1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VAAPI: Fedora und Ubuntu bauen…

Offtopic: Suche Browser ohne Google-Telefonie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Offtopic: Suche Browser ohne Google-Telefonie

    Autor: Schattenwerk 22.01.19 - 12:01

    Moin moin,

    da ich derzeit mein Leben etwas entgoogle, suche ich derzeit nach einem Browser, welcher mir gewohnte Geschwindigkeit und Sicherheit inkl. zügiger Update-Zyklen liefert. Grundsätzlich sagt mir die Chromium-Engine mehr zu als der Unterbau von Firefox, daher suche ich derzeit noch nach einem Browser aus diesem Lager. Kompatibilität zu Chromium-Plugins wäre an sich auch sexy.

    Jedoch ist es oft leider so, dass Chromium 1:1 oder sehr nah verwendet wird und dementsprechend noch intern nach Hause telefoniert. Brave geht schon in die richtige Richtung, jedoch sind hier offenbar nicht alle Google-Schnittstellen raus, wenn jedoch schon recht viele.

    Interessant finde ich dieses Projekt: https://github.com/Eloston/ungoogled-chromium Jedoch scheinen die Damen und Herren teilweise noch nicht mit den aktuellen Patches nach zu kommen, da das Projekt noch recht klein ist.

    Daher wollte ich einfach mal in die Runde fragen, ob irgendwer sonst einen sinnvollen Tipp hat.

    Ach ja: Linux ist das OS.

  2. Re: Offtopic: Suche Browser ohne Google-Telefonie

    Autor: DeathMD 22.01.19 - 12:15

    Vivaldi evtl., ich habe aber leider keine Ahnung wie viel Google Kram da noch drinnen steckt.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Offtopic: Suche Browser ohne Google-Telefonie

    Autor: Bruto 22.01.19 - 14:30

    Na, Microsoft macht doch jetzt einen neuen Browser auf Chromium-Basis, wär das nix für dich?

    *SCNR*

  4. Firefox Unterbau?

    Autor: teleborian 22.01.19 - 16:48

    Welches Element des Firefox Unterbaus stört dich? Ich fand ja Servo hat einiges richtig gemacht. Wenn ich mich zudem an die Experten halte, dann war die Abkehr von XUL auch eine Gute Entscheidung.
    (die Positiven stimmen sind aber erst seit man sich an die Add-on Situation gewöhnt hatt)

    Ausserdem habe ich seit dem letzten Update gefühlt einen Geschwindigkeitszuwachs erlebt. Erstaunlich hier, dass davon niemand was geschrieben hat.

    Mich hätte mal ein Firefox das nur aus einem Web-renderer besteht interessiert, also eine Art Firefox Player. Ansonsten bin ich aber auch mit dem aktuellen Ausbau sehr zufrieden.

  5. Re: Offtopic: Suche Browser ohne Google-Telefonie

    Autor: FreiGeistler 23.01.19 - 10:50

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Suche Browser ohne Google-Telefonie
    > [...]
    > Ach ja: Linux ist das OS.

    Falkon, ehemals Qupzilla.
    QtWeb-basiert, Adblocker integriert, Plugin-Support, Suchmaschine mit Vorschlägen frei konfigurierbar.

  6. Firefox

    Autor: janoP 01.02.19 - 03:38

    Seit Quantum ein echt guter Chromium-Ersatz, fühlt sich moderner und schneller an (was sicher auch am User Interface und den Animationen liegt. Das neue Chrome-UI habe ich zwar nicht mehr miterlebt, aber das sieht ja grässlich aus, wie so eine Website von 2006).

    Und wenn du wirklich 100% unabhängig von Google sein willst, aber trotzdem von den Websiteherstellern unterstützt werden willst, ist das wohl die einzige Möglichkeit.

    Wenn es dir hingegen nur um „nach Hause telefonieren“ geht, dürfte Chromium aus der Paketverwaltung reichen.

    Wenn du auch mit einem Hipster-Browser zufrieden bist, der möglicherweise nicht immer 100% mit allen Websites kompatibel ist, könntest du auch Falkon nehmen – der setzt auf QtWebengine und damit auf Chromium/Blink. Aber bei mir crasht der sehr häufig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Bayerische Landesärztekammer, München
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09