1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu Unity: Neue Shell für…

ubuntu mal wieder führend bei usabilit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ubuntu mal wieder führend bei usabilit

    Autor: vhnjugvgcjj 11.05.10 - 15:38

    Fosslern ist usability ja egal.
    Ubuntu dankenswerterweise nicht.
    Bis auf die Sache mit OEM-only.

  2. Re: ubuntu mal wieder führend bei usabilit

    Autor: zilti 11.05.10 - 15:53

    Ehm nein... Es ist auch bloss eine GNOME-Oberfläche. Das können die meisten anderen Distris genauso gut (wenn nicht besser).
    Und die neue Netbook-Oberfläche ist eher ein "Epic Fail".

  3. Re: ubuntu mal wieder führend bei usabilit

    Autor: taudorinon 11.05.10 - 16:44

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehm nein... Es ist auch bloss eine GNOME-Oberfläche. Das können die meisten
    > anderen Distris genauso gut (wenn nicht besser).

    Besonders die Fensterleiste finde ich in diesem Konzept mehr als unpassend.

  4. Re: ubuntu mal wieder führend bei usability

    Autor: abecede 11.05.10 - 16:57

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...
    > Und die neue Netbook-Oberfläche ist eher ein "Epic Fail".

    weil?



    aus Prinzip, weil es nicht von KDE ist?

  5. Re: ubuntu mal wieder führend bei usability

    Autor: Bart 11.05.10 - 17:22

    Auch wenn die GUI kein "Fail" sein sollte ist es ein alter Hut.

    Nimm Ubuntu 10.04, addiere ins Panel Deskbar und pack an die Seite Docky als Dock.

    Fertig. Das ist aber nicht wirklich innvativ, das ist plumb, billig und dumm.

  6. Re: ubuntu mal wieder führend bei usability

    Autor: Spacewalker 11.05.10 - 17:34

    Bart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber nicht wirklich innvativ, das ist plumb, billig und
    > dumm.

    Wie du siehst es funktioniert, die Kleingeister schreien Hurra!

  7. Re: ubuntu mal wieder führend bei usability

    Autor: zilti 11.05.10 - 17:55

    abecede schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zilti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > ...
    > > Und die neue Netbook-Oberfläche ist eher ein "Epic Fail".
    >
    > weil?
    > aus Prinzip, weil es nicht von KDE ist?
    Nein, natürlich nicht aus Prinzip - Ja, ich bevorzuge KDE, aber deswegen bin ich noch lange kein GNOME-Basher. Aber schau es dir mal an - man hat im Gegensatz zur Netbook-Shell beim aktuellen Ubuntu/Mandriva/<Distri mit GNOME> wieder ein Extra-Menü zur Programmauswahl, was wieder Platz wegnimmt, und zusätzlich nimmt auf der linken Seite noch dieses hässliche "Dock" Platz weg.

  8. ist Unbuntu weniger schlecht als andere Linuxe?

    Autor: _ab 11.05.10 - 23:31

    In Windows funktioniert doch alles, wozu also etwas anderes nehmen?

  9. Re: ubuntu mal wieder führend bei usability

    Autor: abecede 12.05.10 - 08:53

    > Nein, natürlich nicht aus Prinzip - Ja, ich bevorzuge KDE, aber deswegen
    > bin ich noch lange kein GNOME-Basher. Aber schau es dir mal an - man hat im
    > Gegensatz zur Netbook-Shell beim aktuellen Ubuntu/Mandriva/ wieder ein
    > Extra-Menü zur Programmauswahl, was wieder Platz wegnimmt, und zusätzlich
    > nimmt auf der linken Seite noch dieses hässliche "Dock" Platz weg.


    Der Sidebar nimmt sich den Platz da, wo bei netbooks welcher verfügbar ist, an der seite.
    Schlechter fände ich die Leiste 'klassisch' oben oder unten, da bei bei den meisten Netbooks die vertikale arg knapp bemessen ist.
    und so wie ich das Konzept sehe ersetzt der Sidebar eben die Platzfresser oben und unten.

    Das Konzept ist sicherlich noch nicht das non plus ultra aber den Stein der Weisen in der Usability hat npch keiner gefunden.

  10. Re: ubuntu mal wieder führend bei usability

    Autor: taudorinon 12.05.10 - 09:53

    abecede schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Sidebar nimmt sich den Platz da, wo bei netbooks welcher verfügbar ist,
    > an der seite.

    So viel platz ist dort nicht, wirkt nur so wegen 16:9. Beim Surfen z.B. sollte schon die ganze Breite genutzt werden sonst muss man schnell horizontal scrollen.

    > Schlechter fände ich die Leiste 'klassisch' oben oder unten, da bei bei den
    > meisten Netbooks die vertikale arg knapp bemessen ist.
    > und so wie ich das Konzept sehe ersetzt der Sidebar eben die Platzfresser
    > oben und unten.

    Aber die "klassische" Leiste oben ist ja trotzdem da, und zusätzlich das seitliche Panel und auch noch die Fensterdekoration. Momentan sehe ich also noch keine reale Platzersparnis.

    > Das Konzept ist sicherlich noch nicht das non plus ultra aber den Stein der
    > Weisen in der Usability hat npch keiner gefunden.

    In Sachen Platzersparnis finde ich hat die Netbook-Shell von KDE schon vorgemacht wie man da was Gewinnen kann. Ein Panel oben, wie hier bei Ubuntu, das sich bei nicht bedarf ausblendet und die wichtigsten Optionen beinhaltet, bzw. den Zugriff auf Fensterverwaltung und Applikations-Starter.
    Aber natürlich gibt es immer Verbesserungspotenzial.

  11. Re: ist Unbuntu weniger schlecht als andere Linuxe?

    Autor: lari fari 25.10.10 - 23:47

    War das ernst gemeint?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Backen zu Ostern, Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight Outfit + 2000 V-Bucks Bundle (DLC) - Xbox One...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden