1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VLC 1.0.5 - Verbesserungen für…

Unter OSX der einzig gute Player

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unter OSX der einzig gute Player

    Autor: LuckyOne 01.02.10 - 11:55

    Zumindest habe ich noch nichts besseres gefunden. QT funktioniert irgendwie nur gut mit QT. Wehe man hat mal ein wmv oder etwas anders. Da dauert das Indexieren (damit man vorspulen kann) teilweise 5 Minuten bei einem 30 Minuten Clip.

    Zumindest ist das bisher meine Erfahrung gewesen. Höre gerne von Alternativen :)

  2. Re: Unter OSX der einzig gute Player

    Autor: random 01.02.10 - 12:03

    mplayer osx extended!
    movist kann dafuer untertitel in der letterbox anzeigen.
    auch kann er automatisch andere episoden in einem ordner abspielen ohne dass sie manuell hinzugefuegt werden.

    niceplayer gibts auch noch, mag ich pers. nicht.

  3. Re: Unter OSX der einzig gute Player

    Autor: sixtus 01.02.10 - 12:13

    Installiere mal perian.org, erst dann ist Quicktime akzeptabel. Das mit dem WMV wird dadurch allerdings nicht besser. Aber bitte wer benutzt heute noch WMV?

  4. Re: Unter OSX der einzig gute Player

    Autor: 546u 01.02.10 - 12:15

    MPlayer vielleicht noch. Aber ich verwende unter Windows auch nur VLC udn Mplayer, von daher, hab ich da an meinem Mac keine EInschränkung.

    :)

  5. Re: Unter OSX der einzig gute Player

    Autor: trh 01.02.10 - 12:15

    WMV ist auch nur ein Container(?).

    Internet-Pornos sind of WMV.

    ;)

  6. Zustimmung.

    Autor: Eve 01.02.10 - 12:33

    ich verwende selbst für DVDs nichts anderes unter OSX

  7. Re: Unter OSX der einzig gute Player

    Autor: LuckyOne 01.02.10 - 13:10

    trh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WMV ist auch nur ein Container(?).
    >
    > Internet-Pornos sind of WMV.
    >
    > ;)

    Eben :) Ausserdem habe ich häufiger Screencasts, die mal wmv sind. perian.org ist auch installiert. Sonst ist QT irgendwie überhaupt nicht nutzbar. ;)

  8. Re: Unter OSX der einzig gute Player

    Autor: -gast- 01.02.10 - 13:23

    Es gibt noch plex. Eigentlich ein Mediacenter (fork von xbmc, optimiert für osx) aber auch prima zum direkten abspielen von Filmen.

  9. Re: Unter OSX der einzig gute Player

    Autor: vxy 01.02.10 - 13:41

    sixtus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Installiere mal perian.org, erst dann ist Quicktime akzeptabel. Das mit dem
    > WMV wird dadurch allerdings nicht besser. Aber bitte wer benutzt heute noch
    > WMV?

    Betrifft allerdings auch MKV.

  10. Re: Unter OSX der einzig gute Player

    Autor: wernerli 01.02.10 - 14:06

    trh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WMV ist auch nur ein Container(?).
    >
    > Internet-Pornos sind of WMV.
    >
    > ;)


    nööö, hd mpeg, ololz! ;)

  11. Re: Unter OSX der einzig gute Player

    Autor: Supreme 01.02.10 - 14:33

    random schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mplayer osx extended!

    Danke, aber nein Danke. So wie der gerade verschrottet wird kann man nur hoffen das es bald einen Fork gibt.

  12. Re: Unter OSX der einzig gute Player

    Autor: LOLOL 01.02.10 - 14:45

    OSX ist doch unfehlbar.... warum braucht ihr VLC?!

    Ach ja es gibt halt sachen wie WMV oder auf mobilen Geräten Flash die Apple nicht (richtig) unterstützen will und ihr seid dann mit eurem System genatzt.. naja Pech gehabt da bleib ich doch bei meinem Linux ;)

  13. Re: Unter OSX der einzig gute Player

    Autor: Supreme 01.02.10 - 14:55

    LOLOL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OSX ist doch unfehlbar.... warum braucht ihr VLC?!

    Lern lesen. Hier geht es um mplayer.

  14. Re: Unter OSX der einzig gute Player

    Autor: Gaius Baltar 01.02.10 - 23:38

    > Danke, aber nein Danke. So wie der gerade verschrottet wird kann man nur
    > hoffen das es bald einen Fork gibt.

    Oder man ist genügsam und startet mplayer von der Konsole. So mach ich das auf dem Mac. Ist nicht ganz so komfortabel, aber Vollbild, lauter / leiser sowie vor- und zurückspulen funktionieren gut mit der Tastatur.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hama GmbH & Co KG, Monheim (Bayern)
  2. Universität Potsdam, Potsdam
  3. Silicon Software GmbH, Mannheim
  4. HYDRO Systems KG, Biberach / Baden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 0,45€
  3. (u. a. Warhammer 40.000: Mechanicus für 12,99€, Project Highrise für 6,99€, Filament für 9...
  4. (u. a. This War of Mine für 4,75€, Children of Morta für 11,99€, Frostpunk für 9,99€, Beat...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 8 und iPad OS 14 im Test: Kritzeln auf dem iPad
iPad 8 und iPad OS 14 im Test
Kritzeln auf dem iPad

Das neue iPad 8 ist ein eher unauffälliger Refresh seines Vorgängers, bleibt aber eines der lohnenswertesten Tablets. Mit iPad OS 14 bekommt zudem der Apple Pencil spannende neue Funktionen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad-Betriebssystem iPadOS 14 macht Platz am Rand
  2. Zehntes Jubiläum Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

Amazon: Der Echo wird kugelig
Amazon
Der Echo wird kugelig

Zäsur bei Amazon: Alle neuen Echo-Lautsprecher haben ein komplett neues Design erhalten.

  1. Echo Auto im Test Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
  2. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto

Facebook, Twitter und Youtube: Propaganda, Hetze und Manipulation
Facebook, Twitter und Youtube
Propaganda, Hetze und Manipulation

Immer stärker wird im US-Wahlkampf mit Falschnachrichten, Social Bots und politischen Influencern auf Facebook, Twitter oder Youtube um Wähler gebuhlt.
Eine Analyse von Sabrina Keßler

  1. Rechtsextremismus Wie QAnon zum größten Verschwörungsmythos wurde