1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überarbeiteter Kleinrechner…

Lieber hdmi+grafik weg und dafür lan

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Lieber hdmi+grafik weg und dafür lan

    Autor: ubuntu_user 10.11.14 - 11:00

    was soll man denn damit? selbst modell b geht gearde so als mediacenter desktop.
    aber als embedded geräte ist LAN fast unverzichtbar. da ist mir dann opengl, hdmi hingegen total unbrauchbar.

  2. Re: Lieber hdmi+grafik weg und dafür lan

    Autor: xenofit 10.11.14 - 11:23

    Die Sache is ja die, dass das Modell A eigentlich nicht dafür gedacht ist, in irgendeinem Embedded Device landet.

    Der Raspberry ist ja immernoch eigentlich dazu gedacht um für ganz wenig Geld einen Funktionsfähigen Computer zu haben. Unter anderem für Entwicklungsländer. Und da ist ein HDMI Ausgang wichtiger.

  3. Re: Lieber hdmi+grafik weg und dafür lan

    Autor: hungkubwa 10.11.14 - 11:28

    xenofit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Raspberry ist ja immernoch eigentlich dazu gedacht um für ganz wenig
    > Geld einen Funktionsfähigen Computer zu haben. Unter anderem für
    > Entwicklungsländer. Und da ist ein HDMI Ausgang wichtiger.


    Nein, dafür wäre VGA wichtig.
    In einem Entwicklungsland, in dem man sich gerade so einen Raspberry leisten kann, wird man sich garantiert keinen Monitor mit HDMI oder DVI leisten können. Da gibt es alte Röhren mit VGA.

  4. Re: Lieber hdmi+grafik weg und dafür lan

    Autor: ubuntu_user 10.11.14 - 11:35

    xenofit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Sache is ja die, dass das Modell A eigentlich nicht dafür gedacht ist,
    > in irgendeinem Embedded Device landet.

    sagt wer?

    > Der Raspberry ist ja immernoch eigentlich dazu gedacht um für ganz wenig
    > Geld einen Funktionsfähigen Computer zu haben. Unter anderem für
    > Entwicklungsländer. Und da ist ein HDMI Ausgang wichtiger.

    da machen dann 10 euro nichts aus. modell a kannst du eh nicht als "computer" nutzen. als embedded /roboter/camera/ usw hingegen wunderbar.
    es gibt auch ja sonst keine anwendungsgebiete für den pi außer als pcersatz? das ist doch blödsinn.

  5. Re: Lieber hdmi+grafik weg und dafür lan

    Autor: metalheim 10.11.14 - 11:47

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt auch ja sonst keine anwendungsgebiete für den pi außer als
    > pcersatz? das ist doch blödsinn.

    Natürlich gibt es diese Einsatzmöglichkeiten, aber dafür wurde der Pi nicht in erster Linie entworfen.
    Der Original Pi hat doch auch einen CVBS Ausgang für analoge Fernseher, die Qualität ist natürlich brachial schlecht, aber Fernsehr gibt es selbst in Entwicklungsländern viele.

  6. Re: Lieber hdmi+grafik weg und dafür lan

    Autor: Hypfer 10.11.14 - 11:50

    xenofit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Raspberry ist ja immernoch eigentlich dazu gedacht um für ganz wenig
    > Geld einen Funktionsfähigen Computer zu haben.


    So ein Unfug.
    Er ist gerade NICHT dafür gedacht. Und auch nicht für XMBC.
    Er ist eine Brücke von normalem Computer zu Elektronik. Für Kinder und Studenten.

  7. Re: Lieber hdmi+grafik weg und dafür lan

    Autor: am (golem.de) 10.11.14 - 11:55

    > Nein, dafür wäre VGA wichtig.
    > In einem Entwicklungsland, in dem man sich gerade so einen Raspberry
    > leisten kann, wird man sich garantiert keinen Monitor mit HDMI oder DVI
    > leisten können. Da gibt es alte Röhren mit VGA.
    In besagten Ländern wird faktisch kein einziger Rasp an Privatpersonen verkauft. Die bekommen dort üblicherweise für Schulen komplette Klassensätze nklusive Monitore zur Verfügung gestellt durch die Raspi-Fundation/NGOs/Lokale Behörden.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  8. Re: Lieber hdmi+grafik weg und dafür lan

    Autor: Profi 10.11.14 - 12:14

    Ich wäre auch für ein billiges Headless-Modell ohne alles, aber mit Ethernet. Denn für manche sehr simplen Einsatzwecke sind 30 Euro für das B+ einfach Overkill.

  9. Re: Lieber hdmi+grafik weg und dafür lan

    Autor: ubuntu_user 10.11.14 - 12:19

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > es gibt auch ja sonst keine anwendungsgebiete für den pi außer als
    > > pcersatz? das ist doch blödsinn.
    >
    > Natürlich gibt es diese Einsatzmöglichkeiten, aber dafür wurde der Pi nicht
    > in erster Linie entworfen.
    > Der Original Pi hat doch auch einen CVBS Ausgang für analoge Fernseher, die
    > Qualität ist natürlich brachial schlecht, aber Fernsehr gibt es selbst in
    > Entwicklungsländern viele.

    und dafür kann man ja modell b nehmen. was will man mit model a an nem bildschirm?

  10. Re: Lieber hdmi+grafik weg und dafür lan

    Autor: ubuntu_user 10.11.14 - 12:23

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wäre auch für ein billiges Headless-Modell ohne alles, aber mit
    > Ethernet. Denn für manche sehr simplen Einsatzwecke sind 30 Euro für das B+
    > einfach Overkill.

    ich seh vor allem keinen sinn darin.
    desktop mit 256 mb ram, 1 usbanschluss und ohne netzwerk?
    macht keinen sinn, bzw spass.

    als embedded? ohne lan? dafür unnötiges hdmi+opengl? macht auch keinen sinn.

  11. Re: Lieber hdmi+grafik weg und dafür lan

    Autor: jaykay2342 10.11.14 - 12:33

    Die grafik ist aber in der CPU so oder so drin, mehr als die HDMI buchse kann man da nicht sparen. Das LAN ist ja ein extra chip. Sonst stimme ich zu, ich hab auch mehr Anwendungen bei denen HDMI überflüssig ist als dass LAN überflüssig ist.

  12. Re: Lieber hdmi+grafik weg und dafür lan

    Autor: atomicseppl 10.11.14 - 12:41

    Ich finde irgendeinen Grafikanschluss schon sehr sinnvoll.
    Und fürs Netzwerkanbindungen wollen heutzutage sowieso alle WiFi - also eher einen WLAN Chip auf die Platine (dann wird's wieder teuer) oder halt WLAN USB Stick.

  13. Re: Lieber hdmi+grafik weg und dafür lan

    Autor: jaykay2342 10.11.14 - 12:46

    Dieser WIFI boom ist aber auch echt schlimm. Auf 2.4Ghz ist wenn man nicht total abgelegen wohnt langsam nicht mehr daran zu denken ernsthaft mal Daten zu übertragen. Von daher bitte keine WIFI auf das teil :P

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Projektmanager / Product Owner (m/w/d)
    Microtrac Retsch GmbH, Haan (Home-Office)
  2. IT Business Consultant (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  3. Web DevOps Engineer - Beschäftigte*r in der IT-Systemtechnik (d/m/w)
    Technische Universität Berlin, Berlin
  4. Informatiker*in als Fachbereichsleitung IT-Netzwerk (w/m/d)
    Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,29€ (UVP 39,99€)
  2. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS
  3. 44,49€ (UVP 50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de