Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtualisierung: Virtualbox 4.2…

Wie geht x64-Virtualisierung unter Ivy Bridge bzw. Linux?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie geht x64-Virtualisierung unter Ivy Bridge bzw. Linux?

    Autor: renegade334 13.09.12 - 20:16

    Hallo,

    Ich habe Ivy Bridge und Ubuntu 12.04 mit Kernel 3.5.3. Wie kann ich eine x64-Virtualisierung reinkregen? Ich kriege nur x86 rein. x64 geht weder bei VMWare noch VirtualBox.
    Bei dem Phenom2 habe ich bisher keine solche Probleme bekommen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.12 20:17 durch renegade334.

  2. Re: Wie geht x64-Virtualisierung unter Ivy Bridge bzw. Linux?

    Autor: Thaodan 13.09.12 - 20:48

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > Ich habe Ivy Bridge und Ubuntu 12.04 mit Kernel 3.5.3. Wie kann ich eine
    > x64-Virtualisierung reinkregen? Ich kriege nur x86 rein. x64 geht weder bei
    > VMWare noch VirtualBox.
    > Bei dem Phenom2 habe ich bisher keine solche Probleme bekommen.
    Wie soll man sich das vortellen, hast du die x86_64 Version installiert? Wenn ja dann muss du einfach eine x86_64 Version des Gastbetriebsystems wählen.

    PS: Es gibt x64, x86_64 ist immer noch x86 nur erweitert.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  3. Re: Wie geht x64-Virtualisierung unter Ivy Bridge bzw. Linux?

    Autor: abraxxa 13.09.12 - 21:43

    Überprüfe mal im BIOS/EFI ob du VT-x support aktiviert hast, ist bei den meisten Mainboards und auch Notebooks per default deaktiviert.

  4. Re: Wie geht x64-Virtualisierung unter Ivy Bridge bzw. Linux?

    Autor: renegade334 13.09.12 - 23:11

    Hm. Virtualisierung funktioniert unter Windows auch nicht. Eine Einstellung dafür gibt es im BIOS nicht. Das Notebook ist auf jeden Fall kein Billigteil.
    Unter Windows 7 kriege ich das selbe Problem. Und hier auch Betriebssystem als auch VirtualBox x64-Binary.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.12 23:12 durch renegade334.

  5. Re: Wie geht x64-Virtualisierung unter Ivy Bridge bzw. Linux?

    Autor: Thaodan 13.09.12 - 23:17

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm. Virtualisierung funktioniert unter Windows auch nicht. Eine Einstellung
    > dafür gibt es im BIOS nicht. Das Notebook ist auf jeden Fall kein
    > Billigteil.
    > Unter Windows 7 kriege ich das selbe Problem. Und hier auch Betriebssystem
    > als auch VirtualBox x64-Binary.


    Wie gesagt hast du überhaupt die x86_64 Version des Gastbetriebssystems ausgewählt?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  6. Re: Wie geht x64-Virtualisierung unter Ivy Bridge bzw. Linux?

    Autor: renegade334 14.09.12 - 07:37

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > renegade334 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hm. Virtualisierung funktioniert unter Windows auch nicht. Eine
    > Einstellung
    > > dafür gibt es im BIOS nicht. Das Notebook ist auf jeden Fall kein
    > > Billigteil.
    > > Unter Windows 7 kriege ich das selbe Problem. Und hier auch
    > Betriebssystem
    > > als auch VirtualBox x64-Binary.
    >
    > Wie gesagt hast du überhaupt die x86_64 Version des Gastbetriebssystems
    > ausgewählt?
    Klar. Zumindest beim Konfigurationsassistenten gleich "Ubuntu x64" als Gastbetriebssystem ausgewählt. Host-Betriebssystem und VirtualBox-Version sind auch x64-Versionen. Ich denke ich muss XMG-Support kontaktieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.12 07:39 durch renegade334.

  7. Re: Wie geht x64-Virtualisierung unter Ivy Bridge bzw. Linux?

    Autor: Thaodan 14.09.12 - 07:39

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > renegade334 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hm. Virtualisierung funktioniert unter Windows auch nicht. Eine
    > > Einstellung
    > > > dafür gibt es im BIOS nicht. Das Notebook ist auf jeden Fall kein
    > > > Billigteil.
    > > > Unter Windows 7 kriege ich das selbe Problem. Und hier auch
    > > Betriebssystem
    > > > als auch VirtualBox x64-Binary.
    > >
    > >
    > > Wie gesagt hast du überhaupt die x86_64 Version des Gastbetriebssystems
    > > ausgewählt?
    > Klar. Zumindest beim Konfigurationsassistenten gleich "Ubuntu x64" als
    > Gastbetriebssystem ausgewählt. Host-Betriebssystem und VirtualBox-Version
    > sind auch x64-Versionen.
    Es gibt kein x64...

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  8. Re: Wie geht x64-Virtualisierung unter Ivy Bridge bzw. Linux?

    Autor: renegade334 14.09.12 - 11:59

    Habe BIOS-Update gemacht. Jetzt geht alles.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NETPERFORMERS Marketing- & IT-Services GmbH, Kriftel
  2. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43