1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tuxedo Book XC1507 v2 im Test…
  6. T…

Würde mich freuen, wenn Linux auch zur Spieleplattform wird

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Würde mich freuen, wenn Linux auch zur Spieleplattform wird

    Autor: ArcherV 13.03.17 - 06:59

    janoP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > q0r0 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ganz in Gegenteil hat sich Windows zu einem alptraum für Normaluser
    > > > entwickelt und Linux ist jetzt das, was einfach funktioniert. Kein
    > > > Treiberkäse, keine Gängelung seitens Microshit. Es funktioniert.
    > >
    > >
    > > Ahja Windows hat sich zum Albtraum entwickelt... ich und Millionen von
    > > Usern sehen das ähnlich.
    > > Aber wer mit begriffen wie "Microshit" um sich wirft ist an einer
    > > ernsthaften Diskussion eh nicht interessiert und will nur rumflamen.
    > > Typischer Linux-Fan eben.
    >
    > Hier im Forum benutzt ein Großteil der Leute Linux. Und nur eine Minderheit
    > wirft mit Begriffen wie „Microshit” oder „Windoof”
    > um sich. Auch in der Golem-Redaktion sind einige Linux-Fans, und ich habe
    > so einen Begriff noch nie in einem Golem-Artikel gelesen. Sei also bitte
    > vorsichtig mit solchen Pauschalisierungen.

    Natürlich muss das nicht jeden treffen. Kann sein das es nur wenig sind, die stechen aber sehr hervor.

    Und vorher willst du bitte wissen wieviele der Golem User Linux nutzen? Ich denke nicht das du konkrete Zahlen hast.

  2. Re: Würde mich freuen, wenn Linux auch zur Spieleplattform wird

    Autor: NaruHina 13.03.17 - 07:25

    janoP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > L_M_A_O schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > q0r0 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ganz in Gegenteil hat sich Windows zu einem alptraum für Normaluser
    > > > entwickelt und Linux ist jetzt das, was einfach funktioniert. Kein
    > > > Treiberkäse, keine Gängelung seitens Microshit. Es funktioniert.
    > >
    > > Alptraum für Normaluser? Ist doch so einfach und unkompliziert wie nie
    > > zuvor. Und warum soll es bei Windows nicht auch einfach funktionieren?
    > Wo
    > > gibt es denn Treiberkäse?
    > Jedes Mal, wenn man eine Hardware anschließen will. Dafür muss man unter
    > Windows nämlich erst mal einen Treiber installieren.
    Ähm nein?
    WLAN, Drucker , LAN, und viele standart Komponenten bringt Windows schon seit Vista von Haus aus mit. Alles andere ist nur eine CD weit entfernt.
    Immernoch einfacher als etwas zum laufen zu bekommen was bei Linux nicht nach dem anstecken funktioniert (z.b. das WLAN/Bluetooth Modul meines Notebooks)

  3. Re: Würde mich freuen, wenn Linux auch zur Spieleplattform wird

    Autor: Delt4 13.03.17 - 08:36

    janoP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > L_M_A_O schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > q0r0 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ganz in Gegenteil hat sich Windows zu einem alptraum für Normaluser
    > > > entwickelt und Linux ist jetzt das, was einfach funktioniert. Kein
    > > > Treiberkäse, keine Gängelung seitens Microshit. Es funktioniert.
    > >
    > > Alptraum für Normaluser? Ist doch so einfach und unkompliziert wie nie
    > > zuvor. Und warum soll es bei Windows nicht auch einfach funktionieren?
    > Wo
    > > gibt es denn Treiberkäse?
    > Jedes Mal, wenn man eine Hardware anschließen will. Dafür muss man unter
    > Windows nämlich erst mal einen Treiber installieren.


    Wie vorhin schon geschrieben. Bei welchem Windows? XP? NT? 2000 vielleicht? Sofern du keine exotische Hardware zum anschließen hast, hast du ab Win7 einen Dienst, der Treiber für dich automatisch installiert. So wie Plug&Play immer sein sollte.

  4. Re: Würde mich freuen, wenn Linux auch zur Spieleplattform wird

    Autor: igor37 13.03.17 - 09:05

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie dem auch sei: Linux hat sich wirklich entwickelt. Ich kann mich noch an
    > all die Kinderkrankheiten erinnern:
    > - Kein Power Management
    > - WLAN: Konnte funktionieren, konnte aber auch nicht funktionieren
    > ...
    > Linux ist heute wirklich WEIT davon entfernt.

    Du hast anscheinend in letzter Zeit kein Linux auf einem Laptop installiert. Denn genau die Probleme, die du hier auflistest, treten da immer noch sehr häufig auf - wenn man keine aktuelle Version sondern z.B. Debian Stable nutzt, kann das auch bei sonst kompatiblen Laptops zum Abenteuer werden.

    Und gerade kürzlich habe ich herausgefunden, dass ein bestimmter WLAN-Dongle meinen Desktop-Rechner sofort einfriert. Am Laptop(gleiche Distro etc.) funktioniert er hingegen einwandfrei.
    Ja, Linux ist in den letzten Jahren wirklich gut weitergekommen, aber WLAN-Probleme, Grafikfehler etc. sind leider noch nicht ganz verbannt.

  5. Re: Würde mich freuen, wenn Linux auch zur Spieleplattform wird

    Autor: evilgoto 13.03.17 - 11:32

    k/t



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.17 11:37 durch evilgoto.

  6. Re: Würde mich freuen, wenn Linux auch zur Spieleplattform wird

    Autor: Spiritogre 13.03.17 - 16:24

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht? Also ich lese da durchaus Erfahrungen und Zusammenfassungen. :)

    Die von einem Voll-Dau, der die Maus für einen Fußtaster hält ...

  7. Re: Würde mich freuen, wenn Linux auch zur Spieleplattform wird

    Autor: janoP 14.03.17 - 00:42

    Delt4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > janoP schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > L_M_A_O schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > q0r0 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Ganz in Gegenteil hat sich Windows zu einem alptraum für Normaluser
    > > > > entwickelt und Linux ist jetzt das, was einfach funktioniert. Kein
    > > > > Treiberkäse, keine Gängelung seitens Microshit. Es funktioniert.
    > > >
    > > > Alptraum für Normaluser? Ist doch so einfach und unkompliziert wie nie
    > > > zuvor. Und warum soll es bei Windows nicht auch einfach funktionieren?
    > > Wo
    > > > gibt es denn Treiberkäse?
    > > Jedes Mal, wenn man eine Hardware anschließen will. Dafür muss man unter
    > > Windows nämlich erst mal einen Treiber installieren.
    >
    > Wie vorhin schon geschrieben. Bei welchem Windows? XP? NT? 2000 vielleicht?
    > Sofern du keine exotische Hardware zum anschließen hast, hast du ab Win7
    > einen Dienst, der Treiber für dich automatisch installiert. So wie
    > Plug&Play immer sein sollte.
    Klappt bei Bluetooth-Mäusen unter Windows 7 zum Beispiel grundsätzlich nicht. Der Tolle „Dienst“ hängt sich einfach auf. Wozu muss ich überhaupt einen Treiber installieren, für solche Standard-Dinge? Wieso gibt es kein richtiges Plug&Play?

  8. Re: Würde mich freuen, wenn Linux auch zur Spieleplattform wird

    Autor: NaruHina 14.03.17 - 07:11

    Mäuse funktionieren Plug and Play, ebenso wie Drucker, Festplatten, USB sticks, viele WLAN Karten, einige bluthdongels und vieles mehr.
    Da ich noch nie Bluetooth genutzt habe kann ich dazu nix sagen, die Wireless Tastaturen und Mäuse von Logitech mit deren dongel funktionieren bei mir einwandfrei, selbst im BIOS.

  9. Re: Würde mich freuen, wenn Linux auch zur Spieleplattform wird

    Autor: janoP 14.03.17 - 11:08

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mäuse funktionieren Plug and Play, ebenso wie Drucker, Festplatten, USB
    > sticks, viele WLAN Karten, einige bluthdongels und vieles mehr.
    > Da ich noch nie Bluetooth genutzt habe kann ich dazu nix sagen, die
    > Wireless Tastaturen und Mäuse von Logitech mit deren dongel funktionieren
    > bei mir einwandfrei, selbst im BIOS.

    Bei Druckern zumindest musste ich immer noch warten, bis der Dienst seinen Treiber geholt hat.

  10. Re: Würde mich freuen, wenn Linux auch zur Spieleplattform wird

    Autor: janoP 14.03.17 - 11:19

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > janoP schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ArcherV schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > q0r0 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Ganz in Gegenteil hat sich Windows zu einem alptraum für Normaluser
    > > > > entwickelt und Linux ist jetzt das, was einfach funktioniert. Kein
    > > > > Treiberkäse, keine Gängelung seitens Microshit. Es funktioniert.
    > > >
    > > >
    > > > Ahja Windows hat sich zum Albtraum entwickelt... ich und Millionen von
    > > > Usern sehen das ähnlich.
    > > > Aber wer mit begriffen wie "Microshit" um sich wirft ist an einer
    > > > ernsthaften Diskussion eh nicht interessiert und will nur rumflamen.
    > > > Typischer Linux-Fan eben.
    > >
    > > Hier im Forum benutzt ein Großteil der Leute Linux. Und nur eine
    > Minderheit
    > > wirft mit Begriffen wie „Microshit” oder
    > „Windoof”
    > > um sich. Auch in der Golem-Redaktion sind einige Linux-Fans, und ich
    > habe
    > > so einen Begriff noch nie in einem Golem-Artikel gelesen. Sei also bitte
    > > vorsichtig mit solchen Pauschalisierungen.
    >
    > Natürlich muss das nicht jeden treffen. Kann sein das es nur wenig sind,
    > die stechen aber sehr hervor.
    >
    > Und vorher willst du bitte wissen wieviele der Golem User Linux nutzen? Ich
    > denke nicht das du konkrete Zahlen hast.

    Ne, konkrete Zahlen hab ich natürlich nicht. Aber Themen über Linux-Software z. B. werden relativ intensiv kommentiert, und viele Beiträge lassen eindeutig darauf schließen, dass der Linux-Anteil unter Golem-Foristen deutlich höher ist als im Rest dr Welt.

  11. Re: Würde mich freuen, wenn Linux auch zur Spieleplattform wird

    Autor: Truster 16.03.17 - 15:31

    oh mein Gott, du musstest warten. Vermutlich ganze Drei Minuten, bis der Treiber automatisch geladen und installiert wurde? Oh, Nein! Aber hast schon recht. ein apt install canonpackagename ist intuitiver als der Automatische Download und Installation durch Windows.

    Ps. Mein Primäres OS ist Ubuntu 16.04

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  3. AcadeMedia GmbH, München
  4. ORLEN Deutschland GmbH, Elmshorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
AVM Fritzdect Smarthome im Test
Nicht smart kann auch smarter sein

AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
  2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
  3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42