Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu 18.10 angesehen: Unitys…

nutze jetzt xfce

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nutze jetzt xfce

    Autor: ubuntu_user 18.10.18 - 12:41

    mir unerklärlich wie man so unproduktiven Mist wie gnome nutzen kann.
    - Menüknopf unten links, Fensterbuttons oben rechts, laufende apps werden oben links gestartet
    - bild 10/13: überall fetten Rand, damit man ja nicht alle apps sehen kann und weiterklicken muss
    - bild 2/13: der dateibrowser hat inzwischen kaum noch Funktionen: eingehängte Platten muss man und andere orte suchen, die icons links sind keine button sondern lediglich bildchen, home shortcut in der titelleiste ist weg, suchfunktion springt nicht mehr zu der Datei, sondern resettet die komplette view
    - workspaces sind komisch

    unity war immer wesentlich besser. Leider hatte das das gefrickelte compiz genutzt, was unheimlich Stabilitätsprobleme hatte und mit remotedesktop z.B. Probleme hatte.
    ich nutze jetzt xfce. Das hatte ich früher nie benutzt, weil mir das grafisch nicht so hübsch war und Funktionen fehlten. Inzwischen haben die nichts geändert, sind aber trotzdem um Welten besser geworden als gnome



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.18 12:43 durch ubuntu_user.

  2. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: redbullface 18.10.18 - 12:55

    Ich denke das sind nur Kleinigkeiten die du da aufzählst. Ich habe damals von Gnome 2 den Wechsel zu Unity mit gemacht und fand das ganz toll (ganz im Gegensatz zum Rest der Welt). Als es erste mal öffentlich wurde das es zu Gnome 3 gewechselt werden würde, hatte ich schon bei meiner alten Installation das mal testweise installiert.

    Es war schrecklich. Ich habe mich dann ein wenig damit auseinander gesetzt und als Haupt Desktop genutzt. 18.04 hat es dann sehr schön angepasst und mit den von mir genutzten Addons ist es echt gut geworden. Aber ich war schon kurz davor zu wechseln, vielleicht zu KDE Plasma, MATE oder tatsächlich zurück zu Unity. Alle und noch mehr kamen in Frage: https://linuxconfig.org/8-best-ubuntu-desktop-environments-18-04-bionic-beaver-linux

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

  3. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: Prinzenrolle 18.10.18 - 12:59

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    vielleicht zu KDE Plasma, MATE oder
    > tatsächlich zurück zu Unity. Alle und noch mehr kamen in Frage:
    > linuxconfig.org


    Ich hatte Gnome (Ubuntu 18.04)
    Hatte dann für ein paar Tage Mate ausprobiert, ist mir aber zu kindisch irgendwie. Das wirkt einfach nicht wirklich hübsch. Habe dann KDE Plasma für mich entdeckt. Muss wirklich sagen, diese Umgebung ist super toll. Das ganz ist einheitlicher, hübscher, schneller, die KDE Software ist meiner Meinung nach die Beste die es bei Linux gibt. Kann dir KDE echt empfehlen.

  4. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: Shred 18.10.18 - 13:17

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich nutze jetzt xfce. Das hatte ich früher nie benutzt, weil mir das
    > grafisch nicht so hübsch war und Funktionen fehlten. Inzwischen haben die
    > nichts geändert, sind aber trotzdem um Welten besser geworden als gnome

    Das ganze habe ich schon vor Jahren durchmachen müssen, als Fedora auf Gnome 3 umstieg.

    Mittlerweile nutze ich Cinnamon und bin sehr zufrieden damit. Die technische Grundlage ist zwar weiterhin Gnome 3, aber die Cinnamon-Entwickler haben es soweit umgebaut, dass das Ergebnis modern aussieht und sich trotzdem recht klassisch bedienen lässt.

    Statt dem bis zur Unkenntlichkeit kastrierten Nautilus arbeitet deren Fork "Nemo" übrigens auch so, wie man es von einem Dateimanager erwartet.

  5. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: ubuntu_user 18.10.18 - 13:17

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es war schrecklich. Ich habe mich dann ein wenig damit auseinander gesetzt
    > und als Haupt Desktop genutzt. 18.04 hat es dann sehr schön angepasst und
    > mit den von mir genutzten Addons ist es echt gut geworden.

    ich kann inzwischen schon apple und Microsoft verstehen. Die haben ihr system und jeder kann sich daran setzen und einigermaßen produktiv arbeiten. Wenn ich den KDE-Konfigurierten Desktop sehe oder jemand mein xfce nutzt, kommt der damit nicht klar.
    Unity war ja im Prinzip auch so ähnlich mit wenig konfigurationsmöglichkeiten.
    Wenn ich an gnome3 erstmal runfrickeln muss, bis das einigermaßen nutzbar ist, kann ich auch xfce nehmen.

    Die Standardkonfiguration von GNOME3 ist eine Katastrophe.

  6. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: redbullface 18.10.18 - 13:21

    Da bist du nicht alleine und das mit gutem Grund. Ich stand ja auch wie gesagt kurz davor, aber ehrlich gesagt hatte ich keine große Lust darauf. Meine Software, Umgebung und die Einstellungen ist seit 2008 Gnome. Bei KDE müsste ich (mehr oder weniger) auch KDE Software einsetzen, damit alles einheitlich ist. Noch kann es aber passieren, noch bin ich nicht ganz verloren. :D

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

  7. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: ubuntu_user 18.10.18 - 13:22

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mittlerweile nutze ich Cinnamon und bin sehr zufrieden damit. Die
    > technische Grundlage ist zwar weiterhin Gnome 3, aber die
    > Cinnamon-Entwickler haben es soweit umgebaut, dass das Ergebnis modern
    > aussieht und sich trotzdem recht klassisch bedienen lässt.

    will dir das ja auch nicht madig machen.
    Tolles UI-Konzept ist das aber nicht immer gegen die GNOME-Leute kämpfen zu müssen.
    ich fand Cinnamon immer okay, aber jetzt auch nicht so, dass ich das vermissen würde.

    > Statt dem bis zur Unkenntlichkeit kastrierten Nautilus arbeitet deren Fork
    > "Nemo" übrigens auch so, wie man es von einem Dateimanager erwartet.

    ja den hatte ich auch genutzt. War auch immer ein Kampf, den unter ubuntu zu nutzen.
    wie gesagt thunar ist inzwischen besser als nautilus ohne was geändert zu haben :D

  8. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: Shred 18.10.18 - 13:37

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > will dir das ja auch nicht madig machen.

    Machst du auch nicht... :-) Zum Glück gibt's genug Auswahl, so dass sich jeder seinen Lieblings-Desktop suchen kann.

    > Tolles UI-Konzept ist das aber nicht immer gegen die GNOME-Leute kämpfen zu
    > müssen.

    So schlimm ist die Situation nun auch wieder nicht. Cinnamon ist kein "zurechtgepatchtes Gnome", sondern ein echter Fork, der seine eigene Dynamik entwickelt hat.

    Gegen die Gnome-Leute kämpfen höchstens die User. Es hat mich schon immer gestört, dass die Gnome-Entwickler ihr Ding durchziehen, und Feedback von Anwendern stets mit höchster Arroganz weggewischt wurde.

  9. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: DeathMD 19.10.18 - 09:10

    Gnome 3 ist sowieso eine Katastrophe.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  10. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: DeathMD 19.10.18 - 09:21

    Ich habe Unity hier auch unter 18.04 laufen. Habe bei 17.10 auch den Wechsel auf Gnome vollzogen um festzustellen, dass der Desktop noch immer nichts taugt. War dann kurz bei KDE aber damit konnte ich noch nie so recht, keine Ahnung wieso. Ubuntu Mate hatte mir zu viele Ecken und Kanten und dann bin ich einfach wieder zu Unity.

    Ich kann Canonical verstehen, dass sie den Alleingang gewagt haben, denn die Gnome Devs haben es in 10 Jahren nicht geschafft alle Basics eines Desktops zu integrieren. Stattdessen streichen sie einfach immer mehr, Gnome 4 ist vermutlich nur noch eine Tiling WM... die kein Tiling kann und dessen Performance mies ist.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  11. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: redbullface 19.10.18 - 10:26

    Ich nutze Gnome 3 mit den Anpassungen von Ubuntu und ein paar weiteren Addons und es ist tatsächlich echt gut geworden. Wenn ich nicht so zufrieden wäre, würde ich auch wechseln. Das einzige was mich an Gnome 3 stört, ist das es so viele Anpassungen braucht und vieles von unabhängigen Addon Entwicklern entwickelt wird. Das bedeutet, alle diese Anpassungen werden von den ursprünglichen Gnome Entwicklern nicht getestet und man weiß nie wie sich Gnome in Zukunft entwickeln wird.

    Das macht mir alles schon ein bisschen Sorgen. Nach aktuellem Stand, so wie es gerade ist, möchte ich die Arbeitsumgebung nicht eintauschen. Es ist weit, weit entfernt von einer Katastrophe.

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

  12. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: redbullface 19.10.18 - 10:40

    Ich gehöre auch zu den Unity-Liebhabern und habe überlegt, ob ich nicht einfach zurück zu Unity wechseln soll. Als ich gehört habe, das Unity mit Gnome 3 ersetzt wird, so habe ich damals Gnome 3 in 14.04 nach installiert. Allerdings fehlten da die Anpassungen vom Ubuntu Team und so war die Erfahrung etwas bescheiden. Jetzt mit den Anpassungen in 18.04 und den von mir nach installierten Addons ist Gnome 3 super. Es fühlt sich ähnlich an wie Unity, allerdings fehlt das HUD.

    Nun, da muss ich ja nicht mehr viel erzählen, ist ja alles soweit bekannt. Wenn du wie ich ein langjähriger Unity Nutzer bist, dann würde ich dir noch mal empfehlen dir Gnome 3 anzuschauen - aber nur die offizielle Ubuntu Version mit den Anpassungen, das es wie ein Unity Desktop wirkt. Plus hier Addons, die ich empfehlen kann:

    - Arc Menu: https://extensions.gnome.org/extension/1228/arc-menu/
    - Desktop Scroller: https://extensions.gnome.org/extension/561/desktop-scroller-all-sides-for-gnome-36/
    - WindowOverlay Icons: https://extensions.gnome.org/extension/302/windowoverlay-icons/
    - Screenshot Tool: https://extensions.gnome.org/extension/1112/screenshot-tool/
    - OpenWeather: https://extensions.gnome.org/extension/750/openweather/
    - GSConnect: https://extensions.gnome.org/extension/1319/gsconnect/

    Wobei der eigentliche Kracher ist für mich Desktop Scroller. Man geht mit der Maus an den Rand des Bildschirmes (links, oben, unten oder rechts) und mit dem Mausrad scrollt man durch die virtuellen Desktops.

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

  13. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: DeathMD 19.10.18 - 11:50

    Sieh dir evtl. auch mal Unite Shell an:

    https://github.com/hardpixel/unite-shell

    Naja du sagst es ja im Grunde schon selbst, Vanilla Gnome ist eine ziemliche Katastrophe und mit den Extensions kann man es zwar halbwegs zurechtfrickeln aber die sind sicherheitstechnische wiederrum eine volle Katastrophe. Darüber können 3d-Party Entwickler komplett im System herumpfuschen, die Reviewer sind total überfordert und im Grunde kannst du nur auf die guten Absichten des Entwicklers hoffen oder wirklich den Code jeder von dir genutzten Extension durchgehen. Das sind schlimmere Zustände als wenn du irgendwelche Software aus dem Netz unter Windows installierst.

    Multimonitorsupport ist noch immer der schlechteste von allen DEs die ich kenne, Quatertiling funktioniert noch immer nicht, die Performance ist auch mehr als verbesserungswürdig... für mich eine Katastrophe. Versteh mich nicht falsch, klar ist es benutzbar, nach ca. 20 installierten Extensions nur wirkt sich das dann wieder spürbar auf die Performance aus und ich hatte dann nach spätestens 2 - 3 Monaten keine Lust mehr drauf. Habe Gnome 3 schon ein paar Mal eine Chance gegeben aber ich glaube vor Version 4 brauche ich es gar nicht mehr zu versuchen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  14. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: redbullface 19.10.18 - 15:23

    Ich kann dich da ja auch gut verstehen, gerade mit den ganzen Anpassungen von Canonical und mir selbst und die ganzen Addons sind wirklich unschön. Ich bin jetzt auch nicht wirklich zufrieden mit dieser Lage, aber habe auch keine große Lust noch mal ganz von vorne einzurichten.

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

  15. kann xfce von Haus aus

    Autor: ubuntu_user 20.10.18 - 13:25

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei der eigentliche Kracher ist für mich Desktop Scroller. Man geht mit
    > der Maus an den Rand des Bildschirmes (links, oben, unten oder rechts) und
    > mit dem Mausrad scrollt man durch die virtuellen Desktops.

    das kann XFCE von Haus aus.
    Wie gesagt, wenn ich rumfummeln will, nehme ich xfce, das kann man relativ problemlos konfigurieren, wie man es haben möchte. Noch besser als gnome. Man muss dann auch keine unsicheren instabilen Drittquellen einbinden, sondern kann das nutzen, was XFCE von Haus aus unterstützt und muss dann keine Angst haben, dass nach dem nächsten Update nichts mehr geht.

  16. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: flow77 21.10.18 - 19:18

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze Gnome 3 mit den Anpassungen von Ubuntu und ein paar weiteren
    > Addons und es ist tatsächlich echt gut geworden. Wenn ich nicht so
    > zufrieden wäre, würde ich auch wechseln. Das einzige was mich an Gnome 3
    > stört, ist das es so viele Anpassungen braucht und vieles von unabhängigen
    > Addon Entwicklern entwickelt wird. Das bedeutet, alle diese Anpassungen
    > werden von den ursprünglichen Gnome Entwicklern nicht getestet und man weiß
    > nie wie sich Gnome in Zukunft entwickeln wird.
    >
    > Das macht mir alles schon ein bisschen Sorgen. Nach aktuellem Stand, so wie
    > es gerade ist, möchte ich die Arbeitsumgebung nicht eintauschen. Es ist
    > weit, weit entfernt von einer Katastrophe.

    Dem kann ich nur beipflichten.
    Das mit den Addons sehe ich zwar ebenfalls eher als Workaround als saubere Anpassungen an, es funktioniert aber alles zusammen problemlos bei mir. Und das selbst nach dem Upgrade von 18.04 auf 18.10 ohne das ich erneut Anpassungen vornehmen musste.

    Ich bin jedenfalls mehr als zufrieden mit Gnome.

  17. Re: nutze jetzt xfce

    Autor: redbullface 21.10.18 - 23:08

    Ja und im aller schlimmsten Fall wechselt man halt einfach. Das ist ja das Schöne. :-) Woanders geht das nicht.

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  2. Haufe Group, Sankt Gallen (Schweiz) / Deutschland (Home-Office)
  3. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb
  4. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-87%) 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50