1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Type Inference: Firefox 9 steht zum…

nee!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nee!

    Autor: %username% 20.12.11 - 09:21

    ich lad mir weihnachten lieber firefox 24 runter... es sei denn v27 ist dann ggf. schon draußen...

  2. Re: nee!

    Autor: OpenMind 20.12.11 - 09:32

    Ohne Spaß, als IT-Nerd hat man sich damals wirklich immer über jede neue Versionsnummer gefreut, es war immer was besonderes.. Mittlerweile sind die meisten Änderungen nichts besonderes, zumindest merkt der gewöhnliche User davon nichts :(

  3. Re: nee!

    Autor: gaym0r 20.12.11 - 09:55

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich lad mir weihnachten lieber firefox 24 runter... es sei denn v27 ist
    > dann ggf. schon draußen...

    Wo ist das Problem? Ist doch wirklich scheiß egal, welche Version das jetzt ist?! Ob die Updates und neuen Funktionen jetzt mit Version 9.0 oder 8.653.141.24abc kommt ist doch komplett irrelevant...

  4. Re: nee!

    Autor: Seasdfgas 20.12.11 - 10:04

    so ist das mit den zwangsneurosen. nerds sind da ganz schlimm dran wenn die leute ihre versionsnummerierung umstellen

  5. Re: nee!

    Autor: Mister Tengu 20.12.11 - 10:15

    Das hat nichts mit Nerds zu tun. Früher konnte man noch sagen "Ja, Software XY hat in der Version X diese und jene Probleme, die wurden aber mit der Version Y behoben". Heute blickt kein Schwein mehr durch.

    Ist schon besser, dass ich mich von FF verabschiedet habe. Finde ich schade, denn das Projekt war wirklich mal gut gewesen.

  6. Re: nee!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.12.11 - 10:15

    An der Oberfläche wird sich eh nicht mehr viel ändern. Auch die Funktionen des Firefox sind eigentlich für einen Browser mehr als ausreichend. Was unter der Oberfläche passiert ist jedoch schon wichtig. HTML5 ist zum Beispiel immer noch in der Entstehung. Von daher halte ich die regelmäßigen Neuerungen für extrem wichtig. So kann man davon ausgehen, dass man neue Funktionen von HTML5 auch Zeitnah nutzen kann. Google hatte die Zeit des Wandels bereits vorab richtig gedeutet. Microsoft wird mit dem Internet-Explorer dagegen fleissig abstinken. Es dauert zu lange, bis Neuerungen im Explorer einzug halten.

    Auch Browser wie Opera und Konsorten bringen zu langsam die HTML5-Standards in die Browser, außer sie pflegen diese neuen Befehle über kleine Updates in den bestehenden Browser ein.

  7. Re: nee!

    Autor: Uschi12 20.12.11 - 10:41

    Mister Tengu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nichts mit Nerds zu tun. Früher konnte man noch sagen "Ja, Software
    > XY hat in der Version X diese und jene Probleme, die wurden aber mit der
    > Version Y behoben". Heute blickt kein Schwein mehr durch.

    Ach, kann man plötzlich keine Probleme mehr mit Versionsnummern verknüpfen? Dann frag ich mich wie der Bugtracker das schafft... Du musst deine Einschränkung nicht mehr durchzublicken doch nicht als allgemeingültige Aussage darstellen.

  8. Re: nee!

    Autor: Uschi12 20.12.11 - 10:44

    sunnymarx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch Browser wie Opera und Konsorten bringen zu langsam die HTML5-Standards
    > in die Browser, außer sie pflegen diese neuen Befehle über kleine Updates
    > in den bestehenden Browser ein.

    Also wenn ich mal den letzten Opera Snapshot und die letzte Firefox-Nightly auf http://html5test.com/ vergleiche komme ich bei Opera auf 325 und bei Firefox auf 315 Punkte.

  9. Re: nee!

    Autor: Benutzer0000 20.12.11 - 11:13

    einfach nicht aktualisieren und fertig

    reicht wenn man alle halben jahre nachsieht ob handlungsbedarf besteht

    wenn was GANZ SUPERTOLLES neues kommt kann man ja auch früher aktualisieren

    aber immer die neueste version haben müssen auch wenns nix bringt ist fail

    ^^

  10. Re: nee!

    Autor: Tiles 20.12.11 - 12:09

    Das mit dem einfach nicht aktualisieren würde ich gern machen, aber es gibt seit FF3 schlicht keine FF Version mehr die hier ohne Probleme läuft. FF8 stürzt zum Beispiel in schöner Regelmässigkeit ab. FF7 hatte ständige Freezes, und so weiter, bis runter zu FF3. FF3 läuft zwar einigermassen stabil, ist aber auch inzwischen hoffnungslos veraltet. Eigentlich ist das Vieh unbenutzbar geworden.

    Früher gab es eine Versionsnummer. Gab es einen Bug wurde dieser Bug für diese Versionsnummer gefixt, und ein Bugfix angeboten. Heute wird der Bug erst mit der nächsten Versionsnummer gefixt. Welche gleich die nächsten Bugs mitbringt.

  11. Re: nee!

    Autor: Seasdfgas 20.12.11 - 12:14

    tjah, seit firefox 3.irgendwie hab ich nicht einen einzigen firefox absturz gehabt. eher ist der ganze pc/laptop abgeschmiert

    und jetzt mal im ernst, ob es einen bug gibt der in firefox 3.2.4.555 vorhandenwar und dann in 3.2.4.557 behoben wurde, oder ob es heißt der bug war in firefox 6 und ist in 7 verschwunden... die nächsten 99 versionen ist das weitaus übersichtlicher

  12. Re: nee!

    Autor: syntax error 20.12.11 - 12:21

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist das Problem? Ist doch wirklich scheiß egal, welche Version das jetzt
    > ist?! Ob die Updates und neuen Funktionen jetzt mit Version 9.0 oder
    > 8.653.141.24abc kommt ist doch komplett irrelevant...


    So ist das halt bei Nerds, nen Riesenaufstand wegen irgendwelchen unwichtigen Zahlen machen, während der dumme DAU das alles ignoriert und einfach das Programm benutzt und im nächsten Moment auf den dummen DAU schimpfen wenn der sich von Zahlen bei Mediamarkt blenden lässt. ;)

  13. Re: nee!

    Autor: Mister Tengu 20.12.11 - 12:38

    Kuchen...Krümel...alles klar?

  14. Re: nee!

    Autor: Uschi12 20.12.11 - 13:19

    Jo alles klar, weiß ich Bescheid, dass du jetzt Pause machst.

  15. Re: nee!

    Autor: Anonymouse 20.12.11 - 13:56

    Versteh ich nicht...
    Ob ich mir nun merke, dass ein Bug mit Version 7 behoben wurde, oder mit Version 4.6.3 macht doch letztendlich keinen Unterschied.
    Wobei ersteres vielleicht nocht einfacher zu merken ist.

    Genauso verstehe ich nicht, warum man sich auf eine Version 5.2 freuen würde, aber das gleiche als Version 6 ist dann doof...

  16. Re: nee!

    Autor: Tiles 20.12.11 - 15:35

    Es gibt eben keine behobenen Bugs mehr in einer Version. Es gibt nur noch eine jeweilige buggy Version die so lange Bestand hat bis die nächste buggy Version erscheint. Fixes für die jeweilige Version sind abgeschafft. Du bekommst zwar die alten Bugs dann mit der neuen Version gefixt, das ist richtig. Aber du bekommst auch gleich die nächsten Bugs oben drauf. Und das ist die eigentliche Sauerei.

  17. Re: nee!

    Autor: Izmir Egal 20.12.11 - 19:29

    Der Unterschied zu vorher ist nicht die Nummer, sondern das Vorgehen an sich.

    Bei 3.5 --> 3.5.1 --> ... --> 3.5.42 wurden *nur* Bugs behoben und ansonsten an nichts anderem herumgedoktert. Es waren reine Sicherheits-Updates, und man konnte mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass sich das Programm danach genauso verhielt wie vorher und wie konfiguriert.

    Das kann man bei 4 --> 5 --> ... --> 9 --> ... jetzt *nicht* mehr, weil Sicherheits-Updates und Feature-Updates in einen Topf geschmissen werden. Man muss immer neu gucken, ob alles noch tut wie es soll, oder wie man evtl. neue Verschlimmbesserungen wieder benutzbar macht. Und zwar alle 6 Wochen, früher reichte alle 18 Monate oder so. Weil: alte Version weiter nutzen geht ja auch nicht, weil sie sofort bei Erscheinen der nächsten EOL ist.

    Das scheint die "Nummern sind doch wurscht"-Fraktion immer hartnäckig zu ignorieren.

    Aber es gibt ja noch Hoffnung, siehe ESR-Planungen. Ich hoffe, dass das jetzt wirklich was wird damit.

  18. Re: nee!

    Autor: dit 20.12.11 - 20:02

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich lad mir weihnachten lieber firefox 24 runter... es sei denn v27 ist
    > dann ggf. schon draußen...

    geil :)

    Ja noch im März hatte ich die 3.3... version, irgendwann im Sommer gings los 3,4,6,8. Jetzt 9. Komme mir einwenig ver*rscht vor...

  19. Re: nee!

    Autor: Bujin 20.12.11 - 21:03

    dit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > %username% schrieb:
    > los 3,4,6,8. Jetzt 9. Komme mir einwenig ver*rscht vor...

    Kommst du dir auch verarscht vor wenn du jeden Morgen auf den Kalender guckst?

  20. Re: nee!

    Autor: dit 20.12.11 - 21:08

    hättest du gewusst wie normalerweise Versionsnummern vergeben werden, würdest du woanders trollen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Amprion GmbH, Dortmund
  3. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg
  4. RATIONAL Wittenheim SAS, Wittenheim (Frankreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 85,51€ statt 95,51€ im Vergleich und Google Chromecast Ultra...
  2. (u. a. Motorola Moto G8 Power Lite für 116€ und Apple iPhone 11 128 GB für 712,34€)
  3. (u. a. ASUS ROG Strix X570-I Gaming für 249€ inkl. Versand statt 272,91€ im Vergleich)
  4. (u. a. Acer C101i Mini Beamer für 145,25€ statt 169,06€ im Vergleich und Roccat-Produkte...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Elektromobilität: Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen
    Elektromobilität
    Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen

    Ein philippinischer Schiffbauer hat ein elektrisch angetriebenes Schiff entworfen, das den Strom für die Maschine selbst erzeugt.

    1. Elektromobilität Neues Elektroschiff für Fahrten durch norwegische Fjorde
    2. Autonomes Schiff IBM testet KI-Kapitän für autonome Mayflower
    3. Induktives Laden Elektrofähre in Norwegen lädt drahtlos

    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
    2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab