1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VA-API: Firefox bringt Linux…

Endlich :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich :)

    Autor: nohoschi 06.07.20 - 13:32

    Seit wie vielen Jahren haben wir stabile, funktionierende Hardwarebeschleunigung unter Linux in allen Mediaplayern? 8 Jahre?

    Die Unterstützung unter X11 wäre jetzt auch nicht mehr wirklich nötig, Wayland hätte gereicht ;)

  2. Re: Endlich :)

    Autor: George99 06.07.20 - 15:22

    Naja, Wayland würde ich noch nicht als production ready bezeichnen, eher als Technikstudie. :D

  3. Re: Endlich :)

    Autor: Wuestenschiff 06.07.20 - 15:29

    Wayland läuft sowohl auf meinem Handy als auch auf meinem Laptop sehr stabil. Die für wayland angepassten Displaymanager funktionieren also gut. Wie es mit legacy Software aussieht weiss ich nicht.

  4. Re: Endlich :)

    Autor: rumoVonZamonien 06.07.20 - 15:57

    Naja, ich nutze seit einiger Zeit wieder X11. Es gab dauernd Probleme beim umschalten auf 3 Monitore (Docking station) . Ab und zu hätte ich auch abstürze. Was besonders ärgerlich bei wayland ist das ich, bei einem Absturz, die ganze DE neu laden muss (alle Applikationen müssen neu aufgerufen werden) bei X11 startet nur die DE neu aber die Applikationen bleiben offen.

    Bei meinem Desktop PC hatte ich zugegebenermaßen selten Problem (nicht häufiger als bei X11).

  5. Kommst wohl aufs DE an?

    Autor: janoP 06.07.20 - 17:03

    KDE und GNOEME sind AFAIK beide schon seit längerem „kurz davor“, production-ready zu sein.

  6. Re: Endlich :)

    Autor: Wuestenschiff 06.07.20 - 17:23

    Docking läuft fehlerfrei bei mir mit wayland <-> gnome3 (2 externe Monitore teilweise zusätzlich Laptop screen - meist zugeklappt)

  7. Re: Endlich :)

    Autor: treba 07.07.20 - 09:40

    Wenn du den Absturz reproduzieren kannst wäre es super gut wenn du ein Issue auf https://gitlab.gnome.org/GNOME/mutter/-/issues anlegen könntest (ich nehme an du benutzt Gnome Shell?).

  8. Re: Kommst wohl aufs DE an?

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 07.07.20 - 10:59

    Außer man hat eine Nvidia GPU im Einsatz.

    Das macht das ganze Projekt derzeit leider nicht massentauglich.

  9. Re: Endlich :)

    Autor: Neremyn 10.07.20 - 12:40

    nohoschi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wie vielen Jahren haben wir stabile, funktionierende
    > Hardwarebeschleunigung unter Linux in allen Mediaplayern? 8 Jahre?
    >
    > Die Unterstützung unter X11 wäre jetzt auch nicht mehr wirklich nötig,
    > Wayland hätte gereicht ;)

    Also ich bin zwar ein Relativer Linux Neuling aber so wie ich das sehe wird X11 bei Manjaro(xfce) standardlich Ausgeliefert/verwendet und ähnlich wie ubuntu ist Manjaro ja auch recht weit verbreitet also warum kein X11 support?
    OT PS: Was ist der vorteil von Wayland und wie wechsel ich das bzw. sollte ich das lieber nur bei einer Frischen installation ändern ähnlich wie die Desktop umgebung(z.B. xfce, KDE,...)?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. degewo AG, Berlin-Tiergarten
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte, Arnheim (Niederlande)
  4. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
  2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab