Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WebGPU: Apple stellt moderne 3D…

Themaverfehlung (Keine neue API, sondern Arbeitsgruppe zur Schaffung einer neuen API)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Themaverfehlung (Keine neue API, sondern Arbeitsgruppe zur Schaffung einer neuen API)

    Autor: j_h_schmidt 09.02.17 - 10:18

    Leute! Jetzt kriegt euch mal ein. Einigen haut es ganz offensichtlich schon beim lesen des Namens "Apple das Hirn in die Hose! ^^

    Es geht hier nicht um eine neue API die Apple vorstellt. Das hat Golem einfach mal wieder thematisch verkackt. Es geht um eine Arbeitsgruppe um einen neuen Standard zu schaffen.

    1) "Aber es gibt doch schon WebGL"
    Jupp - und das ist deswegen auch nicht plötzlich weg! Apples Idee zu dieser neuen API ist eine Low-Level GPU-API wie sie beispielsweise mit Direct3D, Vulcan oder eben Metal auf Desktop und Mobil-Plattformen existiert. Diese APIs werden offensichtlich verwendet und haben ihren Nutzen. Ein "WebGPU"-Standard erweitert schlicht die Möglichkeiten die man in Webanwendungen zur Verfügung hat - noch dazu Cross-Plattform - eben auf der "Web-Plattform".

    2) Selbstlos?
    Natürlich nicht! Apple hat hier natürlich mit eigener Vorarbeit erstmal durch ein Proof of Concept Fakten geschaffen; eine Diskussionsgrundlage eben. Damit wird natürlich versucht einen solchen Standard möglichst stark im eigenen Sinne zu beeinflussen. Das ist aber bei anderen Herstellern genauso. Mit "TypeScript" versucht Microsoft z.B. zu lenken in welche Richtung ECMAScript (JavaScript) sich entwickelt. Dazu dient TypeScript als Implementierungsvorlage und Microsoft-Mitglieder im TC39 (ECMAScript Arbeitsgruppe) als Evangelisten und "Lenker". Google macht es ähnlich: WebComponents sind beispielsweise eine Sammlung von Google-internen Versuchen Chrome-APIs als Standard zu etablieren. IndexDB, ServiceWorkers oder "Progressive Web Apps" weitere. Ist das schlecht? Nein - letztlich bringen all diese Features (eben auch "WebGPU") das Web irgendwo weiter - aber man muss dabei schon verstehen, dass dies alles ein politisch und strategisch hat umkämpftes Feld ist.

  2. Re: Themaverfehlung (Keine neue API, sondern Arbeitsgruppe zur Schaffung einer neuen API)

    Autor: gaciju 09.02.17 - 18:23

    Hatte ich auch schon angemerkt. Die Ueberschrift ist komplett irrefuehrend bzw. schlichtweg falsch. Aber wenn kein "@Golem" im Threadtitel steht, liest es bei der Redaktion wohl keiner mehr.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  2. 24,49€
  3. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Amazon Channels: Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen
    Amazon Channels
    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

    Amazon hat seine Channels für seinen Videostreamingdienst gestartet. Es ist eine Art Pay-TV-Plattform; Kunden können in der Video-App weitere Sender dazu buchen. So sind auch Sportübertragungen möglich. Der Start in Deutschland fällt allerdings weniger furios aus als in den USA.

  2. Bayerischer Rundfunk: Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen
    Bayerischer Rundfunk
    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

    Millionen 5G-Smartphones sollen Rundfunkempfänger werden. Nahtlose Übergänge von Live- zu Abrufangeboten würden so möglich.

  3. Kupfer: Nokia hält Terabit DSL für überflüssig
    Kupfer
    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

    Ein Nokia-Experte sagt, dass Terabit DSL eher zu spät komme. Wichtiger als das Konzept des DSL-Erfinder John Cioffi sei die Verbreitung von G.fast und künftig XG-Fast, was nun als G.mgfast entwickelt wird.


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34