Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WeTab im Test: Die Tablet…
  6. Thema

OT: Wie netzwerktauglich ist das iPad?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie man Dateien aufs iPad bekommt

    Autor: Netzwerktauglichkeit 04.10.10 - 13:04

    Folgende Möglichkeiten:

    1. Solltest du Programme auf dem iPad haben, die bestimmte Dateitypen akzeptieren: Da gibt es eine Registerkarte in iTunes, wo diese aufgelistet sind, dort kannst du die Dateien reinwerfen. Beim nächsten Sync werden sie dann überspielt.
    2. Programme wie GoodReader, Airsharing etc. melden das Gerät als FTP-, SMB- oder WebDAV-Server im WLAN an. Die Freigabe kann dann am Rechner gemountet und beschrieben/gelesen werden.
    3. Über den Umweg einer Onlinefestplatte. Die prominentesten Beispiele sind die iDisk von Apple selbst (kostet EUR80/Jahr, beinhaltet dann auch E-Mail-Adresse, Kalender-, Einstellungen- und Bookmark-Sync und einfachen Webspace) oder Dropbox (kostenlose Version vorhanden).

  2. Re: So wie alle Apple Produkte

    Autor: WLAN am Apfel 04.10.10 - 13:06

    > Sehr bedingt. WLAN ist schwierig

    Warum habe ich mit meinem Apple-Notebook überall da noch Empfang, wo alle anderen ihre Win-DOSen schon zusammenklappen?

  3. Re: OT: Wie netzwerktauglich ist das iPad?

    Autor: Mit_Hirn_wär_das_nicht_passiert 04.10.10 - 13:06

    windowsverabschieder, lol!

  4. Re: OT: Wie netzwerktauglich ist das iPad?

    Autor: gxkgxogxogxogx 04.10.10 - 13:31

    Ezshare ist kostenlos und kann wohl samba. Ich habs aber nie getestet, weil das problem woanders liegt.

    Es gibt keine filerequester und jede app hamstert ihre daten selber.
    Das gilt leider auch für pdfs von ibook/freepdf usw.

    Dataflowcontrol für gemeinsame "ordner" gibt es dann vielleicht bald mal.

    AndtoidAPps würden deine paypdf-ordner leers*ucken und bei der mafia hochladen, nachdem sie alle deine zugangsdaten und kontaktdaten geupped haben.

    Das spricht aktuell gegen offene ordner. Wer nur raubkopien auf dem ordner hat, der kann mit apo-jails (bsd) bzw chroot() nichts anfangen.

  5. Re: OT: Wie netzwerktauglich ist das iPad?

    Autor: gxkgxogxogxogx 04.10.10 - 13:32

    Ezshare ist kostenlos und kann wohl samba. Ich habs aber nie getestet, weil das problem woanders liegt.

    Es gibt keine filerequester und jede app hamstert ihre daten selber.
    Das gilt leider auch für pdfs von ibook/freepdf usw.

    Dataflowcontrol für gemeinsame "ordner" gibt es dann vielleicht bald mal.

    AndtoidAPps würden deine paypdf-ordner leers*ucken und bei der mafia hochladen, nachdem sie alle deine zugangsdaten und kontaktdaten geupped haben.

    Das spricht aktuell gegen offene ordner. Wer nur raubkopien auf dem ordner hat, der kann mit apo-jails (bsd) bzw chroot() nichts anfangen.

  6. Re: OT: Wie netzwerktauglich ist das iPad?

    Autor: windowsverabschieder 04.10.10 - 13:41

    Die Behauptungen sind nachweisbar falsch, er behauptet trotzdem, es sei die Wahrheit. Das ist entweder Schizophrenie oder Größenwahn. Und du?

  7. Re: OT: Wie netzwerktauglich ist das iPad?

    Autor: hifimacianer 04.10.10 - 13:50

    Kemal Üztürk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, da muss ich Dich enttäuschen. Ich hab meine Frage hier gestellt,
    > weil ich mir die Blöße meiner Unwissenheit nicht in einem Apple-Forum geben
    > wollte. Da kommen auf simple Fragen bestimmt auch eher
    > Windows-forumstypische Antworten wie "lololololol bist du doof, googel doch
    > mal" oder "Haha, selten so eine frage gehört". Darauf hatte ich keine Lust.


    Also wenn du echte Fragen zum iPad hast, dann bist du in jedem Fall in einem Apple/Mac Forum besser aufgehoben als hier.
    Denn dort wird auch durchaus kritisch über die Produkte diskutiert, aber eben auf einer anständigen Ebene.

    Hier wird immer undifferenziert auf alles eingedroschen was sich bewegt.
    Hauptsache man erregt Aufmerksamkeit.
    Und genau so wie es die Pfosten gibt welche einfach alles kritisieren, gibt es hier eben auch diejenigen die alles über den Klee loben.
    Eben beide Extreme.

    Eine wirkliche Meinung kann man sich mit den Kommentaren nicht bilden, geschweige denn wirkliche Informationen zu erhalten. Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte.


    Zu deiner Frage kann ich dir leider nichts sagen.
    Ich habe zwar ein iPad und bin auch sehr zufrieden damit, aber ich nutze es nicht in einer Firmenumgebung.

