Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videolan für iOS: VLC-Player für…

Nicht nur das erste iPhone wird nicht unterstützt, sondern auch nicht das zweite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht nur das erste iPhone wird nicht unterstützt, sondern auch nicht das zweite

    Autor: Lord Gamma 19.07.13 - 11:42

    Das iPhone 3G hat auch kein iOS 5. Das ist ein kleiner Unterschied zu Android, denn obwohl es bei Android jede Menge Fragmentierung im Bezug OS Versionen und auf Displays gibt, unterstützen so gut wie alle neuen Apps immer noch Geräte mit längst veralteten OS Versionen.

  2. Re: Nicht nur das erste iPhone wird nicht unterstützt, sondern auch nicht das zweite

    Autor: DasVerderben 19.07.13 - 12:57

    Beim App Store sind >93% der Nutzer mit iOS 6.x unterwegs. Da kann man das schon so machen. Beim Play Store würde man so hingegen einen großen Kundenteil ausschließen, weshalb viele Entwickler nach wie vor für 2.3.x entwickeln (müssen).

    Aber auch Chrome z.B. funktioniert nicht mit älteren Anroid-Versionen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.13 13:05 durch DasVerderben.

  3. Re: Nicht nur das erste iPhone wird nicht unterstützt, sondern auch nicht das zweite

    Autor: McCoother 19.07.13 - 13:26

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das iPhone 3G hat auch kein iOS 5. Das ist ein kleiner Unterschied zu
    > Android, denn obwohl es bei Android jede Menge Fragmentierung im Bezug OS
    > Versionen und auf Displays gibt, unterstützen so gut wie alle neuen Apps
    > immer noch Geräte mit längst veralteten OS Versionen.


    Das iPhone 3G ist von 2008.. Also 5 Jahre alt. Die CPU, ein Kern natürlich, hat ganze 400 MHz.. So schwache Geräte würde ich auch nicht unterstützen wollen..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  3. über experteer GmbH, Sindelfingen
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 339,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55