Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WeTab: Ausverkauf bei Otto und über…

Die Dinger werden wohl auch für das Geld wie Blei im Regal liegen bleiben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Dinger werden wohl auch für das Geld wie Blei im Regal liegen bleiben...

    Autor: elknipso 29.03.11 - 17:13

    Die Dinger werden wohl auch für das Geld wie Blei im Regal liegen bleiben...

  2. Re: Die Dinger werden wohl auch für das Geld wie Blei im Regal liegen bleiben...

    Autor: Codemonkey 29.03.11 - 17:32

    Tja vielleicht hat der Handel den WeTab Leuten die Pistole auf die Brust gesetzt und gesagt: Preis runter oder Retour!
    Je nachdem wie viel Retourreserve dann auf die verkauften Tabs gerechnet wurden könnte das natürlich böse sein...

  3. Re: Die Dinger werden wohl auch für das Geld wie Blei im Regal liegen bleiben...

    Autor: tomatende2001 29.03.11 - 17:54

    Falsch. Bei uns werden lt. Versandbestätigung morgen 2 Stck. eintreffen.

  4. Re: Die Dinger werden wohl auch für das Geld wie Blei im Regal liegen bleiben...

    Autor: elknipso 29.03.11 - 18:11

    tomatende2001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch. Bei uns werden lt. Versandbestätigung morgen 2 Stck. eintreffen.


    Und was macht ihr dann mit den Dingern, für was es nicht wesentlich bessere Alternativen gäbe?

  5. Re: Die Dinger werden wohl auch für das Geld wie Blei im Regal liegen bleiben...

    Autor: tomatende2001 29.03.11 - 18:14

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatende2001 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Falsch. Bei uns werden lt. Versandbestätigung morgen 2 Stck. eintreffen.
    >
    > Und was macht ihr dann mit den Dingern, für was es nicht wesentlich bessere
    > Alternativen gäbe?

    Windows drauf und Multitouch-Anwendungen testen und zeigen.

  6. Re: Die Dinger werden wohl auch für das Geld wie Blei im Regal liegen bleiben...

    Autor: schipplock 29.03.11 - 22:32

    lol :P. Das kann man auch guenstiger haben und sich so ein Android-China-Tablet fuer ca. 150 eur besorgen.

  7. Re: Die Dinger werden wohl auch für das Geld wie Blei im Regal liegen bleiben...

    Autor: tomatende2001 29.03.11 - 23:45

    schipplock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lol :P. Das kann man auch guenstiger haben und sich so ein
    > Android-China-Tablet fuer ca. 150 eur besorgen.

    Die bekomme ich in China noch günstiger. Ich bin nur gespannt, wie Du da Silverlight drauf zaubern willst und wie Du das Display auf diese Größe ziehen willst! Was soll ich denn in der Industrie mit 1024 x 600?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.11 23:46 durch tomatende2001.

  8. Re: Die Dinger werden wohl auch für das Geld wie Blei im Regal liegen bleiben...

    Autor: kaffee666 30.03.11 - 07:24

    1366 x 768.
    Silverlight dürfte ohne weiteres laufen.
    Der Unterschied zu den Android-China-Tablets ist, mal über die Verarbeitung und die Verwendung von Giftstoffen hinaus, dass das Ding die Hardware eines Einsteiger-Netbooks hat, auf denen üblicherweise Win7 läuft. Von der Performance ist Silverlight kein Problem.
    Was man mit so nem Ding inner Industrie generell soll, bin ich mir nich im klaren, aber mein Spielzeug kommt heut oder morgen :D

  9. Re: Die Dinger werden wohl auch für das Geld wie Blei im Regal liegen bleiben...

    Autor: tomatende2001 30.03.11 - 09:46

    kaffee666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1366 x 768.
    > Silverlight dürfte ohne weiteres laufen.

    Ja und genau deshalb diseses Gerät und Windows drauf. Ist doch ganz simpel! Die ExoPC UI habe ich auch schon, ebenso wie alle Treiber. Also es wird kurzerhand zum ExoPC mutiert.

    > Der Unterschied zu den Android-China-Tablets ist, mal über die Verarbeitung
    > und die Verwendung von Giftstoffen hinaus, dass das Ding die Hardware eines
    > Einsteiger-Netbooks hat, auf denen üblicherweise Win7 läuft. Von der
    > Performance ist Silverlight kein Problem.
    > Was man mit so nem Ding inner Industrie generell soll, bin ich mir nich im
    > klaren, aber mein Spielzeug kommt heut oder morgen :D

    Unsere kommen lt. Paketverfolgung irgendwann gleich. ;) Und wenn man sich mit FM und CAD auskennt, weiß man was sowas in der Industrie soll und weshalb die nach mobilen Versionen gieren.

  10. Re: Die Dinger werden wohl auch für das Geld wie Blei im Regal liegen bleiben...

    Autor: Dalai-Lama 30.03.11 - 12:03

    Die DInger sind China STandard Tablets mit WeTab OS drauf.

    Ohne WeTab OS ist es ein ganz normales China Tablet ^^

  11. Re: Die Dinger werden wohl auch für das Geld wie Blei im Regal liegen bleiben...

    Autor: tomatende2001 30.03.11 - 12:08

    Dalai-Lama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die DInger sind China STandard Tablets mit WeTab OS drauf.
    >
    > Ohne WeTab OS ist es ein ganz normales China Tablet ^^

    Wo kommst Du denn her? Das ist ein Pegatron Masterpad! Was zum Geier sind "China Standard Tablets"? Wenn Du "China Billig Tablets" meinst, dann sind das Singletouch-Tablets mit ARM, 7" Displays und Android drauf!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Vodafone GmbH, Stuttgart
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,99€ (Bestpreis!)
  2. 19,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
    Zulassung autonomer Autos
    Der Mensch fährt besser als gedacht

    Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
    Von Friedhelm Greis

    1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
    2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
    3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

    Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
    Katamaran Energy Observer
    Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

    Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
    2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
    3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    1. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
      Kreis Kleve
      Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

      Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

    2. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
      Codemasters
      Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

      Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.

    3. Universalsteuergerät: Bosch will Flugtaxis mit Autosensoren billiger machen
      Universalsteuergerät
      Bosch will Flugtaxis mit Autosensoren billiger machen

      Der Automobilzulieferer Bosch will künftig vom Geschäft mit Flugtaxis profitieren. Für einen Bruchteil der bisherigen Kosten könnten Steuergeräte hergestellt werden.


    1. 18:48

    2. 17:42

    3. 17:28

    4. 17:08

    5. 16:36

    6. 16:34

    7. 16:03

    8. 15:48