1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtualisierung: Virtualbox 5.0…

QEMU/KVM vs VB 5

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. QEMU/KVM vs VB 5

    Autor: Schattenwerk 11.07.15 - 11:50

    Ich bin gespannt. Damals habe ich mich wegen der Performance gegen VB entschieden und zu QEMU/KVM unter Arch gegriffen.

    Wenn nun in der Hinsicht VB endlich mal aufholt, wäre es sicherlich eine einfach zu bedienende Alternative.

  2. Re: QEMU/KVM vs VB 5

    Autor: muhviehstah 12.07.15 - 02:54

    von der Performance fand ich bisher nur qemu ohne kvm schlechter als vbox. Im gegensatz zu vmware oder parallels ist es aber free. Die Neuerungen in Version 5 lesen sich aber sehr vielversprechend.

  3. Re: QEMU/KVM vs VB 5

    Autor: Ovaron 12.07.15 - 07:32

    Bei welcher Gelegenheit habt ihr denn die Performance als Einschränkung erlebt?

  4. Re: QEMU/KVM vs VB 5

    Autor: Schattenwerk 12.07.15 - 13:39

    Gaming auf Linux-Host mit PCI Pass Through mit Windows client

  5. Re: QEMU/KVM vs VB 5

    Autor: mingobongo 12.07.15 - 19:21

    KVM finde ich dadurch top das es direkt im Linux Kernel gepflegt wird. Somit entfällt die Installation & das Update von QuestAddons oder wie man es von VMware kennt die VMWare Tools.

  6. Re: QEMU/KVM vs VB 5

    Autor: Schattenwerk 13.07.15 - 08:45

    Redest du nun von Linux als Host oder als Guest? Weil Guest kann/sollte man auch bei KVM/QEMU spezielle Treiber installieren (was anderes sind die VMWare Tools ja auch nicht).

    Stichwort sind hier die VirtIO-Driver für Windows z.B.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. Swabian Instruments GmbH, Stuttgart
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
    Mi Note 10 im Hands on
    Fünf Kameras, die sich lohnen

    Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
    2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
    3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

    1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
      FTTH
      Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

      Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

    2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
      Workstation-Grafikkarte
      AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

      Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

    3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
      Modehändler
      Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

      Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


    1. 18:54

    2. 18:52

    3. 18:23

    4. 18:21

    5. 16:54

    6. 16:17

    7. 16:02

    8. 15:38