1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tuxedo Book XC1507 v2 im…
  6. Thema

Linux ist nicht zum zocken gedacht...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Linux ist nicht zum zocken gedacht...

    Autor: jidmah 12.03.17 - 06:17

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, es ist die Frage WELCHE Spiele. Und selbst ältere Windowsspiele
    > funktionieren problemlos mittels WINE. Möchte man das Neuste inkl. DRM
    > haben? Gut, dann ist man definitiv unter Linux falsch aufgehoben. Kommt man
    > mit älteren Spieletiteln klar und freut sich auf Klassiker oder
    > Indieproduktionen? Problemlos möglich in vielerlei Hinsicht. Diese
    > Vergleich waren falsch und bleiben es auch. Eindruck gefällig auf einer
    > freien Videoplattform? Hier: openstreamer.org
    >
    > Spielen unter Linux ist kein Problem. Es ist nur die Frage welche Art
    > "Spieler" man selbst ist und welchen Anspruch man hat. Und bevor jetzt ein
    > Scherzkeks meint, dass alte Spiele gleichermaßen schlecht sind ... bitte
    > einmal diese Grafikblender-Brille absetzen. Danke! :)

    Meine Steam Bibliothek enthält 74 Indie-Titel. 8 davon laufen unter Linux.
    Außerdem knapp 30 Spiele die ich als "Klassiker" betiteln würde, davon laufen nur die Valve-Spiele unter Linux. Die Klassiker, die ich von EA in Origin geschenkt bekommen habe, laufen alle nicht unter Linux, auch keiner von denen die hier im Schrank stehen. Heartstone, World of Warcraft, Overwatch, Diablo 3 und Starcraft 2 auch nicht. League of Legends nicht. Fallout 4 nicht. GTA V nicht.
    Klar ich kann einen Teil davon mit WINE und etwas arbeit zum laufen bekommen. Ich kann aber auch einfach jedes einzelne dieser Spiele und Windows starten - ohne jeglichen Mehraufwand. Auch keine Patches, Treibergefummel oder ähnliche Scheinargumente die Linux-Blinde in der Regel aufbringen. Das gibt es schon seit Jahren nicht mehr unter Windows.

    Für jeden Spieler ist Linux ein klares Downgrade gegenüber jedem anderen System, sei es Windows-PC oder Konsole. Weniger Spiele, weniger Komfort, weniger Performance.

    Es gibt keinen objektiven Grund Linux zu wählen um zu spielen. Es gibt maximal ein aus anderen Gründen existierendes Linux auf dem man Spiele installieren möchte.

  2. Re: Linux ist nicht zum zocken gedacht...

    Autor: evilgoto 12.03.17 - 17:29

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > evilgoto schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > - finally, the crux of the issue here is that gnome developers should
    > > have actually contacted AMD about this issue before releasing something
    > > which only works on nvidia.
    > >
    > > So was kenne ich auch nur aus der Linux-Welt.
    >
    > Logisch. Bei MS erfährt man nur in der Beschreibung der Updates kurz, was
    > damit gefixt wird.

    Ich meinte damit: Microsoft testet seinen Desktop vor dem Release auch mit AMD Grafikkarten und AMD Treiber.

    > Aber ich habe ja mehrere Punkte genannt, da kann man sich genüsslich am
    > bequemsten (stabilität) aufhängen...
    > Wie wärs mal mit dem Punkt "Sicherheit" oder "Flexibilität"?

    Beim Punkt Sicherheit kann ich doch genau die selben Fragen stellen:

    Welche Metrik liegt "sicherer" überhaupt zu Grunde?
    Welche Distribution ist überhaupt sicherer als Windows? Alle Distributionen?
    Irgendeine Studie, die deine Behauptung stützt? Dann könntest du "sicherer" bestimmt präzisieren. Oder nur so daher gesagt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.17 17:30 durch evilgoto.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatikerin / Fachinformatiker (m/w/d)
    Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Embedded Software Funktionstester / Applikationstester (m/w/d)
    Murrelektronik GmbH, Oppenweiler, Kirchheim unter Teck (Home-Office möglich)
  3. Wissenschaftlerin / Wissenschaftler als Data Architect (w/m/d)
    Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  4. Specialist Digital Transformation & Enablement (m/w/d)
    Kulzer GmbH, Hanau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. 8,50€ (UVP 19€)
  3. täglich ab 10 Uhr neue Flash-Deals
  4. 14,99€ (UVP 36€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer


    The Cycle & Co: Gratisspiele für entspannte Sommertage
    The Cycle & Co
    Gratisspiele für entspannte Sommertage

    Unter 100.000 Euro: Golem.de stellt faires Free-to-Play für fast alle Plattformen vor - vom Actionspiel The Cycle bis Aufbau mit Home Wind.
    Von Rainer Sigl

    1. Free-to-Play Eine Galaxie voller Geschäftsmöglichkeiten
    2. Free-to-Play Sony und Microsoft wollen Werbung in Spielen
    3. Velan Studios Gelungenes Sportspiel Knockout City wird Free-to-Play

    Akkutechnik: Was hat es mit der Holzbatterie von Northvolt auf sich?
    Akkutechnik
    Was hat es mit der "Holzbatterie" von Northvolt auf sich?

    Es ist ein Kompromiss für umweltfreundlichere Akkus mit Schnellladung, guter Leistung bei Kälte und etwas weniger Kapazität, der seine Kunden finden wird.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Altris Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
    2. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
    3. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise