1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu for Phones: Ungewöhnliches…

kann mir jemand sagen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kann mir jemand sagen ...

    Autor: k@rsten 22.02.13 - 17:59

    ... ob das Umschalten in den Desktop Modus durch anschließen von Maus und Tastatur schon funktioniert? Wäre sehr dankbar, wenn jemand was dazu schreiben könnte, merci!

  2. Re: kann mir jemand sagen ...

    Autor: xcvb 22.02.13 - 18:05

    Geht leider noch nicht. Wenn man das Telefon über ein MHL Kabel mit einem Fernseher verbindet, sieht man auch dort den Ubuntu Phone Desktop. Außerdem gibt es noch keine Einstellungen für Bluetooth.

  3. Re: kann mir jemand sagen ...

    Autor: sboldt95 22.02.13 - 19:01

    Ich denke das ganze wird zumindest für das Nexus 4 auch (erstmal) nicht kommen. Ubuntu gibt auf der eigenen Seite Spezifikationen an, die erfüllt werden müssen, damit diese Funktion zur Verfügung steht. Hierzu gehört unter anderem eine Speicherkapazität von mindestens 32GB.

  4. Re: kann mir jemand sagen ...

    Autor: blackout23 22.02.13 - 19:11

    sboldt95 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke das ganze wird zumindest für das Nexus 4 auch (erstmal) nicht
    > kommen. Ubuntu gibt auf der eigenen Seite Spezifikationen an, die erfüllt
    > werden müssen, damit diese Funktion zur Verfügung steht. Hierzu gehört
    > unter anderem eine Speicherkapazität von mindestens 32GB.

    Das ist Käse. Nur wegen zu wenig Speicher wird keine Funktion deaktiviert. Die haben das bewusst so gestreckt für zukünftige Geräte damit viel Spielraum da ist.

    Selbst auf mein 16 GB Galaxy Nexus könnte ich mein Desktop Linux samt aller Programme 2x unterbringen. Das ist ja kein Windows was nach der Installation gleich mal 25 GB für sich will.

  5. Re: kann mir jemand sagen ...

    Autor: it5000 22.02.13 - 19:36

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Selbst auf mein 16 GB Galaxy Nexus könnte ich mein Desktop Linux samt aller
    > Programme 2x unterbringen. Das ist ja kein Windows was nach der
    > Installation gleich mal 25 GB für sich will.

    Richtig. Mein Fedora belegt auf der Systempartiton gerade mal 9 GB. Dabei habe ich da schon einige Programme drauf installiert. Auf einen Phone könnte ich auch auf so einige verzichten.

    Da ist z.B. das komplette LibreOffice drauf. Das braucht auch relativ wenig Speicher. Man vergleiche: MS Office 2013 braucht alleine 3GB freien Speicher:

    http://technet.microsoft.com/de-de/library/ee624351.aspx

    LibreOffice braucht nur 1,5 GB

    http://de.libreoffice.org/download/systemvoraussetzungen/

    Windows 8 braucht alleine 16 GB Speicher

    http://www.teltarif.de/windows-8-consumer-preview-installation/news/45911.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.13 19:39 durch it5000.

  6. Re: kann mir jemand sagen ...

    Autor: blackout23 22.02.13 - 19:42

    Wenn man nur Writer, Calc und Impress installiert sind das 340 MB samt Abhängigkeiten bei mir. 6-7 GB der ganze Speicherverbrauch. Downloads und Mediadaten werden bei mir eigentlich nicht gesammelt darum wächst das auch nicht an.

  7. Re: kann mir jemand sagen ...

    Autor: k@rsten 22.02.13 - 20:10

    Danke für die schnelle Antwort. Betrifft das auch die Tabletversion? Wenn ich das richtig verstehe, wechselt das System also noch nicht, wenn man eine Maus und Tastatur ans Tablet schließt? Wäre schön, wenn das schon gehen würde, aber wenn nicht dann wird mein Windows 7 Laptop eben erst 6 Monate später ausgemustert *Daumen drück* :)

  8. Re: kann mir jemand sagen ...

    Autor: blackout23 22.02.13 - 20:51

    Zur Zeit gibt es nicht viel zu sehen. Mit der Zeit wird man mehr erfahren.
    Ein Docking Demo damals mit Ubuntu on Android haben sie ja schonmal gezeigt, was ziemlich gut lief eigentlich.

    http://www.youtube.com/watch?v=JISeFQ_1QzU

    Sogar mit Mediacenter Funktion beim Anschluss an den Fernsehr.
    Mit 13.10 soll Ubuntu Phone OS in die Desktop Codebase übergehen. Mit 14.04 dann auch die Tablet Version. Dann gibt es nur noch ein Codebase.

  9. Re: kann mir jemand sagen ...

    Autor: sboldt95 22.02.13 - 21:46

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sboldt95 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke das ganze wird zumindest für das Nexus 4 auch (erstmal) nicht
    > > kommen. Ubuntu gibt auf der eigenen Seite Spezifikationen an, die
    > erfüllt
    > > werden müssen, damit diese Funktion zur Verfügung steht. Hierzu gehört
    > > unter anderem eine Speicherkapazität von mindestens 32GB.
    >
    > Das ist Käse. Nur wegen zu wenig Speicher wird keine Funktion deaktiviert.
    > Die haben das bewusst so gestreckt für zukünftige Geräte damit viel
    > Spielraum da ist.
    >
    > Selbst auf mein 16 GB Galaxy Nexus könnte ich mein Desktop Linux samt aller
    > Programme 2x unterbringen. Das ist ja kein Windows was nach der
    > Installation gleich mal 25 GB für sich will.


    Alles klar. Ich dachte es handelt sich um Feste Spezifikationen, die zwingend eingehalten werden müssen. Danke für die Aufklärung ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CoCoNet AG, Düsseldorf
  2. DÖRKENGroup, Herdecke
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Kiel
  4. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€, Sid Meier's Civilization VI für 13...
  3. 28,99€
  4. 69,99€ (Standard Edition), 116,39€ (Premium Deluxe Edition - unter anderem mit Frankfurt...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

    Elektromobilität: Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen
    Elektromobilität
    Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen

    Ein philippinischer Schiffbauer hat ein elektrisch angetriebenes Schiff entworfen, das den Strom für die Maschine selbst erzeugt.

    1. Elektromobilität Neues Elektroschiff für Fahrten durch norwegische Fjorde
    2. Autonomes Schiff IBM testet KI-Kapitän für autonome Mayflower
    3. Induktives Laden Elektrofähre in Norwegen lädt drahtlos