Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WeTab: Endgerät mit Lüfter und Meego

Bringen die Hersteller nur Pads raus um Videos zu schauen und zu Surfen???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bringen die Hersteller nur Pads raus um Videos zu schauen und zu Surfen???

    Autor: Udo 16.09.10 - 09:54

    Hallo,
    was ich vermisse sind Anwenugen und Anschlussmöglichkeiten die man auch messtechnisch bzw beruflich benutzen kann. Es werden nie Apps oder Anwenungen vorgestellt, die jemand diese Dinger in einem Betrieb schmackhaft machen könnte. Wie zb wir liefern ihnen eine Anwenung um Ihre Aufmaße besser bearbeiten zu können. Oder sie können direkt beim Kunden ein 3D Bad generieren oder eben sie könnten per USB oder Bluetooth irgendein Messgereät anschließen und Langzetmessungen durchführen. Eigentlich sind nur Spiele und anderer Hypeschrott mit den Pads möglich..echt schade.

  2. Re: Bringen die Hersteller nur Pads raus um Videos zu schauen und zu Surfen???

    Autor: SmUdo 16.09.10 - 10:20

    Sowas wird seit 10 Jahren mit Anwendungen für den Industriestandard (Windows PC, genauer Windows ?? Tablet Edition) gelöst.

    Da meckert auch niemand, daß nicht alles butterweich ist oder nicht ruckelfrei oder die icons nicht hübsch sind oder das etwas nicht open source ist.

    Das einzige was man da noch verbessern kann ist Laufzeit und Gewicht, und das passiert automatisch.

    "MeegoUbuntoGentooSuseMoblixAndroidSymbianiOS gefällig?"

    "Neee danke, du ich muss arbeiten, spielen kann ich wo anders"

  3. Re: Bringen die Hersteller nur Pads raus um Videos zu schauen und zu Surfen???

    Autor: Trollversteher 16.09.10 - 10:22

    >Eigentlich sind nur Spiele und anderer Hypeschrott mit den Pads möglich..echt schade.

    Spricht nicht gerade für Professionalität, die Angehörigen anderer Branchen als "Hypeschrott"-Produzenten zu beleidiegen...

    Aber mal davon abgeesehen: Was bitte hindert Dich daran, eine genau solche Lösung zu entwickeln? Natürlich findet man so etwas nicht in einem Appstore, Du Scherzkeks, weil es eine massgeschneiderte Lösung erfordert, und die findet man nun mal nicht im Supermarkt. Also: Entwickler suchen, Kunden gewinnen, Konzept/Pflichtenheft schreiben und loslegen, so einfach ist das.

  4. Re: Bringen die Hersteller nur Pads raus um Videos zu schauen und zu Surfen???

    Autor: Trollversteher 16.09.10 - 10:28

    >"MeegoUbuntoGentooSuseMoblixAndroidSymbianiOS gefällig?"
    >"Neee danke, du ich muss arbeiten, spielen kann ich wo anders"

    Als ob man das auf diesen Systemen nicht ebenso (oder gar besser, da schlanker) lösen könnte...

  5. Re: Bringen die Hersteller nur Pads raus um Videos zu schauen und zu Surfen???

    Autor: Gand Alf 16.09.10 - 11:13

    So massgeschneidert muss das gar nicht sein, weil entgegen der Aussage eines Steve Jobs, kommt man auch mit generischen Lösungen sehr weit. Dass sie oft falsch verstanden oder missbraucht werden, spricht eigentlich auch nur für ihre Flexibilität.
    Eine Einrichtungsanwendung kann aber problemlos für viele Zwecke missbraucht werden. Toll wäre natürlich eine Schnittstelle, die sich von Ikea oder anderen die Maße holen kann. Oder die Möglichkeit mit einem Entfernungsmessgerät, notfalls von Pearl, die Daten aufzunehmen. Muss man ja heute nicht mehr von Hand machen. So kann man ganz einfach Grundrisse definieren und die Wohnung oder Lagerhaltung damit planen. Für eine Lagerhaltung bräuchte man aber eine dreidimensionale Lösung. Dass ganze kann man natürlich auch nur einfach mit einer anderen Anwendung verknüpfen. Zum Beispiel ich klicke auf den Schrank und es öffnet sich eine Inventar-Liste. Damit würde sich das Problem der Dreidimensionalität lösen.
    Nur so als Anregung.

  6. Re: Bringen die Hersteller nur Pads raus um Videos zu schauen und zu Surfen???

    Autor: iPadEntwickler 16.09.10 - 12:43

    Udo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    > was ich vermisse sind Anwenugen und Anschlussmöglichkeiten die man auch
    > messtechnisch bzw beruflich benutzen kann. Es werden nie Apps oder
    > Anwenungen vorgestellt, die jemand diese Dinger in einem Betrieb
    > schmackhaft machen könnte. Wie zb wir liefern ihnen eine Anwenung um Ihre
    > Aufmaße besser bearbeiten zu können. Oder sie können direkt beim Kunden ein
    > 3D Bad generieren oder eben sie könnten per USB oder Bluetooth irgendein
    > Messgereät anschließen und Langzetmessungen durchführen.

    Kein Problem, entwickle ich Dir. Die Anwendungen gibt es durchaus, werden nur halt nicht bei Golem vorgestellt.

  7. Re: Bringen die Hersteller nur Pads raus um Videos zu schauen und zu Surfen???

    Autor: Blargh 17.09.10 - 09:34

    Entwickel du erstmal ein Pad mit genug Leistung dafür.

    iPadEntwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Udo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo,
    > > was ich vermisse sind Anwenugen und Anschlussmöglichkeiten die man auch
    > > messtechnisch bzw beruflich benutzen kann. Es werden nie Apps oder
    > > Anwenungen vorgestellt, die jemand diese Dinger in einem Betrieb
    > > schmackhaft machen könnte. Wie zb wir liefern ihnen eine Anwenung um
    > Ihre
    > > Aufmaße besser bearbeiten zu können. Oder sie können direkt beim Kunden
    > ein
    > > 3D Bad generieren oder eben sie könnten per USB oder Bluetooth irgendein
    > > Messgereät anschließen und Langzetmessungen durchführen.
    >
    > Kein Problem, entwickle ich Dir. Die Anwendungen gibt es durchaus, werden
    > nur halt nicht bei Golem vorgestellt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  3. BWI GmbH, bundesweit
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07