1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtualbox: Finale Version 3.1…

Kann VirtualBox inzwischen eigentlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann VirtualBox inzwischen eigentlich...

    Autor: TutWirklichNixZurSache 01.12.09 - 13:16

    Drag'n'Drop oder alternativ Copy/Paste von Dateien? Das heißt von Host nach Gast oder umgekehrt?

    Das hat mich bisher immer am meisten gestört, weil ich für den Dateiaustausch immer ein Share einrichten musste...

  2. Re: Kann VirtualBox inzwischen eigentlich...

    Autor: Martin-_ 01.12.09 - 13:21

    Nein, kann es nicht.

  3. Re: Kann VirtualBox inzwischen eigentlich...

    Autor: TutWirklichNixZurSache 01.12.09 - 13:29

    Dann ist es für mich leider nix. Ich bleibe wohl noch etwas bei VMWare trotz der Hintergrunddienste. BTW: VMWare 3 ausprobieren, kann inzwischen alles was VM Workstation kann bis auf Snapshot-Funktionalität und die kann man mit kopieren selbst verwalten.

  4. Re: Kann VirtualBox inzwischen eigentlich...

    Autor: so-isses 01.12.09 - 18:45

    Du kannst in VirtualBox ein Shared Folder installieren. Dort kannst du mit dem Windows-Explorer und Linux-Filemanager (konqueror, Nautilus etc.) Dateien bequem per Drag-n-drop hin und her kopieren. Finde ich praktischer als direkt von/zur VM zu kopieren, weil sonst doppelter Speicherplatz verschwendet wird.

  5. Re: Kann VirtualBox inzwischen eigentlich...

    Autor: aze 02.12.09 - 01:35

    > Dann ist es für mich leider nix.

    Drag'n'Drop zwischen Host und Gast ist ein entscheidendes Kriterium bei Dir????

    Warum??? Faulheit ;-)

    ----------------------------------------------------
    EinBildung ist auch Bildung...

  6. Re: Kann VirtualBox inzwischen eigentlich...

    Autor: Bridge 02.12.09 - 08:40

    Naja, ist schon praktisch Drag'n'Drop zu haben. ;)

    Aber viel wichtiger ist, ob VirtualBox inzwischen ohne komisches gehampel Bridged Netzwekkarten beherrscht. Habe vor drei Ewigkeiten einmal VB ausprobiert und da ging das irgendwie nur über ein VPN oder so. Total dumm.

    Würd mich einfach mal interessieren, werde aber wohl kaum jetzt wieder umsteigen.

    Bin dann nämlich zu dem Zeitpunkt als ich das ausprobiert hatte voll auf VMware gegangen, da ging das wenigstens direkt und problemlos. Und inzwischen mit dem VMware Player 3 kann man auch neue VMs anlegen, also bräuchte man sich z.B. Workstation gar nicht mehr kaufen wenn man auf Snapshots & Co. verzichten kann. 3D Beschleunigung beherrscht VMware nun auch recht gut.

    Will VB jetzt nicht schlecht reden aber damals war es für meine Zwecke leider recht unbrauchbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Circlon | group, Göttingen, Lübeck
  3. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach
  4. INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  2. (-62%) 7,50€
  3. 38,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried