1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu 14.04 LTS im Test: Canonical…

Vielleicht ist genau das der Sinn von Mark S`s Engagement

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vielleicht ist genau das der Sinn von Mark S`s Engagement

    Autor: Anonymer Nutzer 29.04.14 - 07:18

    Linux durch immer weitere Zerfaserung vor dem großen Durchbruch zu bewahren und damit ein Erhalt des jetzigen Quasi Dekstop-Monopols von US-Konzernen (MS+Apple).
    Im Mobilfunkbereich ist auch genau das erreicht worden.

  2. Re: Vielleicht ist genau das der Sinn von Mark S`s Engagement

    Autor: Trockenobst 01.05.14 - 15:26

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linux durch immer weitere Zerfaserung vor dem großen Durchbruch zu bewahren
    > und damit ein Erhalt des jetzigen Quasi Dekstop-Monopols von US-Konzernen

    Die anderen 20+ Varianten vom Desktop und der 100ste Paketmanager und jetzt auch startd/Initd Varianten und die Animositäten unter den Entwicklern die gerne "machen wir doch die Arbeit zum 20000x neu" ist doch nichts Neues in der OSS Unix Welt.

    Mark will noch in einem Markt mitmischen wo Samsung (ohne Android) und Nokia, Milliardenunternehmen, bereits am röcheln sind. Dafür ist er bereit alles zu tun, auch mit der Vergangenheit und dem Ecosystem zu brechen. Er hat gesehen (er braucht ja nur die Checkins analysieren), dass es unabhängig von "Communitys" am Ende immer
    nur ganz wenige Leute tatsächlich was Leisten.

    Wenn er Glück hat, wird Unity 8 der große Wurf und lässt das gesamte Ecosystem hinter sich, das dann verzweifelt versucht auf diversen halboffenen Geräten Debian, CentOS und $LinuxdistrooftheMonth irgendwie sinnvoll zum laufen zu kriegen während die meisten Android Games unter Marks "Multiplattform" richtig gut laufen und das OSS weitgehendst frei ist.

    Wenn er Pech hat, passiert eigentlich recht wenig. Android rult, der Rest wandert als Zombie in der Mobile-Welt umher. Und Ubuntu/Win/Mac/xyz wird trotzdem weiter installiert. Denn am Ende wird jeder weiterhin am PC arbeiten, nur halt nicht zwangsläufig auf Win/Mac, sondern vieles wird "im Web" sein.

    In dem Sinne hat das Ecosystem gar nichts zu verlieren wenn er ein wenig durchdreht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Service Manager (m/w/d) mit Schwerpunkt Digitalisierung und Prozesse
    MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  2. IT Security Administrator / Architekt (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  3. JavaScript Developer (m/w/d) im Bereich Output Management
    Lowell Financial Services GmbH, deutschlandweit
  4. User Experience Research Analyst (m/w/d)
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. über 2 Millionen Spar-Deals für Prime-Mitglieder
  3. 54,14€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Nintendo Switch Lite für 174,99€, Miitopia für 37,99€, Roccat Kone Aimo für 47,50€,


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
    Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
    Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

    Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
    Von Elke Wittich und Boris Mayer

    1. Breitscheidplatz-Attentat BKA beendet nach Online-Suche offenbar Analyse von Rufnummer
    2. Rechtsextreme Chats Innenminister löst SEK Frankfurt auf
    3. FBI und BKA Mit gefälschtem Messenger gegen das organisierte Verbrechen

    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen