Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu for Phones: Ungewöhnliches…

Sobald die Datenverbindung funktionieren und Whatsapp läuft...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sobald die Datenverbindung funktionieren und Whatsapp läuft...

    Autor: JohnDoes 25.02.13 - 14:47

    ....wird bei mir Android durch Ubuntu ersetzt.
    Wenn man ehrlich ist, kann man auf alles andere ohne Probleme verzichten, bzw. die Internetseite tut es auch.

  2. Re: Sobald die Datenverbindung funktionieren und Whatsapp läuft...

    Autor: neocron 25.02.13 - 18:29

    naja, du kannst darauf verzichten ... andere vermutlich noch nicht!

  3. Re: Sobald die Datenverbindung funktionieren und Whatsapp läuft...

    Autor: Schnarchnase 25.02.13 - 23:20

    Ich denke das können recht viele. Wer nutzt ernsthaft auch nur die hälfte aller installierten Apps? Ich nutze nicht mal einen Bruchteil und dabei habe ich nur recht wenige installiert.

  4. Re: Sobald die Datenverbindung funktionieren und Whatsapp läuft...

    Autor: Hu5eL 04.03.13 - 12:38

    Sehr gut, das hier 2 Leute von sich auf alle anderen schließen :D
    Ich brauch kein DSL2000 oder schneller? Warum auch? Ich surfe doch nur auf Seiten, welche nicht viele Bilder haben.

    Also abschaffen!

  5. Re: Sobald die Datenverbindung funktionieren und Whatsapp läuft...

    Autor: neocron 04.03.13 - 12:49

    richtig ... das glaube ich auch ... aber ich bezweifle, dass alle die gleichen wenigen apps benutzen!

  6. Re: Sobald die Datenverbindung funktionieren und Whatsapp läuft...

    Autor: neocron 04.03.13 - 12:55

    naja, so dramatisch hat es ja niemand ausgedrueckt!
    ich sehe es auch so wie du ... generalisierungen sind meist nicht haltbar!
    allerdings hat schnarchnase nur seine ansicht benannt!
    lediglich johndoes hat da eine eher generelle Aussage getroffen, die ich so nicht teilen wurde!
    Auch meine Beobachtung ist, dass nur relativ wenige die meisten Moeglichkeiten der modernen Smartphones nutzen. Viele durchschnittsnutzer scheinen nichteinmal emailaccounts einzurichten, sondern nutzen die entspr. webmail seiten,
    andere haben gps noch nie benutzt, kein kalender wird benutzt, viele funktionen scheinen einfach brach zu liegen!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release 31.03.)
  2. 6,49€
  3. 69,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Funkchips: Apple klagt gegen Qualcomm
    Funkchips
    Apple klagt gegen Qualcomm

    Rund eine Milliarde US-Dollar will Apple von Qualcomm haben. Der Chiphersteller ärgert sich aber über Apple und hält das Geld zurück. Deshalb klagt Apple.

  2. Die Woche im Video: B/ow the Wh:st/e!
    Die Woche im Video
    B/ow the Wh:st/e!

    Golem.de-Wochenrückblick Ein Whistleblower begnadigt, einer länger im Exil - und ein Australier, der Aufmerksamkeit sucht. Dazu fröhliche Konsolenspieler mit neuem Nintendo-Spielzeug und aus Mozilla wird Moz://a. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. Verbraucherzentrale: O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen
    Verbraucherzentrale
    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

    Ob die Datenautomatik von O2 auch vor dem Bundesgerichtshof besteht, könnte bald entschieden werden. Das Oberlandesgericht München soll die Revision ausdrücklich zugelassen haben.


  1. 11:21

  2. 09:02

  3. 19:03

  4. 18:45

  5. 18:27

  6. 18:12

  7. 17:57

  8. 17:41