Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tuxedo: Linux-Notebook läuft bis zu…

Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: ulink 21.09.17 - 17:39

    Also, habe hier ein Asus Zenbook UX360CA-C4227T mit praktisch identischer Hardware (nur der TFT ist mit 13.3'' ein bisschen kleiner). Ein "vanilla" Xubuntu habe ich ebenfalls drauf.

    Schade, dass das Tuxedo Dingens nicht schon vor einem Monat rausgekommen ist, dann waere es wohl der Tuxedo geworden und ich haette mir die "Win10-Steuer" gespart.

    Ich komme hier nur auf ca. 10-12h bei "kleiner" Last und nicht allzu hellem Bildschirm.

    Haben die spezielle Einstellungen bei den Treibern oder so oder sind die 24h sowieso Quark?

    Kann man das "spezielle" Xubuntu von Tuxedo irgendwo herunterladen (zum probieren, ob mein Zenbook damit laenger laeuft)?

  2. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: Ducifacius 21.09.17 - 18:43

    Die Sache beim Mainstream-Kernel ist wohl, dass viele der extremeren Stromspartechniken nicht unterstützt bzw. per Voreinstellung deaktiviert werden, weil sie Probleme bereiten können oder einfach nicht gut genug dokumentiert sind. Wenn ich das richtig verstehen, dann verwendet Tuxedo einen eigenen Kernel, beim dem diese Techniken eingeschaltet und auf der verwendeten Hardware gut getestet sind. Der Nachteil ist natütlich, dass man dann davon abhängig ist, dass die Tuxuedo-Entwickler wichtige Updates aus dem Mainstream-Kernel auch zeitnah einpflegen und bereitstellen (Bluetooth!).

  3. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: ulink 21.09.17 - 18:56

    Vielleicht setzen die auch nur einen neueren Kernel ein (offenbar 4.11 - siehe https://www.heise.de/newsticker/meldung/Deutscher-Notebook-Hersteller-Tuxedo-jetzt-mit-eigener-Linux-Distribution-3762311.html).

    Werde dann mal Xubuntu 17.10 drauftun wenn es da ist, das waere dann 4.13, mal sehen ob das was bringt bei der Laufzeit.

  4. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: Ducifacius 21.09.17 - 21:43

    Könntest Du bitte das Resultat hier mitteilen? Würde mich interessieren.

  5. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: ulink 21.09.17 - 22:56

    Ducifacius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könntest Du bitte das Resultat hier mitteilen? Würde mich interessieren.

    Gerne, allerdings moechte ich mir nicht den Rechner mit einer "daily build" versauen. Das heisst, ich kann Ergebnisse erst hier posten, wenn 17.10 offiziell draussen ist plus evtl. 1-3 Tage.

    Kann also noch gut 4 Wochen dauern....

  6. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: DeathMD 22.09.17 - 08:21

    Kannst du eigentlich schon installieren, habe hier auch schon Ubuntu Daily am Laufen und es läuft stabil, außerdem ist der Final Beta Freeze schon in 6 Tagen, gravierende Fehler sind eigentlich keine mehr vorhanden.

    Gesendet von meinem MyPhone mit Talkabull

  7. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: ml31415 22.09.17 - 09:57

    Probier doch einfach die aktuellen Mainline Kernel. Bin mit denen bisher immer gut gefahren. Hatte mit den aktuellen 4.13 auf nem nicht allzu alten Asus den Stromverbrauch von 4.5 auf 3.8 Watt runterbekommen, im vergleich zum 4.4er Kernel.

    http://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v4.13.3/

  8. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: Nocta 22.09.17 - 10:27

    Darf ich fragen wie man zu den Watt Angaben kommt und wie genau die sind? Wäre interessant zu testen, ich könnte dann auch mal mein Ergebnis posten (Zenbook mit Arch Linux, also aktueller Kernel, i5-7200u und ein paar Optimierungen durch das tool "powertop").

    Oder ladet ihr dafür den Akku voll und wartet bis er leer ist?

  9. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: DigitPete 22.09.17 - 10:34

    Ich vermute ml31415 hat die Ausgabe von powertop benutzt :)

  10. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: Nocta 22.09.17 - 11:50

    Dann sind's bei mir im Idle-Betrieb (WLAN an, ein paar Programme offen) so 4.4 bis 5 Watt je nach Bildschirmhelligkeit. Hätte gedacht, dass der Bildschirm da mehr ausmacht.

    Aber ich habe auch immer nur ein paar "Ticks" gewartet und das, was der Akku einem mitteilt ist vermutlich auch nur ein mehr oder weniger genauer Schätzwert.

    Hat noch jemand einen Tipp, wie man vielleicht ein bisschen was einsparen könnte, um auch unter die 4W Marke zu kommen (falls das überhaupt möglich ist mit der Hardware)

  11. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: DeathMD 22.09.17 - 14:18

    TLP schon installiert?

    https://wiki.archlinux.org/index.php/TLP

    Gesendet von meinem MyPhone mit Talkabull

  12. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: Nocta 22.09.17 - 14:56

    Bisher nicht, da auf dem Arch Wiki folgendes zu den ganzen Tools (darunter Powertop und TLP) steht:

    "Using these tools can replace setting a lot of settings by hand. Only run one of these tools to avoid possible conflicts as they all work more or less similarly. Have a look at the power management category to get an overview on what power management options exist in Archlinux."

    Viel Konflikte wird es zu Powertop vielleicht nicht geben, aber das "they all work more or less similarly" gab mir zu verstehen, dass es eh nicht so viel bringt, alles davon zu nutzen. Kann ich aber mal ausprobieren :)


    Hier noch der entsprechende Wiki-Artikel
    https://wiki.archlinux.org/index.php/Power_management

  13. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: ulink 22.09.17 - 15:52

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst du eigentlich schon installieren, habe hier auch schon Ubuntu Daily
    > am Laufen und es läuft stabil, außerdem ist der Final Beta Freeze schon in
    > 6 Tagen, gravierende Fehler sind eigentlich keine mehr vorhanden.

    Nene, das Problem habe dann ja ICH hier und nicht Du, wenns nicht klappt ;-)
    Das Beta Freeze warte ich auf jeden Fall noch ab.

  14. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: ulink 22.09.17 - 15:55

    ml31415 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > http://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v4.13.3/

    Bin verwirrt, ist das ein "vanilla" kernel oder mit allen Canonical patches (das duerften ja eine ganze Menge sein)? Im zweiteren Fall waere das auf jeden Fall einen Versuch wert!

  15. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: DeathMD 22.09.17 - 16:35

    Haha, ja das stimmt natürlich. :D Wollte nur meine Erfahrungen mit der Daily teilen.

    Gesendet von meinem MyPhone mit Talkabull

  16. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: ulink 24.09.17 - 12:54

    ml31415 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > http://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v4.13.3/

    Ich fuerchte, das sind alles "unmodified upstream" kernel, also ohne die (sehr zahlreichen) Ubuntu patches.

    Das wird wohl einige Probleme im Zusammenspiel mit dem restlichen Ubunbtu System geben, oder?

  17. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: DeathMD 24.09.17 - 14:44

    Habe auch schon öfter einen Kernel von dort benutzt (Linux Mint und Ubuntu), mir ist bisher aber nie etwas aufgefallen bezgl. Systemfehlern oder Sonstigem. Installiere ihn einfach und schau mal wie es läuft, du kannst einfach wieder auf den alten Kernel wechseln sollte etwas nicht funktionieren.

    Gesendet von meinem MyPhone mit Talkabull

  18. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: DigitPete 25.09.17 - 09:01

    Ich hab die Ubuntu mainline auch schon öfter benutzt. Manche bringen es nur zu einem Kernel Panic, aber die meisten laufen ohne Probleme :)

    So weit ich weiß, sind die vanilla...

  19. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Autor: ulink 03.11.17 - 18:39

    Falls es noch jemanden interssiert: Ich habe Xubuntu 17.10 draufgetan. Die Akku-Laufzeiten sind praktisch identisch mit 16.04 (10-12h ohne nennenswerte Last, Helligkeit 1/3).

    Ich behaupte also mal, die 20h Angabe von Tuxedo fuer praktisch identische Hardware ist Bloedsinn bzw. Markting-Unfug, wahrscheinlich war die Displaybeleuchtung die meiste Zeit aus LOL.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.17 18:40 durch ulink.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESCRYPT GmbH, Bochum
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. iOS, MacOS und WatchOS: Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug
    iOS, MacOS und WatchOS
    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

    Apple hat iOS 11.2.6, WatchOS 4.2.3 sowie ein ergänzendes Update von MacOS 10.13.3 freigegeben, um Abstürze durch ein Zeichen der indische Sprache Telugu zu verhindern.

  2. Sicherheitslücken: Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre
    Sicherheitslücken
    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

    Intel wird von mehr als 30 Gruppen wegen der Sicherheitslücken Meltdown und Spectre verklagt. Das Unternehmen glaubt aber nicht, dass durch die Sammelklagen große Belastungen entstehen.

  3. Nightdive Studios: Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt
    Nightdive Studios
    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

    Rund 1,35 Millionen US-Dollar haben Spielefans dem Entwicklerstudio Nightdive für die Produktion einer Neuauflage des Klassikers System Shock zur Verfügung gestellt. Nun ist die Arbeit an dem Projekt eingestellt - angeblich soll es später fortgesetzt werden.


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20