1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Turris Omnia im Test: Ein Router…

Alternative: PCEngines Apu2C4

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternative: PCEngines Apu2C4

    Autor: azel 15.11.16 - 16:00

    Ich habe neulich ein "Bastelrouter" von PCEngines Apu2C4 (3x i210AT LAN / AMD GX-412TC CPU / 4 GB DDR3 RAM) erstanden und mit einer PFSense versehen. Hat einige AES-Routinen eingebrannt, also ist das VPN nicht grottenlangsam sondern nur langsam (48Mbyte/s).

    Kostenpunkt mit Gehäuse und 32Gb SSD: 200¤

    Bin so zufrieden mit dem Ding, dass es ins RZ gewandert ist.

  2. Re: Alternative: PCEngines Apu2C4

    Autor: Schattenwerk 15.11.16 - 16:24

    Keine wirkliche Alternative, da es keine 6 Ports hat. Wenn man mit drei Ports auskommen kann, z.B. im Falle deiner Firewall, dann ist es brauchbar.

  3. Re: Alternative: PCEngines Apu2C4

    Autor: bernstein 15.11.16 - 17:19

    naja die 6 ports sind nicht wirklich ein gutes argument, kostet doch ein 8- oder auch 16-fach switch fast nichts... bei mir steht das omnia neben einem 24-port switch...

    der vorteil vom omnia ist doch viel eher:
    - auspacken & einstecken = works
    - managed openwrt (= secure, das ist mir durchaus ¤10 pro jahr wert...)
    - kann 1Gbps routen = das teil läuft wohl 10 Jahre (bis 5Gbit FTTH & 10GBase-T 24port switch bezahlbar)
    - sfp-schacht = fiber vom ISP geht da direkt rein
    - $140 (ohne wlan, das teil läuft im keller im metall-schaltschrank)
    - basteltauglich (v.a. linux containers, später evtl. sogar docker)

  4. Re: Alternative: PCEngines Apu2C4

    Autor: floewe 15.11.16 - 18:49

    >nur langsam (48Mbyte/s).

    48 MBytes/s, bist Du sicher?

  5. Re: Alternative: PCEngines Apu2C4

    Autor: azel 15.11.16 - 18:56

    Jup, mehr ist nicht drin, bei einem site2site Tunnel.
    Reicht aber locker für mich, meine Offsite-Backups von zu Hause schaffen bei weitem nicht so viel (hab nur einen KD-Uplink).

  6. Re: Alternative: PCEngines Apu2C4

    Autor: azel 15.11.16 - 18:59

    Hmm, ich habe am grünen und orangen Port jeweils einen managed 8-Port GBit-Switch hängen. Die sind verhältnismäßig preiswert.

    Wenn ich die Ports direkt über die FW managen will (bspw multi-WAN, OPT1-OPTn) ist die APU sicher nicht das richtige. Dann sollte ich aber auch bereit sein, das Geld für ne größere Lösung auszutüten.

  7. Re: Alternative: PCEngines Apu2C4

    Autor: floewe 15.11.16 - 19:11

    Das wären rund 400 MBit/s brutto, 48 MBit/s würden mir aber schon reichen, da kneifen die Bufallos bei openvpn



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.16 19:13 durch floewe.

  8. Re: Alternative: PCEngines Apu2C4

    Autor: azel 15.11.16 - 19:22

    Naja, du darfst nicht vergessen, das Ding hat nen QuadCore und die AES Routinen im Kern eingebacken (Hardware crypto AES-CBC,AES-XTS,AES-GCM,AES-ICM). Da ist schon einiges möglich.
    Mein größtes Problem sind die Realtek NICs. Die brechen in der Tat unter ernsthafter Last ein, Intel wäre hier besser (und deutlich teurer) gewesen.

    Davon abgesehen bin ich hochzufrieden mit dem Ding.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.16 19:23 durch azel.

  9. Re: Alternative: PCEngines Apu2C4

    Autor: floewe 15.11.16 - 19:40

    Laut pcengines.ch hat das APU2C4 3x i210AT.

    >http://www.pcengines.ch/apu2c4.htm

    Dann sind 50 MBit VPN also kein Problem, das Teilchen muss ich mir mal ansehen.

  10. Re: Alternative: PCEngines Apu2C4

    Autor: Schattenwerk 15.11.16 - 20:09

    bernstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja die 6 ports sind nicht wirklich ein gutes argument, kostet doch ein 8-
    > oder auch 16-fach switch fast nichts... bei mir steht das omnia neben einem
    > 24-port switch...

    Doch, natürlich sind die Ports ein gutes Argument. Genau so wie ich bei Fahrzeugen kein Zweisitzer mit einem VW Bulli vergleichen kann, wo man mehr Leute rein packen kann.

    Ich kann an das Gerät 5 Geräte anschließen, das kann ich beim Apu nicht. Man kann sich dann zwar mit einem Switch aushelfen, jedoch verliere ich dann auch die Kontrolle über die Kommunikation.

    Beim Turris Omnia geht alles durch die Box, d.h. ich kann das regeln. Beim Switch wird, nachdem die MAC Adressen für die IPs erfahren wurde, über den Switch alleine kommuniziert und die Apu wird nicht mehr "benötigt".

    Ich kann im LAN somit mit Firewall-Regeln keine Kontrolle rein bringen. Ich kann nicht zwei Netze auf machen, womit ich z.B. IPTV von Desktop-PCs trenne, etc.

    Es ist nicht vergleichbar. Ich kann mit dem Apu nicht das erreichen wie mit einem Turris Omnia. Das ist Fakt und da hilft auch dein Switch nicht ;)

  11. Re: Alternative: PCEngines Apu2C4

    Autor: dura 16.11.16 - 04:30

    Ich stimme dir nahezu vollkommen zu, allerdings würde ich empfehlen auch OPNsense im Auge behalten, denn PFsense ist aufgrund der Ausrichtung grad' dabei etwas an Boden zu verlieren.

  12. Re: Alternative: PCEngines Apu2C4

    Autor: derats 16.11.16 - 16:12

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bernstein schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > naja die 6 ports sind nicht wirklich ein gutes argument, kostet doch ein
    > 8-
    > > oder auch 16-fach switch fast nichts... bei mir steht das omnia neben
    > einem
    > > 24-port switch...
    >
    > Doch, natürlich sind die Ports ein gutes Argument. Genau so wie ich bei
    > Fahrzeugen kein Zweisitzer mit einem VW Bulli vergleichen kann, wo man mehr
    > Leute rein packen kann.
    >
    > Ich kann an das Gerät 5 Geräte anschließen, das kann ich beim Apu nicht.
    > Man kann sich dann zwar mit einem Switch aushelfen, jedoch verliere ich
    > dann auch die Kontrolle über die Kommunikation.
    >
    > Beim Turris Omnia geht alles durch die Box, d.h. ich kann das regeln. Beim
    > Switch wird, nachdem die MAC Adressen für die IPs erfahren wurde, über den
    > Switch alleine kommuniziert und die Apu wird nicht mehr "benötigt".
    >
    > Ich kann im LAN somit mit Firewall-Regeln keine Kontrolle rein bringen. Ich
    > kann nicht zwei Netze auf machen, womit ich z.B. IPTV von Desktop-PCs
    > trenne, etc.
    >
    > Es ist nicht vergleichbar. Ich kann mit dem Apu nicht das erreichen wie mit
    > einem Turris Omnia. Das ist Fakt und da hilft auch dein Switch nicht ;)

    Najaaaa. Viele Ports an der Firewall will man eher haben, wenn man wirklich so viele Netze hat, die die Bandbreite auch brauchen. Sonst ist es einfacher, und billiger, nen managed switch daneben zu stellen, der via VLAN mehrere Netze über einen Port an die Firewall bringen kann.

  13. Re: Alternative: PCEngines Apu2C4

    Autor: ThomasLevering 16.11.16 - 19:00

    Ich habe auch einen Router mit 472Mbit AES.
    Der ist aber viel günstiger, sparsamer. <60¤

    http://i.mt.lv/routerboard/files/hEX-161103103915.pdf

  14. Re: Alternative: PCEngines Apu2C4

    Autor: Auric 18.11.16 - 14:02

    Zielgruppe?

    Die Turris Omnia Box wird fast jeder in 5 Minuten zum laufen bekommen, für die Microtik Geräte ist ein IT-Studium sicher von Vorteil

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Glessen (Nähe Köln)
  3. Universität Passau, Passau
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 369,45€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren