1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vektorgrafik: Inkscape…

Erfahrungsbericht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Erfahrungsbericht

    Autor: justanotherhusky 06.05.20 - 08:19

    Hab die 1.0 jetz mal getestet. Es sind wirklich die Kinderkrankheiten, die das Projekt lieblos wirken lassen.

    Positiv:

    4k bzw DPI scaling support endlich ordentlich.

    Negativ: (ja das sind Kleinigkeiten, aber daran bleibt ein effizienter Workflow hängen)

    - Pan funktion (zeichenfläche verschieben) ziemlich buggy mit der Leertaste, Mousewheel click geht einigermaßen. Allerdings bei beiden Varianten Artefakte am screen wenn man die Zeichenfläche verschiebt.

    - Dialoge (Farbe, Objekte, Ebenen, Font,....) können nachwievor nicht gespeichert werden. Man muss sich also seinen Workspace jedesmal neu einrichten. Es wird zwar gemerkt ob ein Dialog offen war, nicht aber die Position oder Größe. Klingt harmlos, nur ist die default size bei einigen so klein, dass man das Dialogfeld vergrößern MUSS um überhaupt was zu erkennen (layers oder objects zeigt per default jeweils genau EINEN Eintrag an).
    Außerdem werden bei JEDEM Dialog die Blur und Opacity slider eingeblendet. Bei 5 Dialogen gibts also 5 mal Opacity. Ziemlich verwirrend.

    -Artboard hintergrund lässt sich immer noch nicht sinnvoll einfärben. Auf einem 4k screen ists ein horror wenn alles weiß ist, da is kopfweh vorprogrammiert. Habs mir jetz mit einem Workaround so konfiguriert wie in Illustrator. Hintergrund Grau, Artboard weiß. Dazu muss man aber ALLES grau Färben und dann eine weiße Box über den grauen Hintergrund legen dort wo die Zeichenfläche ist. Dann noch die ebene sperren und als default template ablegen. Funktioniert dann aber nur wenn man die Zeichenfläche in der größe nicht verändert sonst stimmt die weiße box nicht mehr.....
    Für einen transparenten Hintergrund muss man natürlich vorm Export den BG layer ausblenden, sonst hat man immer den weißen Hintergrund dabei.

    Allgemein:

    Viel zuviele nicht selbsterklärende Icons für kaum genutzte Funktionen. Bis man über alle gehovert hat und den Info Text gelesen hat vergehen Stunden... Dinge wie Snap to Grid etc. kann man ruhig in einem Menü verstecken, das ändert man doch nicht alle 5 Minuten?!



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.20 08:28 durch justanotherhusky.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer (w/m/d)
    Intrum Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  2. IT Project Architect / Scrum Master (gn)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  3. Softwareentwickler Healthcare IT (gn*)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  4. IT-Auditor / CISA (m/w/d)
    Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartGmbB, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de