Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WebRTC und Odinmonkey: Firefox 22…

"Kommunikativ"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Kommunikativ"

    Autor: Pickel 25.06.13 - 17:30

    "Kommunikativ" hat in letzter Zeit leider eine ganz neue Bedeutung bekommen. Schade, dass der Artikel nicht herausstellt, wie sicher Peerconnections und Datachannels sind und ob diese Techniken den Datenverkehr verschlüsselt austauschen.

    Weiss da jemand mehr?

  2. Re: "Kommunikativ"

    Autor: lala1 25.06.13 - 17:41

    Mal überlegen - wird irgendwo ein Schlüsseltauschmechanismus erwähnt ... hm nein. Also ists unverschlüsselt wenn man sich nicht selbst drum kümmert.

  3. Re: "Kommunikativ"

    Autor: nmSteven 25.06.13 - 17:50

    machst du denn etwas böses ? Nein ? Dann wird man deine Daten auch nicht speicher. Wie soll man dass denn auch bitte bei mehren Leitungen mit einer Bandbreite von je 4.8Tbs...

    Der Blitzer speichert dein Foto auch nur, wenn du zu schnell fährst.

    Wenn du allerdings Terrorist bist dann hast du ein Problem, dann würde ich mich schnellst möglich darum kümmer den Datentraffic zu verschlüsseln ;)

  4. Re: "Kommunikativ"

    Autor: brainlessnick 25.06.13 - 18:00

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal überlegen - wird irgendwo ein Schlüsseltauschmechanismus erwähnt ... hm
    > nein. Also ists unverschlüsselt wenn man sich nicht selbst drum kümmert.

    Nope, WebRTC hat anscheinend keine möglichkeit, UNVERSCHLÜSSELTE Daten zu senden.

  5. Re: "Kommunikativ"

    Autor: registrierter_schreiber 25.06.13 - 18:00

    jaja, die alte Mähr. Wenn Du nichts zu befürchten hast kannst Du ja all Deine Daten offenlegen.

  6. Re: "Kommunikativ"

    Autor: Egon E. 25.06.13 - 18:03

    Einer von denen, die nichts zu verbergen haben... Ich bin mir sicher, du vermeidest verschlüsselte Verbindungen konsequent.

  7. Re: "Kommunikativ"

    Autor: Haxx 25.06.13 - 18:05

    WebRTC beherrscht encryption laut working draft.

    Verschlüsseln hat nichts damit zu tun ob man was zu verbergen hat oder nicht. Selbst exhibitionistisch veranlagte Menschen haben Daten die nicht jeder wissen sollte, zum Beispiel Passwörter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.13 18:10 durch Haxx.

  8. Re: "Kommunikativ"

    Autor: kmork 25.06.13 - 18:36

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > machst du denn etwas böses ? Nein ? Dann wird man deine Daten auch nicht
    > speicher. Wie soll man dass denn auch bitte bei mehren Leitungen mit einer
    > Bandbreite von je 4.8Tbs...
    >
    > Der Blitzer speichert dein Foto auch nur, wenn du zu schnell fährst.
    >
    > Wenn du allerdings Terrorist bist dann hast du ein Problem, dann würde ich
    > mich schnellst möglich darum kümmer den Datentraffic zu verschlüsseln ;)


    Schreib doch bitte zu deinen Postings Angaben zu deinem Arbeitgeber hinzu, eventuell erklärt das sogar die ein oder andere Sichtweise in deinen Beiträgen. Parteizugehörigkeit wär auch ganz interressant, hast' ja nix zu verbergen, nicht wahr?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.13 18:37 durch kmork.

  9. Re: "Kommunikativ"

    Autor: Ketchupflasche 25.06.13 - 18:41

    Nochmal zum mitschneiden. Es geht nicht um Terroristen, sondern um astreine Industriespionage durch unsere britischen und amerikanischen Freunde. Kündigt Vodaphone und schließt Unternehmen dieser Länder aus allen Ausschreibungen aus. So mache ich es. Vertrauen ist zerstört und Kommunikation wird verschlüsselt.

  10. Re: "Kommunikativ"

    Autor: fippo 25.06.13 - 18:42

    Datachannels verwenden DTLS (tls über udp) und darüber sctp.

  11. Re: "Kommunikativ"

    Autor: nmSteven 25.06.13 - 20:43

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nmSteven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > machst du denn etwas böses ? Nein ? Dann wird man deine Daten auch nicht
    > > speicher. Wie soll man dass denn auch bitte bei mehren Leitungen mit
    > einer
    > > Bandbreite von je 4.8Tbs...
    > >
    > > Der Blitzer speichert dein Foto auch nur, wenn du zu schnell fährst.
    > >
    > > Wenn du allerdings Terrorist bist dann hast du ein Problem, dann würde
    > ich
    > > mich schnellst möglich darum kümmer den Datentraffic zu verschlüsseln ;)
    >
    > Schreib doch bitte zu deinen Postings Angaben zu deinem Arbeitgeber hinzu,
    > eventuell erklärt das sogar die ein oder andere Sichtweise in deinen
    > Beiträgen. Parteizugehörigkeit wär auch ganz interressant, hast' ja nix zu
    > verbergen, nicht wahr?


    Ich arbeite in einem Europaweit vertretenden Handels und Touristik Konzern. Ich bin Parteilos.

    Und trotz alle dem unterstütze ich überwachung wohl wissend das ich zum einen nichts zu verbergen habe und zum anderen das wissen habe Daten zu verschlüsseln.

    Industriespionage ist ja schön und gut. Aber ganz ehrlich sowelche Daten unverschlüsselt zu verschicken ist wie die Daten per Taube zu verschicken. Da kann ich auch direkt die Geheimnisse offen auf die Unternehmenswebseite stellen.

  12. Re: "Kommunikativ"

    Autor: endmaster 26.06.13 - 16:14

    Abhörung zum Aufdecken von Terrorismus ist also okay, weil Sie in der Lage sind wichtige Daten zu verschlüsseln und Sie somit davon nicht gestört werden?
    Ja, das macht Sinn...

  13. Re: "Kommunikativ"

    Autor: Enyaw 26.06.13 - 16:24

    du hast immer noch nicht geschrieben wer dein Arbeitgeber ist und welche Position du in dem Unternehmen bekleidest...na los! Mach schon! Du hast doch nichts zu verbergen...

  14. Re: "Kommunikativ"

    Autor: Ninos 27.06.13 - 02:34

    Gehalt und Kontodaten bitte auch noch. Ach ja und deinen derzeitigen Kontostand. Hast du eigentlich mehrere Konten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-10%) 89,99€
  3. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43