1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unix-Desktop: KDE Plasma 5.12…

Sehr spannend und bewundernswert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr spannend und bewundernswert

    Autor: nils0 07.02.18 - 13:38

    Ich muss sagen, dass ich das KDE Projekt schon seit gefühlten Ewigkeiten begleite.
    Die Fortschritte die gemacht wurden bei KDE 3.X wurden durchs komplette Neuschreiben tw. wieder aufgehoben und nun kommt man an einen Punkt wo das Ganze wieder wirklich spannend und nutzbar ausschaut.

    Der einzige Kritikpunkt den ich habe, ist, ob man nicht einfach mal super bezahlte Designer an das Projekt lässt, die eine Designsprache / Konzept entwickeln. Ich komme nicht umher zu sagen, dass bestimmte Parts von KDE wunderschön gemacht wurden und sehr modern aussehen und dann sind da Dinge wie der Filebrowser die einfach nur mehr gruselig sind, weil sie aus zwei Welten zu bestehen scheinen.

  2. Re: Sehr spannend und bewundernswert

    Autor: Cöcönut 07.02.18 - 13:39

    Was hast du denn an dolphin auszusetzen?

  3. Re: Sehr spannend und bewundernswert

    Autor: Proctrap 07.02.18 - 14:44

    jop same here, echt gut, viel Modularität, wo man sonst gleich Hardcore zu i3 wechseln muss
    manchmal zwickt noch was hier & da, aber alles in allem echt super
    funktioniert selbst für ältere Generationen gut, wenn man diese wie hier geschehen von win 7 auf kubuntu umstellt

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  4. Re: Sehr spannend und bewundernswert

    Autor: ikhaya 07.02.18 - 14:52

    Mir fehlt in Dolphin eigentlich nur noch eine umfangreiche GIT Integration wie man sie mit TortoiseGIT im Windows Explorer auch machen kann

  5. Re: Sehr spannend und bewundernswert

    Autor: MeisterLampe2 07.02.18 - 15:04

    nils0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wunderschön gemacht wurden und sehr modern aussehen und dann sind da Dinge
    > wie der Filebrowser die einfach nur mehr gruselig sind, weil sie aus zwei
    > Welten zu bestehen scheinen.

    Bitte was? Ich finde Dolphin ist so ziemlich der beste Filebrowser, den ich je benutzt habe.
    Was genau findest du denn da "gruselig"?

  6. Re: Sehr spannend und bewundernswert

    Autor: Thaodan 07.02.18 - 15:09

    Gibt es auch, einfach nur dolpgin-plugins installieren.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  7. Re: Sehr spannend und bewundernswert

    Autor: lumks 07.02.18 - 17:26

    MeisterLampe2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte was? Ich finde Dolphin ist so ziemlich der beste Filebrowser, den ich
    > je benutzt habe.
    > Was genau findest du denn da "gruselig"?

    Optisch ist er nicht ansprechend. Dolphin ist funktionell genial und wird nur durch den KIO Quark eingeschränkt. Optisch ist er leider aber irgendwo in den frühen 2000ern hängen geblieben, Das geht leider vielen KApps so. Es liegt auch nicht am Design, sondern dem inneren Aufbau der Apps, wo es an klar definierter Struktur fehlt.
    Was gnome praktisch hier beschreibt und wirklich auch bis an die projektfernen Entwickler weiter geht: https://developer.gnome.org/hig/stable/patterns.html.de
    Hat KDE zwar irgendwo versteck in der community.kde.org auch, aber nicht konkret umgesetzt und auch gar nicht die Manpower da an bestehenden Apps was zu schrauben. Was man besonders gut an dem traurigen Ergebnis der Systemsettings sieht. Die werden aller 2-3 Jahre mal umgestaltet und bleiben am ende trotzdem immer scheiße, weil keiner Da ist der sich mal wirklich drum kümmert da auch Dinge neu zu schreiben.

  8. Re: Sehr spannend und bewundernswert

    Autor: -Jake- 07.02.18 - 17:56

    Die Header Bar von GNOME Apps mag ja schick aussehen, aber genau das minimalistische stört mich daran, da hat man man dann 2-3 Buttons und den Rest kann man ja im Menü suchen... Lieber Dolphin wo man alles rein konfigurieren kann und dann kann es von mir aus gerne in anderen Anwendungen komplett anders aussehen. Auch der restliche Aufbau ist das was ich von einem Dateimanager erwarten würde. Genauso die Systemeinstellungen, wüsste nicht was man da dringend ändern sollte.

  9. Re: Sehr spannend und bewundernswert

    Autor: nils0 08.02.18 - 09:31

    ich schließe mich da meinen Vorrednern an. Dolphn und weiterre KApps sind funktional absolut top - das möchte ja keiner bestreiten. Aber das war ja auch gar nicht Thema der Sache, sondern vielmehr, dass eine Struktur, eine Sprache eine Pholosophie in den Programmen fehlt. Ich benutze kein Mac OSX aber dort sieht man es hervorragend, dass etwas vereinheitlicht werden kann (hier jedoch zum Nachteil der Funktionalität). Bei Windows 10 wird das auch immer mehr perfektioniert, wo zu Anfang alles unterschiedlich ausschaut sehe ich immer mehr dass selbige Fenster, selbigen Symbole und Felder bei gleichen Aktionen zu sehen sind. Das rüstet Microsoft anscheined nun mit unglaublichen Kosten nach, aber hier sieht man eben den Fortschritt. Bei KDE, ja, da hat man funktionale Vielfalt aber eben dann doch (mit Ausnahmen) nichts fürs Auge - es ist halt irgendwo zwischen 2000-2010 haengen geblieben.

  10. Re: Sehr spannend und bewundernswert

    Autor: Truster 08.02.18 - 10:51

    deshalb bin ich lieber bei Gnome. Ich nöchte auch nicht bis ins feinste Detail tunen - diese Zeiten sind bei mir vorbei. Hat man sich ans Gnome Design gewöhnt - jedes neue benötigt eine gewisse Eingewöhnungsphase - findet man sich überall schnell zurecht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. AOK Systems GmbH, verschiedene Standorte
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Train Sim World 2020 für 9,99€, Train Simulator 2021 für 12,75€, Fishing Sim World...
  2. 10,99€
  3. 29,99€
  4. (u. a. Persona 4 Golden: Deluxe Edition für 14,99€, Alien: Isolation - The Collection für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer