Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu Edge: Canonical plant Ubuntu…

Kein Desktop? Sinnlos!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Desktop? Sinnlos!

    Autor: Anonymer Nutzer 23.08.13 - 17:57

    Genau wie die ganzen anderen Mobil-OS, die günstiger und besser sein wollen wie Android. Man muss schon ein schlagkräftiges Kaufargument haben, um Android Konkurrenz zu machen.

  2. Re: Kein Desktop? Sinnlos!

    Autor: blackout23 23.08.13 - 23:14

    Ja absolut dämlich sein einziges Unterscheidungsmerkmal auf zugeben und sich einfach ein zureihen.

  3. Re: Kein Desktop? Sinnlos!

    Autor: savejeff 23.08.13 - 23:50

    der desktop was das einzige, das für mich ein Kaufgrundngewesen wäre.

    Das Edge wäre ein Shut up and take my money gerät gewesen ... das nicht

  4. Re: Kein Desktop? Sinnlos!

    Autor: elgooG 24.08.13 - 02:04

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der desktop was das einzige, das für mich ein Kaufgrundngewesen wäre.
    >
    > Das Edge wäre ein Shut up and take my money gerät gewesen ... das nicht

    Es ist offen und unterstützt von Anfang an ohne Fummelei DualBoot. Das ist schon mal ein sehr guter Anfang. Bei mir steht das Smartphone auf jeden Fall noch auf der Kaufliste.

    Die Desktoperweiterung wird wohl sicher später nachgerüstet.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: Kein Desktop? Sinnlos!

    Autor: violator 24.08.13 - 10:55

    Günstiger als Android zu sein wird natürlich schwer, aber besser zu sein sollte nicht so das Problem sein. Das einzige Problem wird halt wie immer die Anzahl der Apps sein.

    Android ist eben das Windows der Smartphonewelt, die Leute benutzen es nicht weil es gut ist, sondern weils da alle Apps gibt und es die höchste Verbreitung hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.13 10:56 durch violator.

  6. Re: Kein Desktop? Sinnlos!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.08.13 - 11:19

    Warum sollte man die begrenzte Leistung eines Smartphones als Desktop nutzen wollen? Mir erschließt sich der Sinn hier immer noch nicht. Damit kann man unnmögich entwickeln oder arbeiten. Wenn man nur Surfen will oder Zocken will, kann man das auch in den Händen haltend tun. Da braucht man keinen Monitor, keine Maus und keine Tastatur für.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Kein Desktop? Sinnlos!

    Autor: blackout23 24.08.13 - 13:39

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte man die begrenzte Leistung eines Smartphones als Desktop
    > nutzen wollen? Mir erschließt sich der Sinn hier immer noch nicht. Damit
    > kann man unnmögich entwickeln oder arbeiten. Wenn man nur Surfen will oder
    > Zocken will, kann man das auch in den Händen haltend tun. Da braucht man
    > keinen Monitor, keine Maus und keine Tastatur für.

    Für e-Mail schreiben und surfen wäre es wohl genug gewesen. Alles darüber hinaus wohl nicht egal was für ein toller Prozessor da drin verbaut werden würde. Heutige ARMs kommen ja gerade mal an ein Pentium 3 heran.

    Denke selbst bei dem Ubuntu Edge High-End Smartphone hätten es die wenigsten als Desktop/Laptop Ersatz benutzt. Zu Hause macht das einfach kein Sinn, wenn man sowieso ein Desktop/Laptop hat. Dazu hätten die Leute erstmal irgendein Dock kaufen müssen um dann weniger Power zu haben als mit ihrem alten Laptop. Für Unterwegs wäre es auch sinnlos.

    Mir gefällt da viel besser, was das KDE Projekt voran treibt. Da kannst du dein Smartphone einfach per WLAN/Bluetooth mit deinem Desktop verbinden und hast dann sowas AirDroid direkt in den Desktop integriert. Alle Benachrichtigungen werden weiter geleitet man kann Nachrichten verschicken sein VLC fernsteuern, Clipboard sync etc.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.13 13:43 durch blackout23.

  8. Re: Kein Desktop? Sinnlos!

    Autor: David64Bit 24.08.13 - 14:53

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android ist eben das Windows der Smartphonewelt, die Leute benutzen es
    > nicht weil es gut ist, sondern weils da alle Apps gibt und es die höchste
    > Verbreitung hat.

    Das ist wohl eine der bescheuertesten Aussagen die ich zu Android bis jetzt gelesen habe. Und zwar mit Abstand.

  9. Re: Kein Desktop? Sinnlos!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.08.13 - 15:06

    Sehe ich auch so. Mal sehen was die Zukunft da bringt. Aber jeder wird relativ schnell entdecken, dass Tablets und Smartphones nicht bei allem helfen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Kein Desktop? Sinnlos!

    Autor: ch 25.08.13 - 11:56

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Android ist eben das Windows der Smartphonewelt, die Leute benutzen es
    > > nicht weil es gut ist, sondern weils da alle Apps gibt und es die
    > höchste
    > > Verbreitung hat.
    >
    > Das ist wohl eine der bescheuertesten Aussagen die ich zu Android bis jetzt
    > gelesen habe. Und zwar mit Abstand.

    _Abstand_!

  11. Re: Kein Desktop? Sinnlos!

    Autor: Gormenghast 25.08.13 - 13:15

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte man die begrenzte Leistung eines Smartphones als Desktop
    > nutzen wollen? Mir erschließt sich der Sinn hier immer noch nicht. Damit
    > kann man unnmögich entwickeln oder arbeiten. Wenn man nur Surfen will oder
    > Zocken will, kann man das auch in den Händen haltend tun. Da braucht man
    > keinen Monitor, keine Maus und keine Tastatur für.

    Du wärst überrascht, wieviel Dampf bereits in den aktuellen Smartphones steckt. Egal ob Office oder IDE: alles läuft flüssig.

    Nur die AAA-Spiele sind definitiv ein dickes Problem, aber der Spielezoo von vor 6 Jahren reicht für mich allemal.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,97€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Knappe Mehrheit: SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
    Knappe Mehrheit
    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

    Eine Neuauflage der großen Koalition rückt näher. Trotz viel Kritik von Delegierten stimmt ein SPD-Parteitag für Verhandlungen mit CDU und CSU. Fraktionschefin Nahles will mit Kanzlerin Merkel und dem "blöden Dobrindt" nun verhandeln, "bis es quietscht".

  2. Gerichtspostfach
    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

    Ursprünglich sollte das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Mitte Februar abgeschaltet werden. Das Debakel um das Besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) zwingt jedoch zum Umdenken.

  3. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Telekom-Chef Höttges hat schon Vorschläge parat, wo Europa seine Stärken ausspielen könnte.


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57