    Generell sollte es aber funktionieren.
    Es gibt diverse Apps welche auf Netzwerkfreigaben zugreifen können.

    Ich nutze z.B. AirVideo. Damit kann ich vom iPad aus auf sämtliche Videos meiner WLAN Festplatte zugreifen und sie anschauen.

    Für deine Anforderungen gibt es bestimmt diverse Appes welche das können.
    Sicher bin ich mir aber nicht.

    Generell sind all' diese "Daten Apps" aber immer ähnlich aufgebaut.
    Sie übernehmen sozusagen den Explorer oder den Finder (Mac).
    Nur das alle Daten eben auch in der jeweiligen App betrachtet werden und nicht beim auswählen eine separate App aufgeht. Wobei auch dafür das iOS inzwischen die Möglichkeit bietet bestimmte Dateitypen an andere Apps zu "übergeben".

    Da ich das aber nicht nutze habe ich das auch noch nicht weiter versucht und getestet.

  8. Re: OT: Wie netzwerktauglich ist das iPad?

    Autor: pantenne 04.10.10 - 14:33

    Apple-geräte und guter empfang? Hahaha! Ein eeepc Modell 701
    für etwa 50€ hat besseren empfang als jedes 2000 teuro teure macbook... und jedes 5€ Handy einen besseren empfang als ein 1000€ iPhone4... viel Spaß damit....

  9. Re: OT: Wie netzwerktauglich ist das iPad?

    Autor: hifimacianer 04.10.10 - 14:51

    Du solltest mal die Ansicht hier in den Kommentaren ändern, dann antwortest du auch dem richtigen.

    Trotzdem kann ich deine Aussage in keinster Weise bestätigen.
    Ich habe mehrere mobile Apple Produkte.

    MacBook (älteres Modell)
    iPhone 2g
    iPhone 3gs
    iPad

    und kann mit keinem einen schlechten Empfang feststellen.
    Im Gegenteil. Ich habe mit allen einen besseren Empfang als bekannte mit ihren Produkten in der gleichen Umgebung.

    Du solltest deine Behauptungen auch mal selbst prüfen und nicht nur alles blind nachplappern.

  10. Re: So wie alle Apple Produkte

    Autor: Windows_is_crap 04.10.10 - 15:37

    WLAN am Apfel schrieb:

    > Warum habe ich mit meinem Apple-Notebook überall da noch Empfang, wo alle
    > anderen ihre Win-DOSen schon zusammenklappen?

    Wieso findet man im professionellen Bereich (man muss nur mal durch einen Grossraumwagen im ICE gehen), also wo Leute mit ihrem Computer - auch auf Dienstreisen - Geld verdienen, oder auch bei Veranstaltungen des CCC (bspw. Communication Congress) immer weitaus mehr Apple Rechner, als es der Marktanteile eigentlich zulassen würde?

    Schon gleich die Antwort vorweg: weil viele Windows Rechner einfach nur teures Plastikspielzeug sind und bald nach Weihnachten in die Ecke geräumt werden, weil bspw. Wifi nicht funzt etc.!

  11. Re: So wie alle Apple Produkte

    Autor: Golems Megatroll 04.10.10 - 15:40

    Was ist das denn für ein Quatsch??? Wieso findet man auf einer Eislaufbahn mehr Leute mit Schlittschuhen statt mit Inlinern??? Ausgemachte Puma-Kacke, Mann!

  12. Re: OT: Wie netzwerktauglich ist das iPad?

    Autor: Hauptauge 04.10.10 - 15:53

    Mann, bist du beschränkt.

    Es geht x-mal schneller, einen Mac in einem Win-Netz unterzubringen, als einen Win-Rechner. Warum? Weil die Konfiguration einfacher ist. Warum? Weil die Softwareentwickler nicht nur technisch, sondern auch ergonomisch nachgedacht haben.

  13. Re: OT: Wie netzwerktauglich ist das iPad?

    Autor: el3ktro 04.10.10 - 16:28

    > Nützt dir nur nicht wirklich
    > was ohne Zugriff auf das Dateisystem.

    Komisch, ich komme auch ohne "Zugriff aufs Dateisystem" wunderbar zurecht. Schon seltsam. Ich kann z.B. in Safari ein PDF herunterladen und dann mit jedem Programm, das PDF unterstützt öffnen und von dort aus weiterverarbeiten.

    > Es ist aber kein Geheimnis, dass Apple gerne auch in Netzwerklandschaften
    > eine Extrawurst hat. Während andere Systeme untereinander gut harmonieren,
    > spricht Apple nur mit Apple.

    Dann wundert es mich aber, wie ich es mit meinem MacBook schaffe, out-of-the-box sowohl auf Apple-Netzwerke (per AFP), als auch auf Linux-Netzwerke (per NFS oder SSH) als auch auf Windows-Netzwerke (SMB) zuzugreifen, während ich es mit Windows 7 komischerweise nur schaffe, auf Windows-Netzwerke (SMB) zuzugreifen und man für einen Zugriff auf Mac- oder Linux-Netzwerke Extrasoftware benötigt.

    Also ich frage mich, was redest du da? Es ist genau umgekehrt, wie du gesagt hast!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Partners Deutschland GmbH, München
  2. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  3. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  4. Sedus Stoll AG, Dogern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07