spannt Huawei im Bereich 3,7 GHz bis 3,8 GHz ein 5G-Netz über eine Fläche von 475 Quadratmetern auf. Die Bundesnetzagentur hat den Antrag genehmigt.


  1. 15:01

  2. 13:27

  3. 13:02

  4. 12:32

  5. 12:17

  6. 12:03

  7. 11:52

  8. 11:45