1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WeTab im Test: Die Tablet…
  6. Thema

Zuviel zusammengeschustert

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: Peter Brülls 01.10.10 - 13:31

    ichunder schrieb:


    > Hast ja Recht. Aber einige hier schreiben so als würden Sie den Markt
    > bestimmen. Über Preis und Leistung und PR. Es kann nur lauten: mir ist es
    > zu teuer. oder mir gefällt es nicht. Aber es heißt immer: das Teil ist zu
    > teuer usw. Aber ob der Preis zu hoch ist wird nicht hier entschieden.


    Natürlich, das entscheidet nur der Kunde. Aber: Du hast das Beispiel mit Fiat und B;W gebracht. Ganz ehrlich: Glaubst Du echt, daß sich die genauso gut verkaufen würden wie es jetzt tun, wenn sie so teuer wie ein Mercedes wären?

  2. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: ichunder 01.10.10 - 13:33

    unnu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichunder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > (...)
    >
    > > Besteht ja kein Kauf und Jammer Zwang.....
    >
    > Stimmt. Du übersiehst aber das die Leute gewisse Erfahrungswerte haben.
    >
    > Wer ein Auto kauft kann sich drauf verlassen das die Bremsen funktionieren,
    > wer sich ein Smartphone kauft kann sich drauf verlassen das die beworbene
    > Funktionalität vorhanden ist, wer sich einen PC/Laptop kauft kann sich
    > drauf verlassen das er funktioniert.
    >
    > Klar kommt nicht alles perfekt, aber es gibt doch einen Unterschied
    > zwischen (notwendiger) Modellpflege und Murks.
    >
    > Ist eine Grauzone und wenn das Gefühl von Murks überwiegt wird es für den
    > Hersteller gefährlich und hier geht es um etwas das die Leute als Konsumgut
    > betrachten und nicht 'Cutting Edge The Future Is Now Technology' für die
    > wenigen die mal die Grenzen des Universums überschreiten und dabei dem Tod
    > ins Auge blicken wollen.
    >
    > Auch wenn das Teil nur 9,99€ kosten würde - wenn die Leute das Gefühl haben
    > 9,99€ rausgeworfen zu haben ist da ganz schnell Ende Gelände und *die*
    > Kunden kommen auch so schnell nicht wieder. Kleine Macken bei einem 999,99€
    > Gerät dagegen? Also erstens war es teuer (damit muss es gut sein) und
    > zweitens lassen sich kleine Macken oft beseitigen und drittens, da klein,
    > stören sie den Gesamteindruck nicht.
    >
    > Ich habe übrigens keins. Wird auch dabei bleiben.


    Und wenn die Leute das Gefühl haben 600 für einen Pc ausgegeben zu haben der gut ist, dann ist es so. Dann sind die Leute mit iher subjektiven Wahrnehmung zufrieden. Auch ohne Vorerfahrung.

  3. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: ichunder 01.10.10 - 13:35

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichunder schrieb:
    >
    > > Hast ja Recht. Aber einige hier schreiben so als würden Sie den Markt
    > > bestimmen. Über Preis und Leistung und PR. Es kann nur lauten: mir ist
    > es
    > > zu teuer. oder mir gefällt es nicht. Aber es heißt immer: das Teil ist
    > zu
    > > teuer usw. Aber ob der Preis zu hoch ist wird nicht hier entschieden.
    >
    > Natürlich, das entscheidet nur der Kunde. Aber: Du hast das Beispiel mit
    > Fiat und B;W gebracht. Ganz ehrlich: Glaubst Du echt, daß sich die genauso
    > gut verkaufen würden wie es jetzt tun, wenn sie so teuer wie ein Mercedes
    > wären?

    Nein, Fiat würde sich nicht für einen BMW Preis verkaufen lassen.
    Aber wenn es gehen würde, würde Fiat es sicherlich tun.
    Und das Wetab scheint sich für den Preis verkaufen zu lassen. Und dann machen sie es halt.

  4. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: Yeeeeeeeeha 01.10.10 - 13:42

    afri_cola schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab kein Applezeug ausser nem iPod Touch aber evtl sollte die Konkurenz
    > sich auch mal ein iDings kaufen.
    > Der Gag ist die Usability als Gesamtpaket.

    Guess what: In einem Interview erwähnte Mr. Schmalzlocke, dass ein guter Teil der Belegschaft von Neofonie selbst ein iPad besitzt und gern benutzt. ;)

    > Und ich kann nicht verstehen wieso das keiner dieser möchtegerne versteht.

    Demnach dürfte es klar sein, dass die Leute durchaus wissen, wie durchgängige Usability aussieht. Aber es stehen so wo einfach nicht die Ressourcen zur Verfügung.
    Apple konnte man eben die komplette Software für das iPad aus dem Hut zaubern und auf ein eigenes, wirklich tolles UI-Framework aufsetzen. Zudem sitzt dort schon die Erfahrung von zig Jahren Multitouch-Entwicklung. Ein mittelständisches Unternehmen _kann_ da gar nicht mithalten. Auch kopieren ist aufwendig (OpenOffice umbauen stelle ich mir definitiv _nicht_ einfach vor - zudem jede Anpassung Updates der Quellsoftware sehr viel schwieriger macht).

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  5. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: ViertelVor 01.10.10 - 13:53

    ichunder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das
    > entscheidet nicht Ihr hier mit rumgejammer, sondern der der Käufer bzw
    > Markt.

    Hier unter uns SIND doch potentielle Käufer, die vielleicht jetzt "gewarnt/abgeschreckt/sonstwas" sind. Also entscheiden wir mit dem Rumgejammer eben DOCH.

  6. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: Peter Brülls 01.10.10 - 13:56

    ichunder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Nein, Fiat würde sich nicht für einen BMW Preis verkaufen lassen.
    > Aber wenn es gehen würde, würde Fiat es sicherlich tun.
    > Und das Wetab scheint sich für den Preis verkaufen zu lassen.

    Das bleibt noch abzuwarten.

    Ich kenne kein Produkt außer Kinofilmen, bei dem schon nach einer Woche klar war, daß das niemand haben will.

  7. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: ViertelVor 01.10.10 - 14:00

    ichunder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kann nur lauten: mir ist es
    > zu teuer. oder mir gefällt es nicht. Aber es heißt immer: das Teil ist zu
    > teuer usw. Aber ob der Preis zu hoch ist wird nicht hier entschieden.

    Aber das ist in so einem Forum doch selbstverständlich. Es kann ja nicht jeder in jedem Posts "IMHO" schreiben, das versteht sich von selbst. Wenn jemand schreibt: "Das Gerät ist Schrott", dann heißt das eigentlich "Ich finde, das Gerät ist Schrott"... obwohl sich einige wirklich allwissend aufführen, das nervt tatsächlich.

  8. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: unnu 01.10.10 - 14:01

    ichunder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    (...)

    > Und wenn die Leute das Gefühl haben 600 für einen Pc ausgegeben
    > zu haben der gut ist, dann ist es so. Dann sind die Leute mit
    > iher subjektiven Wahrnehmung zufrieden. Auch ohne Vorerfahrung.

    Bis zu einem gewissen Punkt ganz sicher richtig. Alles lassen sie sich aber auch nicht andrehen und Ärger frisst sich rein.

    Ist wie bei Software -- wenn sie dann funktioniert ist eine Verzögerung beim Kunden schnell vergessen. Nur IMHO also hat es den Anschein sie hätten noch 3 Monate drauflegen sollen. So ist der Druck auch auf die Entwickler grösser und wenn Chefs anfangen hinter einem zu stehen "Wann ist es denn fertig wann ist es denn fertig ..." wird es nur schlimmer.

    Mit dem iPad würde ich das Teil sowieso nicht vergleichen, denn Apple hat nun mal so einige Jährchen Erfahrung.

    Aber über Kameras und Autos aus Japan hat man auch mal gelacht. Die mussten auch irgendwo anfangen.

    Tja und last but not least nur wer nichts macht macht nichts falsch, aber so kommt man auch nie weiter.

  9. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: ichunder 01.10.10 - 14:21

    ViertelVor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichunder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber das
    > > entscheidet nicht Ihr hier mit rumgejammer, sondern der der Käufer bzw
    > > Markt.
    >
    > Hier unter uns SIND doch potentielle Käufer, die vielleicht jetzt
    > "gewarnt/abgeschreckt/sonstwas" sind. Also entscheiden wir mit dem
    > Rumgejammer eben DOCH.

    Ja wir sind alle teil des Marktes und entscheiden mit unserem verhalten mit. Aber einige ihr glauben: wenn ich es nicht gut finde und es nicht kaufe, dann muss die Bude doch bald pleite sein....

