1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umfrage: Unternehmen setzen wegen…

Vorteil / Nachteil Open Source

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteil / Nachteil Open Source

    Autor: Neko-chan 12.08.10 - 08:36

    Gleich mal vorweg: Open Source != Freeware

    Open Spource hat einen Vorteil und einen Nachteil.
    Vorteil: Jeder kann den Code einsehen
    Nachteil: Jeder kann den Code einsehen

  2. Re: Vorteil / Nachteil Open Source

    Autor: blubbb 12.08.10 - 09:04

    Vorteil:
    - In der Anschaffung kostenfrei (ohne Supportvertrag)
    - Da offene Quellen, leicht an eigene Bedürfnisse anpassbar

    Nachteil:
    - Je nach Einsatzgebiet kann (muss aber nicht) der Schulungsaufwand höher sein
    - Der Wechsel von eingefahrenen Strukturen ist extrem aufwändig siehe LiMux Projekt.

  3. Re: Vorteil / Nachteil Open Source

    Autor: 0o9i8u7z 12.08.10 - 09:24

    blubbb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorteil:
    > - In der Anschaffung kostenfrei (ohne Supportvertrag)
    kostenfrei nutzen schließt einen Supportvertrag nicht zwangsläufig aus! Gerade im OSS-Bereich lässt man sich Support, falls etwas nicht ordnungsgemäß funktioniert oder damit man schnell einen Entwickler an der Strippe hat, einige Tausender bezahlen... Das ist sogar die Hauptfinanzierungquelle der meisten professionellen OSS-Entwicklungen (Bacula sei als prominentes Beispiel genannt, auch wenn ich das Teil nicht ausstehen kann ;) ).

  4. Re: Vorteil / Nachteil Open Source

    Autor: KLaus5 12.08.10 - 09:50

    Ein zentraler Vorteil ist die Sicherung getätigter Investionen durch Vermeidung (zumindest Verminderung) von LockIn-Effekten (http://de.wikipedia.org/wiki/Lock-in-Effekt).

    Da diese Dinge von dauerhafter wirklung sind, sind UNternehmen inzwischen vielfach bereit kurzfristig höhere Kosten für OpenSource-Lösungen zu akzeptieren, wenn sich diese mittel und langfristig auszahlen.
    "Kurzfristig" heißt hierbei, nach meiner Praxiserfahrung, einen Zeitraum von ca. 6 Monaten bis zu 2 Jahren.

  5. Re: Vorteil / Nachteil Open Source

    Autor: Die besseren sind leider die Diktatoren 12.08.10 - 10:09

    Der Finanzminister oder andere müssten alle Unternehmen zwingen, offenen datenaustausch zu können.

    Dann könnte man z.b. iphone-Software fürs weiterhin proprietäre Warenwirtschafts-System schreiben, ohne vom Hersteller abgemahnt zu werden, "nur" weil man angeblich seine geheimen Datenstrukturen ausliest. Und wenn die Vertreter mit der iOS-Software zufrieden sind, kann man sie in eingeschränkter Form den Kunden zur Verfügung stellen.


    Oder alle öffentliche Verwaltungs-Software muss xml-imports/exports für jedes Formular unterstützen. drei tage später gibts die ersten iphone-apps wo man sein kfz per Iphone anmelden kann. und alle anderen sachen wie personalausweis verlängern, oder urlaubsantrag für harzer usw.

    D.h. man muss nicht einmal die core-Anwendung als FOSS neu schreiben. Bei diesen kleinen Firmen für Sparten-Software gibts gute und schlechte und die sollen ruhig überleben. Aber man muss denen halt auch nicht illusorische Preise für schnell zusammengeschusterte Win6.0CE-Versionen für die Warenwirtschaft bezahlen, die dann auf Win7CE und Android und iOS nicht mehr laufen.

    Interoperabilität müsste verpflichtet werden. Dann können FOSS-Programme drumherum wachsen und keinem geht es schlechter und allen besser. Und das will der Staat ja nicht.

    Offline-Interoperabilität durch import/export.
    Realtime-Interoperabilität (Flugreisen, Hotelzimmer, Campingplatz-Standplätze, Restaurant-Sitzplätze, ...) halt durch APIs.
    Aber auch die offline-fizierung erlaubt schon stärkere Flexibilität. D.h. der Arzt und Restaurant buchen per iphone-App nur ein paar Termine bzw. Tische für online-buchung ins System und man kriegt per Email bescheid und füllt dann weitere Termine oder Tische nach.

    Oder die Urlaubsanträge für Harzer sind im online im System und müssen abgearbeitet werden. Enorme Papier und Verwaltungs-Handgriffs-Einsparung.

    Da gibts viele Software und Standards erlauben die schnelle FOSSfizierung. Leider setzt nur Google wenn überhaupt so etwas durch, obwohl der Marktminister es zur Effizienz-Steigerung eigentlich von sich aus machen müsste.

  6. Re: Vorteil / Nachteil Open Source

    Autor: Deine_Mutter 12.08.10 - 10:37

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gleich mal vorweg: Open Source != Freeware
    >
    > Open Spource hat einen Vorteil und einen Nachteil.
    > Vorteil: Jeder kann den Code einsehen
    > Nachteil: Jeder kann den Code einsehen


    Was ist daran ein Nachteil wenn jeder den Code einsehen kann ?

  7. Re: Vorteil / Nachteil Open Source

    Autor: Klaus5 12.08.10 - 10:51

    > Was ist daran ein Nachteil wenn jeder den Code einsehen kann ?

    Für das Unternehmen welches den Code erstellt hat:
    die Möglichkeit diesen in _direkter_ Weise wirtschaftlich zu verwerten, also direkt zu verkaufen.

    Für alle:
    die Möglichkeit des höheren Risikos das bestehende Sicherheitslücken im Code direkt einsehbar sind und ausgenutzt werden.
    (ich schreibe hier bewußt "Möglichkeit" weil ich persönlich _nicht_ der Meinung bin. Gleichzeitig habe ich aber zur Kenntnis zu nehmen das hier eine Argumentation der Vertreter nicht-offener Software liegt, die bisher von niemandem widerlegt oder bewiesen werden konnte.)

  8. Re: Vorteil / Nachteil Open Source

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 12.08.10 - 11:03

    blödsinn. es gibt genug kostenpflichtige open - source software.
    nur weil der quellcode beiliegt heißt das noch nicht dass das produkt freeware ist. es gibt nicht nur eine OSS lizenz ...

    blubbb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorteil:
    > - In der Anschaffung kostenfrei (ohne Supportvertrag)

  9. Re: Vorteil / Nachteil Open Source

    Autor: KLaus5 12.08.10 - 11:07

    ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blödsinn. es gibt genug kostenpflichtige open - source software.
    > nur weil der quellcode beiliegt heißt das noch nicht dass das produkt
    > freeware ist. es gibt nicht nur eine OSS lizenz ...
    >
    > blubbb schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vorteil:
    > > - In der Anschaffung kostenfrei (ohne Supportvertrag)

  10. Re: Vorteil / Nachteil Open Source

    Autor: Deine_Mutter 12.08.10 - 11:55

    Klaus5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was ist daran ein Nachteil wenn jeder den Code einsehen kann ?
    >
    > Für das Unternehmen welches den Code erstellt hat:
    > die Möglichkeit diesen in _direkter_ Weise wirtschaftlich zu verwerten,
    > also direkt zu verkaufen.
    In diesem Fall sehe ich keine Problem.

    > Für alle:
    > die Möglichkeit des höheren Risikos das bestehende Sicherheitslücken im
    > Code direkt einsehbar sind und ausgenutzt werden.
    > (ich schreibe hier bewußt "Möglichkeit" weil ich persönlich _nicht_ der
    > Meinung bin. Gleichzeitig habe ich aber zur Kenntnis zu nehmen das hier
    > eine Argumentation der Vertreter nicht-offener Software liegt, die bisher
    > von niemandem widerlegt oder bewiesen werden konnte.)
    Und wird auch nicht passieren.

    Eines der Probleme in der IT kommen u.a. von Patenten und sonstigen Geldgeier Dreck.
    Patentierung vom Software nimmt schon lange skurrile Formen an.
    Man könnte auch sagen "Patente sind Innovationstöter".

    Erspart euch die Verteidigung für MS/APPLE/usw. diese Unternehmen lassen schon seit Jahren nicht mehr die Kirche im Dorf, was das Thema Patente angeht.

  11. Re: Vorteil / Nachteil Open Source

    Autor: Klaus5 12.08.10 - 12:04

    Deine_Mutter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klaus5 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Was ist daran ein Nachteil wenn jeder den Code einsehen kann ?
    > >
    > > Für das Unternehmen welches den Code erstellt hat:
    > > die Möglichkeit diesen in _direkter_ Weise wirtschaftlich zu verwerten,
    > > also direkt zu verkaufen.
    > In diesem Fall sehe ich keine Problem.

    Komisch, ich schon, nämlich für den Fall das ich Angestellter dieses Unternehmens wäre und meine Lohn haben will mein Arbeitgeber den aber nicht zahlen kann weil er bei seinen Aktivitäten für OPenSource nicht darauf geachtet hat das ihm genug einkünfte erwachsen.

    > Und wird auch nicht passieren.

    Wenn Du das BEWEISEN könntest wärst Du wohl ein gemachter Mann. Ich und viele andere sind hingegen (obwohl wir als OPenSource-Befürworter, gänzlich anderer Meinung sind als Vertreter properitärer Software) soweit realistisch zu wissen das wir es nicht beweisen können, trotzdem es starke Indizien für die Richtigkeit der These gibt.

    > Eines der Probleme in der IT kommen u.a. von Patenten und sonstigen
    > Geldgeier Dreck.

    gehört nicht zum Thema

    > Patentierung vom Software nimmt schon lange skurrile Formen an.

    teilweise ja

    > Man könnte auch sagen "Patente sind Innovationstöter".

    Nein. Man könnte nur sagen das _manche_ Patente das sind.

    > Erspart euch die Verteidigung für MS/APPLE/usw. diese Unternehmen lassen
    > schon seit Jahren nicht mehr die Kirche im Dorf, was das Thema Patente
    > angeht.

    Ich erspare mir grundsätzlich die Verteidigung einzelner Unternehmen, solange die mich nicht dafür bezahlen z.B. als Pressesprecher.

  12. Re: Vorteil / Nachteil Open Source

    Autor: titrat 12.08.10 - 12:07

    blubbb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorteil:
    ..
    > - Da offene Quellen, leicht an eigene Bedürfnisse anpassbar

    Das ist eine verbreitete, nichtdestrotz falsche Mär.

    Als wären offene Quellen ein Garant dafür, das man schnell etwas "mal eben" anpasst. Dann ändere mir Linux mal eben so, das der Task-Scheduler nur mit einfachem round-robin arbeitet - wir sprechen uns dann in sechs Monaten wieder :-)

    Offene Quellen bedeuten nur, das es prinzipiell geht, aber nicht, das es leicht oder auch nur leichter als bei closed-source wäre.
    Es kann leichter sein, beim closed-source-Shop eine Änderung zu beauftragen, die dann schnell und zuverlässig und mit Garantien zur Verfügung steht, als es bei einem OSS-Projekt wäre.

    Qualifizierte Änderuhngen kann oftmals nur der leisten, der schon jahrelang in dem Thema drin ist.

  13. Re: Vorteil / Nachteil Open Source

    Autor: Klaus5 12.08.10 - 12:15

    > Offene Quellen bedeuten nur, das es prinzipiell geht, aber nicht, das es
    > leicht

    Absolut, Du hast völlig Recht

    > oder auch nur leichter als bei closed-source wäre.

    naja ...

    > Es kann leichter sein, beim closed-source-Shop eine Änderung zu
    > beauftragen, die dann schnell und zuverlässig und mit Garantien zur
    > Verfügung steht, als es bei einem OSS-Projekt wäre.

    Sorry, aber genauso wie ich Dir gerade in einem Punkt recht gegeben habe sage ich Dir hierzu das man nicht das Kind mit dem Bade ausschütten sollte oder aus Verärgerung über falsche Aussagen anderer seine eigene Aussage zu übertreiben.

    Was Du hier beschreibst wird wohl, von der Möglichkeit her, niemand bestreiten. Gleichzeitig geht es aber auch hier nur um die prinzipielle Möglichkeit und nicht um einen typischen Fall.

    ES gibt darüber hinaus einen Unterschied:
    bei OPenSource hast Du immer das REcht auf Änderung, bei propritärer Software hast Du das REcht nie, denn selbst wenn Du dem Besitzer der REchte an dieser Softwaare das Zehnfache des Geldes bietest was DEine gewünschte Änderung kostet kann derjenige immer noch ablehnen und du stehst im REgen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Mobility GmbH, München
  2. ABENA GmbH, Zörbig
  3. Axians IKVS GmbH, Münster
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-28%) 17,99€
  3. 1,99€
  4. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

  1. Gegen Youtube: ARD und ZDF verbinden ihre Mediatheken
    Gegen Youtube
    ARD und ZDF verbinden ihre Mediatheken

    ARD und ZDF machen Schritte um ihre Mediatheken enger zu verbinden. Die ersten Maßnahmen wie eine Weiterleitung bei der Suche und ein gemeinsames Login sind nur der Anfang.

  2. Gigafactory: Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
    Gigafactory
    Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren

    Die Investition in die brandenburgische Gigafactory von Tesla soll rund 4 Milliarden Euro umfassen. Die staatlichen Zuschüsse würden sich, wenn die EU zustimmt, auf lediglich 300 Millionen Euro belaufen.

  3. Windows 10 on ARM: Microsoft soll an x86-64-Bit-Emulation arbeiten
    Windows 10 on ARM
    Microsoft soll an x86-64-Bit-Emulation arbeiten

    Bisher können die Snapdragon-Chips unter Windows 10 on ARM nur native ARM64/ARM32-Apps ausführen und x86-Code mit 32 Bit, aber nicht mit 64 Bit emulieren. Das will Microsoft nun offenbar doch ändern.


  1. 18:34

  2. 16:45

  3. 16:26

  4. 16:28

  5. 15:32

  6. 15:27

  7. 14:32

  8. 14:09