Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UI-Framework: Neue…

Hat die LGPLv3 auch eine Anti-"Tivoisierungs"-Klausel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat die LGPLv3 auch eine Anti-"Tivoisierungs"-Klausel?

    Autor: RS_ 14.01.16 - 09:17

    Bei Verwendung der LGPLv2 war es ja meines Wissens auch bei kommerziellen Projekten bisher nicht notwendig den eigenen Source-Code zu veröffentlichen, solange man nur dynamisch gegen die Qt-Libraries linkt. Ändert sich daran etwas bei der LGPLv3?

    Insbesondere wegen der Klausel der GLPv3 bezüglich "Tivoisierung" frage ich mich, die es ja dem Nutzer ermöglichen soll eigenen (angepassten) Source-Code auf einem Gerät laufen zu lassen. Folglich wäre der Einsatz in Bereichen, wo leider sichergestellt werden muss, dass die Software eines Gerätes nicht modifiziert werden kann kein Einsatz von LGPLv3-Software möglich?

  2. Re: Hat die LGPLv3 auch eine Anti-"Tivoisierungs"-Klausel?

    Autor: RS_ 14.01.16 - 09:36

    Scheint tatsächlich so zu sein:

    4. Combined Works.

    (...)

    d) Do one of the following:
    0) (...)
    1) Use a suitable shared library mechanism for linking with the Library. A suitable mechanism is one that (a) uses at run time a copy of the Library already present on the user's computer system, and (b) will operate properly with a modified version of the Library that is interface-compatible with the Linked Version.

    e) Provide Installation Information, but only if you would otherwise be required to provide such information under section 6 of the GNU GPL, and only to the extent that such information is necessary to install and execute a modified version of the Combined Work produced by recombining or relinking the Application with a modified version of the Linked Version. (If you use option 4d0, the Installation Information must accompany the Minimal Corresponding Source and Corresponding Application Code. If you use option 4d1, you must provide the Installation Information in the manner specified by section 6 of the GNU GPL for conveying Corresponding Source.)

    Wobei der genannte Abschnitt 6 von der GPL unter anderem folgendes besagt:

    “Installation Information” for a User Product means any methods, procedures, authorization keys, or other information required to install and execute modified versions of a covered work in that User Product from a modified version of its Corresponding Source. The information must suffice to ensure that the continued functioning of the modified object code is in no case prevented or interfered with solely because modification has been made.

  3. Re: Hat die LGPLv3 auch eine Anti-"Tivoisierungs"-Klausel?

    Autor: Rodion67 14.01.16 - 23:52

    >Folglich wäre der Einsatz in Bereichen, wo leider sichergestellt werden muss, dass die >Software eines Gerätes nicht modifiziert werden kann kein Einsatz von LGPLv3-Software >möglich?"

    Nun ja man könnte in das Gerät eine Unlock Funktion einbauen, die der Benutzer über USB aktivieren muss, wie es bei Google Android Handys gemacht wird. Solange das Gerät im Unlock Modus ist, kann man modifizierte Software aufspielen. So wäre das Gerät im Normalzustand unmodifizierbar aber wen der Benutzer es unbedingt, will kann er es in einen modifizierbaren Zustand bringen. Evtl. kann man da auch mit efuses arbeiten um das permanent und nachvollziehbar zu machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HOSCH Fördertechnik Recklinghausen GmbH, Recklinghausen
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. Software AG, verschiedene Standorte
  4. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  2. 129,90€
  3. 47,99€
  4. 339,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22