  10. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: ViertelVor 01.10.10 - 14:27

    ichunder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja wir sind alle teil des Marktes und entscheiden mit unserem verhalten
    > mit. Aber einige ihr glauben: wenn ich es nicht gut finde und es nicht
    > kaufe, dann muss die Bude doch bald pleite sein....

    Yo, das ist dann halt sehr beschränktes Denken. Das gönne ich keinem. Wir User HABEN ja schließlich was davon, wenn die Firmen mit Neuerungen Erfolg haben.

  11. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: Peter Brülls 01.10.10 - 14:28

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Demnach dürfte es klar sein, dass die Leute durchaus wissen, wie
    > durchgängige Usability aussieht.

    Ja. Was allerdings nicht bedeutet, daß sie selbst eine erstellen können.

    > Aber es stehen so wo einfach nicht die Ressourcen zur Verfügung.

    Letztlich ist alles eine Ressourcenfrage. Aber wer meint, daß "abgucken und nachbauen" (und damit meine ich nicht einmal sklavisches kopieren) ausreicht, liegt um Größenordnungen daneben.

  12. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: brain 01.10.10 - 14:32

    Ich find's einfach nur noch peinlich. Am besten würden das ganze bleiben lassen. Mit Adam & Co. kommen Produkte, mit denen das WeTab eh' nicht mithalten kann.

    Wenn man die letzten Monate - inkl. der peinlichen Pressevorführung und der Namensänderung - Revue passieren lässt, drängt sich der Eindruck auf, dass da ein Unternehmen ein völlig falschen Selbstbild hat sowie seine Fähigkeiten und Produkte masslos überschätzt.

    Eigentlich Schade.

  13. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: ichunder 01.10.10 - 14:34

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das bleibt noch abzuwarten.
    >
    > Ich kenne kein Produkt außer Kinofilmen, bei dem schon nach einer Woche
    > klar war, daß das niemand haben will.

    Und.genau das meine ich. Du bist der Meinung das es keiner haben will. Ein paar andere sicherlich auch. Ihr scheibt euch wir eure Meinung und bestärkt euch gegenseitig. Die eigene Meinung kann ja nicht so falsch sein. Mann ist ja schließlich nicht allein, andere finden das auch so. Und nun muss die Firma doch bald pleite sein.....
    Aber momentan scheinen die ja ihre tablets loszuwerden. Wie nachhaltig? Naja, das zeigt die Zeit. zumindest haben die mehr hinzukommen als die meisten ihnen zugetraut haben.

    Ich selbst habe kein wetab und kann mir noch kein Urteil erlaubegn. Wenn es im bei MM ist werden ich es sicher testen und dann entscheiden.

  14. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: Peter Brülls 01.10.10 - 14:36

    ichunder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Das bleibt noch abzuwarten.
    > >
    > > Ich kenne kein Produkt außer Kinofilmen, bei dem schon nach einer Woche
    > > klar war, daß das niemand haben will.
    >
    > Und.genau das meine ich. Du bist der Meinung das es keiner haben will. Ein
    > paar andere sicherlich auch. Ihr scheibt euch wir eure Meinung und bestärkt
    > euch gegenseitig. Die eigene Meinung kann ja nicht so falsch sein. Mann ist
    > ja schließlich nicht allein, andere finden das auch so. Und nun muss die
    > Firma doch bald pleite sein.....


    > Aber momentan scheinen die ja ihre tablets loszuwerden. Wie nachhaltig?
    > Naja, das zeigt die Zeit. zumindest haben die mehr hinzukommen als die
    > meisten ihnen zugetraut haben.
    >
    > Ich selbst habe kein wetab und kann mir noch kein Urteil erlaubegn.

    Die bisherigen Tests erlauben kein Urteil? Na dann....

  15. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: Otto d.O. 01.10.10 - 14:52

    Die Autovergleiche hinken. Wenn man nur ein Mittel braucht, um von A nach B zu kommen, das aber ganz dringend (weil man abseits wohnt, wo kein Bus hinkommt), dann wird vielleicht auch mit einem gebrauchten Dacia zufrieden sein, solang der nur anspringt. Egal ob Klima und Radio noch funktionieren oder nicht.

    Aber das trifft bei iPad und WeTab nicht zu. Das sind Unterhaltungsgeräte, die müssen angenehm sein, die müssen Spass machen. Wenn die Hälfte nicht richtig hinhaut, dann ist das Ding maximal für Technikfreaks interessant, die schauen, ob sie Gentoo drauf compilieren können oder so. 500 Euro für ein unbefriedigendes Anwendererlebnis bezahlt niemand freiwillig.

  16. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: ichunder 01.10.10 - 15:02

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichunder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Peter Brülls schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > > Das bleibt noch abzuwarten.
    > > >
    > > > Ich kenne kein Produkt außer Kinofilmen, bei dem schon nach einer
    > Woche
    > > > klar war, daß das niemand haben will.
    > >
    > > Und.genau das meine ich. Du bist der Meinung das es keiner haben will.
    > Ein
    > > paar andere sicherlich auch. Ihr scheibt euch wir eure Meinung und
    > bestärkt
    > > euch gegenseitig. Die eigene Meinung kann ja nicht so falsch sein. Mann
    > ist
    > > ja schließlich nicht allein, andere finden das auch so. Und nun muss die
    > > Firma doch bald pleite sein.....
    >
    > > Aber momentan scheinen die ja ihre tablets loszuwerden. Wie nachhaltig?
    > > Naja, das zeigt die Zeit. zumindest haben die mehr hinzukommen als die
    > > meisten ihnen zugetraut haben.
    > >
    > > Ich selbst habe kein wetab und kann mir noch kein Urteil erlaubegn.
    >
    > Die bisherigen Tests erlauben kein Urteil? Na dann....

    Ganz klar nein. Ich hatte keins in der hand. Und weil andere es nicht gut finden, schließe ich mich deren Meinung nicht an. Ich bilde mir eine eigene Meinung.

  17. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: Otto d.O. 01.10.10 - 15:05

    ichunder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die bisherigen Tests erlauben kein Urteil? Na dann....
    >
    > Ganz klar nein. Ich hatte keins in der hand. Und weil andere es nicht gut
    > finden, schließe ich mich deren Meinung nicht an. Ich bilde mir eine eigene
    > Meinung.

    Bitte, es ist dein Geld. Meiner Erfahrung nach kann man negativen Tests in den meisten Fällen trauen.

  18. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: ichunder 01.10.10 - 15:08

    Otto d.O. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Autovergleiche hinken. Wenn man nur ein Mittel braucht, um von A nach B
    > zu kommen, das aber ganz dringend (weil man abseits wohnt, wo kein Bus
    > hinkommt), dann wird vielleicht auch mit einem gebrauchten Dacia zufrieden
    > sein, solang der nur anspringt. Egal ob Klima und Radio noch funktionieren
    > oder nicht.
    >
    > Aber das trifft bei iPad und WeTab nicht zu. Das sind Unterhaltungsgeräte,
    > die müssen angenehm sein, die müssen Spass machen. Wenn die Hälfte nicht
    > richtig hinhaut, dann ist das Ding maximal für Technikfreaks interessant,
    > die schauen, ob sie Gentoo drauf compilieren können oder so. 500 Euro für
    > ein unbefriedigendes Anwendererlebnis bezahlt niemand freiwillig.

    Bedeutet das, dass die bisherigen wetab kaufe nicht freiwillig gekauft haben? Wurden die gezwungen? Wenn ja von wem? Neofonie, Microsoft, Mafia, Bundesregierung?

    Wer sich ein unterhaltungsgerät kauft, egal welches, und mit dem zufrieden ist was es bietet. Dann ist es ok und der jenige hat spass und freiwillig bezahlt.

  19. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: MobilDev 01.10.10 - 15:10

    Ich sage es noch mal:

    Natürlich, genau deshalb sollte man sich als Ökonom genau diese Gedanken machen und sich dann die Frage stellen, schaffe ich das überhaupt!!
    Wenn ich aber nur aus Profitgier einfach versuche irgendwie den Hype mitzunehmen, dann ist das einfach nur grob fahrlässig und Konsumenten-verars*****

  20. Re: Zuviel zusammengeschustert

    Autor: nicoledos 01.10.10 - 15:12

    absolut schlechter vergleich

    weder bmw, noch mercedes sind nicht die qualitätsmarken wie gerne getan wird. das ist auch nur teure massenware. fiat und dessen töchter spielen schon lange auf augenhöhe. verbaut ist oft auch nichts anderes.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) System Administrator (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt am Main
  2. Senior Frontend Developer (m/w/d)
    Hays AG, Frankfurt am Main
  3. IT-Administrator (m/w/d)
    Wichmann GmbH, Lotte
  4. Leitung Anwendungsentwicklung (w/m/d)
    Kommunale Versorgungskassen Westfalen-Lippe, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski