1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VLC 1.0.5 - Verbesserungen für…
  6. Thema

Mit abstand der beste Player

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Mit abstand der durchschnittlichste Player

    Autor: blada 01.02.10 - 13:53

    vlcrulzdichwech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der ist mehr als nur pro! und gehört auf jedes OS System !


    Also ich finde VLC ist mit Abstand einer der schlechtesten Player.

    Gerade wenn man HD-Sachen gucken will schafft es VLC nicht die GPU zu nutzen, die GUI ist fürchterlich und letztlich haben sie ja nichtmal eigene Codecs entwickelt sondern nur ein Frontend für ffmpeg (mit ein paar kleinen Netzwerkspielereien).

    Unter Windows ist MediaPlayer Classic Home Cinema *WEIT* überlegen, alleine weil er auch mit ffmpegals Fallback (und internen MKV splitter) kommt und somit genau das gleiche abspielen kann wie VLC.

    Unter Linux ist MPlayer mit SMPlayer als Frontend wesentlich besser da VDPAU unterstützt wird und die GUI besser ist.

    Unter OSX - naja da gibt es ja eh nicht wirklich gute Player, denn die können alle kein GPU (AFAIK), außer QuickTime (nicht der Player), aber der muss dann bei MKV etc erstmal indizieren und es dauert ewig bis man gucken kann.
    Aber MPlayer ist hier wohl auch besser. Da ich kaum OSX Erfahrung habe kann ich kein wirkliches Urteil abgeben. Aber nach den Flauten unter Linux und Windows mit VLC erwarte ich nicht viel.

  2. Re: ...

    Autor: Supreme 01.02.10 - 14:30

    denny crane schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unter windows: mediaplayer home cinema FTW!!

    Software für Arme interessiert hier keinen.

  3. Re: Auch auf OSX

    Autor: GmaWelt 01.02.10 - 19:03

    was ist denn an dem extended so verkehrt?

    seit den 13er-testversionen habe ich keine sorgen mehr. und gerade heute ist der release raus.

  4. Re: Mit abstand der durchschnittlichste Player

    Autor: GmaWelt 01.02.10 - 19:20

    blada schrieb:
    -
    >
    > Also ich finde VLC ist mit Abstand einer der schlechtesten Player.
    na das nu nich gleich, dafür ist ja der marktführer da :-)

    >
    > letztlich haben sie ja nichtmal eigene
    > Codecs entwickelt

    soweit ich das in erinnerung hatte, war ja gerade x264 ein Projekt von videolan. ich finde auch, das es den ganzen OS playern ganz gut tut, dass sie mittlerweile auf eine sehr breite basis (auch im rahmen von ffwhatever) zurückgreifen können
    >
    > Unter Windows ist MediaPlayer Classic Home Cinema *WEIT* überlegen, alleine
    > weil er auch mit ffmpegals Fallback (und internen MKV splitter) kommt und
    > somit genau das gleiche abspielen kann wie VLC.

    mpc-hc ist auch meine wahl, wenngleich als bestandteil von CCCP

    >
    > Unter Linux ist MPlayer mit SMPlayer als Frontend wesentlich besser da
    > VDPAU

    wenn man denn nvidia hat :-(
    trotzdem bevorzuge ich auch mplayer.

    > Aber MPlayer ist hier wohl auch besser. Da ich kaum OSX Erfahrung habe kann
    > ich kein wirkliches Urteil abgeben. Aber nach den Flauten unter Linux und
    > Windows mit VLC erwarte ich nicht viel.

    so isses, mplayer dominiert, IMHO. allerdings ohne smplayer, da nicht vorhanden. mplayer osx extended als möglichkeit, allerdings schrieb jmd. hier, dass der suckt, finde ich nicht.

  5. Re: Auch auf OSX

    Autor: Supreme 01.02.10 - 20:15

    GmaWelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was ist denn an dem extended so verkehrt?

    Er wird von version zu version langsamer. Ständig wird irgendwas umgebaut und kaputt-'optimiert'. Und mittlerweile wird ganz klar jeder vorteil von mplayer systemmatisch demontiert. Seit in der vorletzten(?) Beta der Support für die native Eingaben gestrichen wurde und mittlerweile auch die mplayer-Konfiguration selbst ignoriert wird, und man dafür diesen schwachsinnigen Inspektor (anstatt äquivalenter Menu-Einträge) gebracht hat, ist der Schrott für mich gestorben.

    Wenn ich Spielzeug für kleine Mädchen kann ich auch Quicktime benutzen. Das sieht sogar besser aus und kann mit passenden Aufrüstungen ähnlich viel.

    Wenn man etwas an eine Plattform anpasst, dann endet man nicht damit das man alle Funktionen die man nicht versteht kastriert. Und dieser permanenten refresh der Font-Config...

  6. Re: ...

    Autor: HA 01.02.10 - 20:37

    Supreme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Software für Arme interessiert hier keinen.

    Du redest von VLC?

  7. Cachewert (ms) lässt sich im VLC-Player nicht verändern

    Autor: Todi111 10.01.12 - 00:04

    Normalerweise kann der VLC-Player ein Live-Video mit einer Verzögerung von bis zu 10.000 ms wiedergeben.

    Problem: Ich hab es auch mit dem VLC-Player versucht. Leider lässt sich der Cachewert in ms zwar ändern, aber sobald ich bestätige setz er sich automatisch wieder auf 200 zurück und ich habe somit keine Verzögerung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Offenbach
  3. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen/Achim
  4. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Rodgau, Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Mannheim (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 634,90€ (Bestpreis!)
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 369,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da