Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu 17.10 im Test: Unity ist…

Unity hat mich damals von Ubuntu weggetrieben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unity hat mich damals von Ubuntu weggetrieben

    Autor: ww 20.10.17 - 00:26

    War damals ein sehr euphorischer Ubuntu-Nutzer und habe jedem neuen Release entgegengefiebert. Unity hat mich aber so weggenervt, dass ich gegangen bin. Inzwischen bin ich bei Arch gelandet und bin sehr *sehr* glücklich.

  2. Re: Unity hat mich damals von Ubuntu weggetrieben

    Autor: quark2017 20.10.17 - 23:31

    Was hat der Unity Desktop mit der Distribution zu tun?

    Wenn dich tatsächlich "nur" Unity gestört hätte, dann hättest du ohne Weiteres KDE, Gnome 2 oder 3, Xfce, oder was dir sonst so taugt installieren können - aber das weißt du ja selbst.

    Zu Arch wechselt man m.E. aus anderen Gründen - nämlich, wenn man z.B. neuste Software haben, mehr im Detail an der System-Config schrauben möchte - und auch das weißt du selbst.

    Daher verstehe ich dieses Ubuntu-gebashe nicht.

    Ich persönlich nutze, je nach Anwendungsfall Ubuntu, Debian oder Gentoo - Jede Distribution entsprechend meinem jeweiligen Anforderungsprofil und deren Stärken.

  3. Re: Unity hat mich damals von Ubuntu weggetrieben

    Autor: ManMashine 20.10.17 - 23:34

    Ging mit ähnlich Bin seit 9.04 dabei gewesen. Anfangs noch als Instalation innerhalb von Windows, zum rummprobieren und austesten auf einem Compaq Evo 610C Laptop.
    Es wurde sogar die ATI Grafik erkannt und hatte viel rummprobiert mit Compiz und den Desktop Effekten. War ein guter zweiter Einstieg in die Linux welt welche bei Mir zuerst 2003 mittels einer Knoppix Live CD anfing. Durch die risikolose instalation konnte man sich auch mal ein paar Fehler erlauben und lernen wie Linux tickt.

    Ubuntu 10.4 war lange mein lieblings Ubuntu.
    Version 11.4 war das erste Linux was ich auf meinem Desktop vollwertig installierte, da XP auf der Hardware nicht wirklich funktionieren wollte. Als Unity kam wechselte ich zu Mint und fahre seitdem damit sehr gut. Für meine Zwecke ideal. Auf dem Desktop mit MATE und auf dem Thinkpad X200s mit XFCE.

    Zum regulären Ubuntu zurückkehren werde ich aber vermutlich nicht mehr.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Westhessen, Wiesbaden
  2. Robert Bosch Automotive Steering GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. über Nash direct GmbH, Stuttgart
  4. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€
  2. 15,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. E-Mail-Konto 90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Knappe Mehrheit SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
  2. DLD-Konferenz Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
  3. Facebook Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  1. Umwelt: China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    Umwelt
    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

    Ein Kamin gegen Xi'ans Schornsteine: In der alten Kaiserstadt Xi'an haben Forscher einen 100 Meter hohen Kamin errichtet, der saubere Luft emittiert. Gerade im Winter ist das auch nötig.

  2. Marktforschung: Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
    Marktforschung
    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

    Positionsdaten, Kontakte oder Kalendereinträge: 55 Prozent aller Android-Apps auf Google Play greifen auf personenbezogene Daten zu und kollidieren daher mit den kommenden EU-Datenschutzrichtlinien. Bereits im Februar will Google das unnötige Datensammeln von Software einschränken.

  3. Sonic Forces: Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt
    Sonic Forces
    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

    Fast drei Monate hat die jüngste Version von Denuvo bei Sonic Forces gehalten. Jetzt soll eine geknackte Version des Actionspiels im Netz aufgetaucht sein. Unklar ist, ob nun auch die Kopierschutzsysteme von Assassin's Creed Origins und Star Wars Battlefront 2 ausgehebelt werden können.


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21