Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WeTab: Keine Zwangswerbung mehr…

Wurde auch Zeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wurde auch Zeit

    Autor: Blubbberli 19.08.10 - 18:48

    Sollten die WeTab-Macher etwa aut die Kritik in den diversen Foren reagiert haben?
    Für ein werbeverseuchtes Gerät wäre das Teil auch reichlich teuer gewesen.

    ----------------------------------
    http://blubbberli.meinbrutalo.de/

  2. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: iApple 19.08.10 - 18:55

    Blubbberli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollten die WeTab-Macher etwa aut die Kritik in den diversen Foren reagiert haben?
    Anderen ist die Nutzermeinung ja scheiß egal, die reagieren nur auf einen schlechten Kurs und verteilen dann Gummibänder.

    > Für ein werbeverseuchtes Gerät wäre das Teil auch reichlich teuer gewesen.
    Dann kauf dir nur kein Apple, die sind wesentlich teurer und sind nicht nur dezent auf dem Homescreen mit Werbung belegt, sondern werben in den Anwendungen.

  3. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: Torn 19.08.10 - 19:04

    Das macht nicht Apple, das machen Entwickler um ihre Apps kostenlos anbieten zu können. Apple-Apps sind werbefrei. Bitte bei den Tatsachen bleiben.

    WebTabOS-Entwickler wollen sicherlich auch was verdienen, ob über Google Ads oder Kaufpreise.

  4. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: asdfgh 19.08.10 - 19:24

    iApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anderen ist die Nutzermeinung ja scheiß egal, die reagieren nur auf einen
    > schlechten Kurs und verteilen dann Gummibänder.

    Andere kommen schon gar nicht auf die bescheuerte Idee ein Gerät von Haus aus mit Werbung vollzustopfen. Wie schon gesagt: Nicht mal Google macht das - ein Unternehmen, dass von Werbung lebt...

    Erstmal ausloten wie weit man gehen kann und dann zurückrudern. Das hat mit Nutzermeinungen schätzen o.ä. nicht viel zu tun. Wenn man nix verkaufen würde lässt man das lieber, macht pro Gerät ein bisschen weniger Gewinn, aber verkauft wenigstens etwas - reine BWL.

    > Dann kauf dir nur kein Apple, die sind wesentlich teurer und sind nicht nur
    > dezent auf dem Homescreen mit Werbung belegt, sondern werben in den
    > Anwendungen.

    Huh? Das iPad ist in der gleichen Ausstattung (16Gb nur Wifi) 50€ teuerer... Yay - das sind 10%. Im Gegensatz zu der restlichen Konkurrenz ist das immernoch teuer. Und wer sagt dir denn dann, dass Applikationen beim WeTab werbefrei sein werden? Ich glaube das irgendwie nicht.
    Und hast du dir die Bilder mal angesehen? Das ist doch nicht dezent. Ein Drittel des Bildschirms ist auf den Werbebildern mit sowas voll.

  5. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: iApple 19.08.10 - 19:36

    asdfgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andere kommen schon gar nicht auf die bescheuerte Idee ein Gerät von Haus
    > aus mit Werbung vollzustopfen. Wie schon gesagt: Nicht mal Google macht das
    > - ein Unternehmen, dass von Werbung lebt...
    Ein junges deutsches Startup hat nun mal andere Möglichkeiten, wie ein alter Hase, der weltweit agiert. Soll jetzt etwa niemand mehr irgendwas herstellen/versuchen, weil er potentiell gegen Apple eh keine Chance hat?

    > Erstmal ausloten wie weit man gehen kann und dann zurückrudern. Das hat mit
    > Nutzermeinungen schätzen o.ä. nicht viel zu tun.
    Was ist es dann?

    > Wenn man nix verkaufen
    > würde lässt man das lieber, macht pro Gerät ein bisschen weniger Gewinn,
    > aber verkauft wenigstens etwas - reine BWL.
    Womit das Projekt aber quasi tot wäre.

    > Huh? Das iPad ist in der gleichen Ausstattung (16Gb nur Wifi) 50€ teuerer... Yay - das sind 10%. Im Gegensatz zu der restlichen Konkurrenz ist das immernoch teuer.
    Soll ich dir mal verraten, dass ein größerer Bildschirm teurer ist. Der Bildschirm macht den größten Teil des Gerätepreises aus.
    Insofern ist es auch lächerlich zu sagen, das WeTap wäre teuer, weil Archos ein 7Zoll Gerät für 200 anbietet.

    > Und wer sagt dir denn dann, dass Applikationen
    > beim WeTab werbefrei sein werden? Ich glaube das irgendwie nicht.
    Ich sage mir das, weil ich bestimme welche Anwendung ich nutze.
    Btw. stört mich Werbung nicht prinzipiell.

    > Und hast du dir die Bilder mal angesehen? Das ist doch nicht dezent. Ein
    > Drittel des Bildschirms ist auf den Werbebildern mit sowas voll.
    Du hast aber schon mitbekommen, dass der Screen virtuell viel größer ist und du die Widgets frei platzieren kannst? Du hättest also einfach die Werbung oben und unten an den Rand packen können und somit nie gesehen. Man kann sich aber auch anstellen und aus einer Mücke, einen Elefanten machen.

  6. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: samy 19.08.10 - 19:59

    iApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blubbberli schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollten die WeTab-Macher etwa aut die Kritik in den diversen Foren
    > reagiert haben?
    > Anderen ist die Nutzermeinung ja scheiß egal, die reagieren nur auf einen
    > schlechten Kurs und verteilen dann Gummibänder.

    Der wahr gut. Und doch nur die Wahrheit ;-)

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  7. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: ohMeinGott 19.08.10 - 20:53

    >
    > Dann kauf dir nur kein Apple, die sind wesentlich teurer und sind nicht nur
    > dezent auf dem Homescreen mit Werbung belegt, sondern werben in den
    > Anwendungen.

    Ich hab hier eindeutig Apps mit Werbung auf einem Palm Pre, das ist ganz klar nicht von Apple!

  8. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: asdfgh 19.08.10 - 20:55

    iApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ein junges deutsches Startup hat nun mal andere Möglichkeiten, wie ein
    > alter Hase, der weltweit agiert. Soll jetzt etwa niemand mehr irgendwas
    > herstellen/versuchen, weil er potentiell gegen Apple eh keine Chance hat?

    Aber ein junges indisches Unternehmen (ich rede hier von notion ink) bekommt es hin?

    > Was ist es dann?

    BWL. Wenn du das als "auf Nutzer reagieren" bezeichnest, dann tut das Apple auch.

    > Womit das Projekt aber quasi tot wäre.

    Wie schon gesagt - andere Unternehmen bekommen es auch hin.

    > Soll ich dir mal verraten, dass ein größerer Bildschirm teurer ist. Der
    > Bildschirm macht den größten Teil des Gerätepreises aus.
    > Insofern ist es auch lächerlich zu sagen, das WeTap wäre teuer, weil Archos
    > ein 7Zoll Gerät für 200 anbietet.

    Ich meinte nicht unbedingt 7" Geräte - es gibt auch Konkurrenz, die in einem ähnlichen Zeitrahmen veröffentlicht werden sollen und günstiger sind. Und vor allem ist das iPad nicht wie von dir behauptet *wesentlich* teurer - darum ging es ja eigentlich oder nicht?


    > Ich sage mir das, weil ich bestimme welche Anwendung ich nutze.

    Achso und beim iPad wirst du gezwungen? Das ist doch Quatsch - du findest für das iPad genauso werbefreie Apps, wie du es für Android findest oder dieses Hybridsystem von neofonie.

    > Btw. stört mich Werbung nicht prinzipiell.

    Prinzipiell stört mich Werbung auch nicht - aber wenn ich einen marktüblichen Preis direkt zahle will ich nicht auch noch indirekt zahlen ohne Mehrwert.

    > Du hast aber schon mitbekommen, dass der Screen virtuell viel größer ist
    > und du die Widgets frei platzieren kannst? Du hättest also einfach die
    > Werbung oben und unten an den Rand packen können und somit nie gesehen. Man
    > kann sich aber auch anstellen und aus einer Mücke, einen Elefanten machen.

    Die Frage ist: Wieso sollte ich mir sowas überhaupt andrehen lassen? Jede andere Firma schafft es so, nur neofonie muss zusätzlich Werbung schalten?

  9. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: iApple 19.08.10 - 21:35

    asdfgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ein junges indisches Unternehmen (ich rede hier von notion ink) bekommt es hin?
    Lies dir diesen Artikel mal bitte durch: https://www.golem.de/1007/76715.html. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass in Deutschland so etwas möglich wäre? Neofonie verschachert hier nicht nur Hardware, die sie irgendwo billig eingekauft haben. Was übrigens auch nicht ansatzweise zu dem Preis der Inder möglich wäre für das WeTap. Die WeTap Hardware dürfte so 200-300 Euro im Einkauf kosten. Nebenbei muss aber noch die ganze Service-Infrastruktur bezahlt werden und die Software wird zum großen Teil auch im Haus entwickelt. Und das alles mit deutschen Arbeitsplätzen. Es gab da auch mal den Slogan "Kinder statt Inder". Du weißt, was es damit auf sich hat?

    > BWL. Wenn du das als "auf Nutzer reagieren" bezeichnest, dann tut das Apple auch.
    BWL wäre es maximal, wenn man Zusammenhänge mit dem Verkauf entdeckt. Troll-grollen hat aber nichts mit Verkauf zu tun. Du solltest nicht alles für bare Münze nehmen, was so mancher hier von sich behauptet.

    > Wie schon gesagt - andere Unternehmen bekommen es auch hin.
    Niemand bekommt das hin, den Fall nennt man schlicht Schadenminimierung. Sowas kann man sich als großes Unternehmen mal erlauben, für ein kleines bedeutet es schlicht sofort das aus. Weil hier wird nicht nur mit Geld gepokert, hier wird auch mit Geld gepokert, was man eigentlich gar nicht hat.

    > Ich meinte nicht unbedingt 7" Geräte - es gibt auch Konkurrenz, die in
    > einem ähnlichen Zeitrahmen veröffentlicht werden sollen und günstiger sind.
    Veröffentlicht sind die Archos-Geräte und welche von Dell, dass sind aber alles nur große "Android-Smartphones". Ich würde zumindest erwarten, dass man die Auflösung erhöht. Sonst gibt es noch das Apple und das WeTap ist angekündigt. Ansonsten geistern zwar viele im Internet rum, aber beim geistern bleibst es dann auch.

    > Und vor allem ist das iPad nicht wie von dir behauptet *wesentlich* teurer - darum ging es ja eigentlich oder nicht?
    Doch ist es, weil es wesentlich weniger bietet für einen höheren Preis.

    > Achso und beim iPad wirst du gezwungen? Das ist doch Quatsch - du findest
    > für das iPad genauso werbefreie Apps, wie du es für Android findest oder
    > dieses Hybridsystem von neofonie.
    Darum gehts nicht. iAds gehört zum Konzept und Apple verdient kräftig mit.

    > Prinzipiell stört mich Werbung auch nicht - aber wenn ich einen
    > marktüblichen Preis direkt zahle will ich nicht auch noch indirekt zahlen ohne Mehrwert.
    Wo du indirekt zahlst ist mir ein Rätsel, im Gegensatz zur Fernsehwerbung, kann man die Werbung ganz einfach über gehen. In Zeitschriften ist auch jede zweite Seite Werbung, aufregen hab ich sich darüber noch niemanden gehört. Ich finds zwar blöd, aber na und, überblätter ich halt das zweiseitge Macbook Foto ohne weitere Aussage.

    > Die Frage ist: Wieso sollte ich mir sowas überhaupt andrehen lassen?
    Es dreht dir hier niemand was an. Oder verschweigt man dir irgendwas? Wenn du nicht die Möglichkeit hättest dich vorher zu informieren, würdest du wohl kaum hier wettern.

    > Jede andere Firma schafft es so, nur neofonie muss zusätzlich Werbung schalten?
    Ich kenne auch kaum Firmen, die ihre Geräte weiterhin mit Inhalten und Software versorgen. So eine Infrastruktur kostet Geld, selbst Apple lässt sich das gut bezahlen und die hätten es wohl weniger nötig.

  10. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: asdfgh 19.08.10 - 21:46

    iApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > asdfgh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber ein junges indisches Unternehmen (ich rede hier von notion ink)
    > bekommt es hin?
    > Lies dir diesen Artikel mal bitte durch: www.golem.de Du glaubst doch nicht
    > ernsthaft, dass in Deutschland so etwas möglich wäre? Neofonie verschachert
    > hier nicht nur Hardware, die sie irgendwo billig eingekauft haben. Was
    > übrigens auch nicht ansatzweise zu dem Preis der Inder möglich wäre für das
    > WeTap. Die WeTap Hardware dürfte so 200-300 Euro im Einkauf kosten.
    > Nebenbei muss aber noch die ganze Service-Infrastruktur bezahlt werden und
    > die Software wird zum großen Teil auch im Haus entwickelt. Und das alles
    > mit deutschen Arbeitsplätzen. Es gab da auch mal den Slogan "Kinder statt
    > Inder". Du weißt, was es damit auf sich hat?

    Tolle Vorurteile... Hast du dir das Adam mal angeschaut? Das hat tolle Hardware, ein innovatives Bedienkonzept und den Anspruch auch längere Zeit per Akku zu funktionieren. Ich glaube nicht, dass der Tegra2, das PixelQI Display usw deutlich günstiger sind, aber klar, rede ruhig weiter. Ausgründungen aus Berlin sind natürlich prinzipiell besser als Ausgründungen aus indischen Unis....

    > > Wie schon gesagt - andere Unternehmen bekommen es auch hin.
    > Niemand bekommt das hin, den Fall nennt man schlicht Schadenminimierung.

    Sag mal hast du den Markt mal beobachtet? Es gibt zig kleine Unternehmen, die diverse Tablets anbieten und die leben alle noch.

    > Sowas kann man sich als großes Unternehmen mal erlauben, für ein kleines
    > bedeutet es schlicht sofort das aus. Weil hier wird nicht nur mit Geld
    > gepokert, hier wird auch mit Geld gepokert, was man eigentlich gar nicht
    > hat.

    Ja natürlich, alle Anderen sind Globalplayer, die nur ihre Namen tarnen...

    > Veröffentlicht sind die Archos-Geräte und welche von Dell, dass sind aber
    > alles nur große "Android-Smartphones". Ich würde zumindest erwarten, dass
    > man die Auflösung erhöht. Sonst gibt es noch das Apple und das WeTap ist
    > angekündigt. Ansonsten geistern zwar viele im Internet rum, aber beim
    > geistern bleibst es dann auch.

    Vielleicht solltest du dich besser informieren - es gibt schon einige verfügbare Tablets mit 10-11" Display. Und übrigens: Das WeTab geistert auch nur im Internet rum, das gibt es auch noch nicht...

    > > Und vor allem ist das iPad nicht wie von dir behauptet *wesentlich*
    > teurer - darum ging es ja eigentlich oder nicht?
    > Doch ist es, weil es wesentlich weniger bietet für einen höheren Preis.

    Kommt drauf an was man will - Akkulaufzeit, besseres Display findest du wohl bei Apple.

    > Darum gehts nicht. iAds gehört zum Konzept und Apple verdient kräftig mit.

    Oh Gott.... und gleich behauptest du, dass Apple Entwickler zwingt iAds zu benutzen? ...

    > Wo du indirekt zahlst ist mir ein Rätsel, im Gegensatz zur Fernsehwerbung,
    > kann man die Werbung ganz einfach über gehen. In Zeitschriften ist auch
    > jede zweite Seite Werbung, aufregen hab ich sich darüber noch niemanden
    > gehört. Ich finds zwar blöd, aber na und, überblätter ich halt das
    > zweiseitge Macbook Foto ohne weitere Aussage.

    Was meinst du denn was Werbung ist? Und wenn eine Zeitung plötzlich 5€ kosten würde, aber immernoch vollgestopft wäre mit Werbung, dann würden sich die Leute beschweren. Aber gut, wenn du damit kein Problem hast tu dir das gerne an :)

    > Es dreht dir hier niemand was an. Oder verschweigt man dir irgendwas? Wenn
    > du nicht die Möglichkeit hättest dich vorher zu informieren, würdest du
    > wohl kaum hier wettern.

    Und man darf nicht seine Meinung kund tun, dass man das Gerät für überteuert hält, wenn man den vollen Preis zahlt und dafür ein werbeverseuchtes Gerät bekommt?

    > Ich kenne auch kaum Firmen, die ihre Geräte weiterhin mit Inhalten und
    > Software versorgen. So eine Infrastruktur kostet Geld, selbst Apple lässt
    > sich das gut bezahlen und die hätten es wohl weniger nötig.

    Neofonie versorgt ihre Geräte *weiterhin*? Hallo? Das Gerät ist noch nicht mal auf dem Markt - ich würde mich mit solchen Aussagen zurückhalten. Wer weiß, wie schnell die das wieder fallen lassen für einen Nachfolger oder warum auch immer.

  11. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: iApple 19.08.10 - 22:10

    asdfgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tolle Vorurteile...
    Was ist daran ein Vorurteil? Indische Arbeitskräfte sind nun mal billiger. Deutsche Entwickler sind wiederum, und jetzt halt dich fest, billiger als US-Entwickler. Und das, mein lieber, ist BWL.

    > Hast du dir das Adam mal angeschaut? Das hat tolle
    > Hardware, ein innovatives Bedienkonzept und den Anspruch
    Und keine Erwerbsmöglichkeit.

    > Sag mal hast du den Markt mal beobachtet? Es gibt zig kleine Unternehmen,
    > die diverse Tablets anbieten und die leben alle noch.
    Und noch mehr Unternehmen die ihre Produkte unter Preis verkauft haben und danach dicht gemacht haben.

    > Ja natürlich, alle Anderen sind Globalplayer, die nur ihre Namen tarnen...
    Hast du eigentlich verstanden was ich geschrieben habe? Nichts von global Player. dass die Margen in der IT nicht gerade hoch sind, besonders im Consumer-Bereich ist kein Geheimnis.

    > Vielleicht solltest du dich besser informieren - es gibt schon einige
    > verfügbare Tablets mit 10-11" Display.
    Bei Geizhals war eins von Toshiba(?) gelistet, aber die Applejünger jammern ja schon wegen der 6h beim WeTap.

    > Und übrigens: Das WeTab geistert
    > auch nur im Internet rum, das gibt es auch noch nicht...
    Soviel ich weiß, wird es demnächst bei MediaMarkt und Amazon verkauft. In welchem Shop kann ich das Adam kaufen, wo ich auch noch meine Verbraucherrechte durchbringen kann?

    > besseres Display findest du wohl bei Apple.
    Ich finde das größere Display besser, zum Lesen und erst recht für Fingerbedienung.

    > Was meinst du denn was Werbung ist?
    Werbung zahle ich mit dem Kauf des Produktes, die Werbung existiert aber unabhängig vom Kauf.

    > Und wenn eine Zeitung plötzlich 5€ kosten würde, aber immernoch vollgestopft wäre mit Werbung, dann würden
    > sich die Leute beschweren.
    Die Zeitschriften die ich lese kosten sogar deutlich mehr wie 5€ und sind trotzdem mit Werbung voll gestopft. Wie du siehst scheint es schwierig zu sein ohne überhaupt noch Konkurrenzfähige Produkte zu machen. Und um auf dein gelobtes Indien zurück zukommen, du würdest es wohl keine Woche dort aushalten. Es hat halt alles seinen Preis.

    > Und man darf nicht seine Meinung kund tun, dass man das Gerät für
    > überteuert hält, wenn man den vollen Preis zahlt und dafür ein
    > werbeverseuchtes Gerät bekommt?
    Und was soll ein voller Preis sein? Das was du bereit bist zu zahlen oder das was das Gerät kostet? Und was werbeverseucht ist entscheidest du? Dann lies bitte keine Zeitungen, schaue fern oder surfe im Internet. Denn da wirst du wirklich mit Werbung bombardiert.

    > Neofonie versorgt ihre Geräte *weiterhin*? Hallo? Das Gerät ist noch nicht
    > mal auf dem Markt - ich würde mich mit solchen Aussagen zurückhalten.
    Das ist das Geschäftsmodell, der Rest nur deine Mutmaßung. Btw ist es mir egal, ob sie sich um Inhalte kümmern. Im Gegensatz zu Apple kann man sich aus beliebigen Quellen versorgen.

  12. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: asdfgh 19.08.10 - 22:25

    iApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist daran ein Vorurteil? Indische Arbeitskräfte sind nun mal billiger.

    Dein Argument war, dass Inder nur Billigware "verschachern". DAS war das Vorurteil.

    > Und keine Erwerbsmöglichkeit.

    Nochmals: Es gibt auch für das WeTab noch keine Erwerbsmöglichkeiten!

    > Und noch mehr Unternehmen die ihre Produkte unter Preis verkauft haben und
    > danach dicht gemacht haben.

    Und da muss es am Preisdruck liegen? Und nicht zufällig daran, dass sie ihre Produkte schlecht bedienbar waren oder wie auch immer und deshalb die Preise so runter mussten?

    > Hast du eigentlich verstanden was ich geschrieben habe? Nichts von global
    > Player. dass die Margen in der IT nicht gerade hoch sind, besonders im
    > Consumer-Bereich ist kein Geheimnis.

    Natürlich sind die Margen nicht groß - aber hier kommt es so vor, als ob hier jemand versucht hat im Markt unübliche Gewinnmargen einzufahren.

    > Bei Geizhals war eins von Toshiba(?) gelistet, aber die Applejünger jammern
    > ja schon wegen der 6h beim WeTap.

    Nach was hast du denn gesucht? Es gibt wirklich ZIG Arm-Tablets. Wenn du nach x86 suchst, kann es gut sein, dass es da wenig (nicht Stiftbasierte) Tablets gibt.

    > Soviel ich weiß, wird es demnächst bei MediaMarkt und Amazon verkauft. In
    > welchem Shop kann ich das Adam kaufen, wo ich auch noch meine
    > Verbraucherrechte durchbringen kann?

    Du kannst beide noch nirgends kaufen - und das ist alles. Ankündigen kann man einiges - wer weiß wie oft es sich noch verschiebt usw...

    > Ich finde das größere Display besser, zum Lesen und erst recht für
    > Fingerbedienung.

    Joa, die 3cm in der Diagonale machen das iPad natürlich viel schlechter benutzbar. Aber ok, du findest es besser, jeder hat seine eigene Meinung bzw. setzt seine eigenen Prioritäten :)

    > Werbung zahle ich mit dem Kauf des Produktes, die Werbung existiert aber
    > unabhängig vom Kauf.

    Ja, aber für den Hersteller hier ist eine Einnahmequelle, für die ich quasi durch das anschauen

    > Die Zeitschriften die ich lese kosten sogar deutlich mehr wie 5€ und sind
    > trotzdem mit Werbung voll gestopft. Wie du siehst scheint es schwierig zu
    > sein ohne überhaupt noch Konkurrenzfähige Produkte zu machen.

    Zeitung != Zeitschrift. Das der Vergleich sowieso hinkt sollte dir aber auch klar sein.

    > Und um auf
    > dein gelobtes Indien zurück zukommen, du würdest es wohl keine Woche dort
    > aushalten. Es hat halt alles seinen Preis.

    Tolles Argument!

    > Und was soll ein voller Preis sein? Das was du bereit bist zu zahlen oder
    > das was das Gerät kostet? Und was werbeverseucht ist entscheidest du?

    Voller Preis = Der Preis, den andere Hersteller für ein ähnliches Produkt verlangen.

    Werbeverseucht ist natürlich subjektiv, du scheinst es ja nicht so zu empfinden.

    > Dann
    > lies bitte keine Zeitungen, schaue fern oder surfe im Internet. Denn da
    > wirst du wirklich mit Werbung bombardiert.

    Dafür zahle ich für diese Angebote auch deutlich weniger oder?

    > Das ist das Geschäftsmodell, der Rest nur deine Mutmaßung. Btw ist es mir
    > egal, ob sie sich um Inhalte kümmern. Im Gegensatz zu Apple kann man sich
    > aus beliebigen Quellen versorgen.

    Der Rest ist deine Mutmaßung - ich sagte nur: Man kann sich nicht im Vorraus darauf verlassen wie sich ein Hersteller eines noch nicht erschienen Produkts verhält!

    Gerade hebst du noch die Vorzüge heraus, dass es mit Inhalten versorgt wird und plötzlich ist es egal? Überzeugend!

  13. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: iApple 19.08.10 - 23:04

    asdfgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iApple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ist daran ein Vorurteil? Indische Arbeitskräfte sind nun mal
    > billiger.
    >
    > Dein Argument war, dass Inder nur Billigware "verschachern". DAS war das
    > Vorurteil.
    Das ist kein Vorurteil das ist eine Tatsache, dass nirgendwo sonst auf der Erde ein 25 € Tablet möglich ist. Und wenn du den Artikel aufmerksam gelesen hast, hast du sicher mitbekommen, dass man den Preis noch mehr drücken will.

    > Nochmals: Es gibt auch für das WeTab noch keine Erwerbsmöglichkeiten!
    Ich habe eine Bezugsmöglichkeit, dass es noch nicht versendet wird, ist eine andere Geschichte. Bei anderen Geräten, wie zum Beispiel auch das iPad macht man nicht so ein Tara. Ist ja Apple, da muss immer alles glatt gehen. Sieht man ja am AppleTV.

    > Und da muss es am Preisdruck liegen? Und nicht zufällig daran, dass sie
    > ihre Produkte schlecht bedienbar waren oder wie auch immer und deshalb die
    > Preise so runter mussten?
    Du scheinst echt nicht verstanden zu haben warum die Leute Apple kaufen. Kleiner Tipp, es ist nicht weil sie die besten Produkte anbieten.

    > Natürlich sind die Margen nicht groß - aber hier kommt es so vor, als ob
    > hier jemand versucht hat im Markt unübliche Gewinnmargen einzufahren.
    "unübliche" Gewinnmargen? Hast du mal den Gewinn am iPad gesehen, dagegen ist das was die Neofonie-Leute gut machen ein Witz.

    > Nach was hast du denn gesucht? Es gibt wirklich ZIG Arm-Tablets. Wenn du
    > nach x86 suchst, kann es gut sein, dass es da wenig (nicht Stiftbasierte)
    > Tablets gibt.
    Das war mit Sicherheit ein ARM-Gerät, ich hab einfach nur nach Tablets gesucht, ohne weitere Einschränkungen.

    > Du kannst beide noch nirgends kaufen - und das ist alles. Ankündigen kann
    > man einiges - wer weiß wie oft es sich noch verschiebt usw...
    Da sagt Amazon etwas anderes.

    > Joa, die 3cm in der Diagonale machen das iPad natürlich viel schlechter benutzbar.
    3cm machen extrem viel aus, erst recht bei den Größen. Außerdem handelt es sich um die Diagonale.

    > Ja, aber für den Hersteller hier ist eine Einnahmequelle, für die ich quasi
    > durch das anschauen
    Es zwingt dich niemand die Werbung anzusehen, jetzt kannst du sie sogar komplett weg machen. Und bist du jetzt vom WeTap überzeugt? Sicher nicht, du suchst nur eine Ausrede warum das Gerät schlecht sein soll. Beim iPad ist das ja wieder eine Innovation wenn man einen SD-Slot weg lässt, obwohl es dafür keinen rationellen Grund für den Kunden gibt.

    > Zeitung != Zeitschrift. Das der Vergleich sowieso hinkt sollte dir aber
    > auch klar sein.
    Der Vergleich hinkt keinesfalls. Die Zeitung/Zeitschrift habe ich bezahlt, nach deiner Meinung darf man jetzt keine Werbung mehr bringen. Auch auf meinem Taxi darf nach deiner Aussage keine Werbung sein, ich bezahle schließlich den vollen Fahrpreis.

    > Tolles Argument!
    Wer der Vorteile genießen will, sollte auch vor den Nachteilen die Augen nicht verschließen.

    > Voller Preis = Der Preis, den andere Hersteller für ein ähnliches Produkt
    > verlangen.
    Es gibt eben kein ähnliches Produkt. Und alles was ansatzweise vergleichbar wäre, spielt in der gleichen Liga. Nur das dort kein extra angepasstes BS drauf ist.

    > Werbeverseucht ist natürlich subjektiv, du scheinst es ja nicht so zu empfinden.
    Werbung die ich weder lesen muss, noch überhaupt zu Gesicht bekomme, nervt mich nicht durch ihre bloße Existenz. Scheint ja viele Zeitgenossen zu geben, die sich durch das bloße wissen gestört fühlen. Ironischerweise sind das oft auch noch die neugierigen. Da sag ich nur selbst Schuld.

    > Dafür zahle ich für diese Angebote auch deutlich weniger oder?
    Ja findest du? Mich würde das Fernsehen 18€/Monat kosten, das wäre ein halbes WeTap im Jahr. Und das sind nur die ÖR, wenn du noch PayTV brauchst, kommt noch was dazu. Und PayTV ist auch nicht werbefrei hab ich mir sagen lassen. Internet kostet ca. 30€/Monat. Und Zeitung/Zeitschrift kriegst du auch nicht gerade geschenkt. Außer die Bild etc. , aber dafür ist im Prinzip jeder Preis zu teuer. In der Regel werden all diese Produkte teurer, bei steigender Werbung. Das WeTap bezahle ich einmal, dann ist es mir.

    > Der Rest ist deine Mutmaßung
    Das ist keine Mutmaßung, dass wurde in dem Golem-Video gezeigt. Das zeugt doch davon, wie ernsthaft du dich wirklich damit beschäftigt hast.

    > - ich sagte nur: Man kann sich nicht im
    > Vorraus darauf verlassen wie sich ein Hersteller eines noch nicht
    > erschienen Produkts verhält!
    Das machen ja auch nur Apple-Jünger, dass sie das Gerät ungesehen kaufen, weil sie die KeyNote voll überzeugt hat. Bei anderen Produkten gehen die Leute wesentlich rationeller vor und warten erstmal ab. Das hatten wir aber vorhin schon.

    > Gerade hebst du noch die Vorzüge heraus, dass es mit Inhalten versorgt wird
    > und plötzlich ist es egal? Überzeugend!
    Es ist mir auch egal. Aber von den Applefurzern wird das immer als ultimatives grundlegendes Kaufkriterium angeführt, da kann man es doch mal erwähnen.

  14. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: asdfgh 19.08.10 - 23:41

    iApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das ist kein Vorurteil das ist eine Tatsache, dass nirgendwo sonst auf der
    > Erde ein 25 € Tablet möglich ist. Und wenn du den Artikel aufmerksam
    > gelesen hast, hast du sicher mitbekommen, dass man den Preis noch mehr
    > drücken will.

    Ich rede NICHT von diesem subventionierten Schultablett!

    > http://www.notionink.in/

    Das stellt das WeTab in den Schatten!


    > Ich habe eine Bezugsmöglichkeit, dass es noch nicht versendet wird, ist
    > eine andere Geschichte.

    Bei dem Adam hast du auch eine Bezugsmöglichkeit - direkt vom Hersteller, es wird auch nur nicht versandt. Fakt ist: Beide sind noch nicht veröffentlicht.

    > Bei anderen Geräten, wie zum Beispiel auch das iPad
    > macht man nicht so ein Tara. Ist ja Apple, da muss immer alles glatt gehen.
    > Sieht man ja am AppleTV.

    Naja, das sich AppleTV nicht durchsetzt war ja einigermaßen vorherzusehen. Ein Gerät, dass teurer ist als TiVo und bei dem Serien/Filme so teuer sind, dass es sich absolut nicht lohnt...Damit hast du mir eigentlich schon ein schönes Beispiel dafür, warum ein Produkt scheitern kann ohne, dass es ohne Gewinnmarge verkauft wurde.

    > Du scheinst echt nicht verstanden zu haben warum die Leute Apple kaufen.
    > Kleiner Tipp, es ist nicht weil sie die besten Produkte anbieten.

    Du scheinst nicht verstanden haben, dass es nicht nur Apple-Fanatiker gibt, die Apple nur als Prestigeobjekt sehen. Btw: Ich würde mir auch nie ein iPad kaufen.

    > "unübliche" Gewinnmargen? Hast du mal den Gewinn am iPad gesehen, dagegen
    > ist das was die Neofonie-Leute gut machen ein Witz.

    Also die Hardwarekosten für das kleinste iPad sind glaub ich 230$ oder so, da sind mit F&E 200$ drin beim Verkauf. Da die gleichen Komponenten wie beim WeTab + TS in jedem 08/15 Netbook sind werden die auch nicht viel höher sein - Trotzdem ist der Preis fast gleich hoch (und dann noch Werbeeinnahmen). Das würde ich schon als unüblich bezeichnen. Es gibt nämlich sonst kaum Hersteller, die versuchen Apple-typische Margen zu erreichen, weil einfach Prestige fehlt.


    > Das war mit Sicherheit ein ARM-Gerät, ich hab einfach nur nach Tablets
    > gesucht, ohne weitere Einschränkungen.

    Toshiba will irgendwann ein Arm-Gerät verkaufen, alle bisherigen sollten x86 Dinger mit Win7/XP sein.
    Es gibt mittlerweile schon Arm-Tabletts in Supermärkten!


    > Da sagt Amazon etwas anderes.

    Bei Amazon konnte auch schon Duke Nukem Forever vorbestellen. Was sagt das denn jetzt aus?

    > 3cm machen extrem viel aus, erst recht bei den Größen. Außerdem handelt es
    > sich um die Diagonale.

    Ich habe Diagonale geschrieben? Und die Qualität des Touchscreens macht deutlich mehr aus als diese 3cm!


    > Es zwingt dich niemand die Werbung anzusehen, jetzt kannst du sie sogar
    > komplett weg machen. Und bist du jetzt vom WeTap überzeugt? Sicher nicht,
    > du suchst nur eine Ausrede warum das Gerät schlecht sein soll.

    Huh? Ich suche keine Ausrede - ich fände es bei jedem Gerät schlecht, wenn man sowas macht und ich bin wirklich froh, dass sie davon abgesehen haben.

    > Beim iPad
    > ist das ja wieder eine Innovation wenn man einen SD-Slot weg lässt, obwohl
    > es dafür keinen rationellen Grund für den Kunden gibt.

    Also nochmal: Ich habe weder iPad/Phone noch will ich dieses 25$ Tablet aus Indien! Und wer sagt, dass ich das iPad besser finde?


    > Der Vergleich hinkt keinesfalls. Die Zeitung/Zeitschrift habe ich bezahlt,
    > nach deiner Meinung darf man jetzt keine Werbung mehr bringen.

    Doch der hinkt. Wie schon gesagt: Ohne Werbung haben Zeitungen nicht mal ihre Produktionskosten drin. Beim WeTab ist das definitiv nicht so! Die *können* das nicht ohne anbieten. Wie man plötzlich bei dieser Firma sieht geht es doch problemlos.

    > Auch auf
    > meinem Taxi darf nach deiner Aussage keine Werbung sein, ich bezahle
    > schließlich den vollen Fahrpreis.

    Hast du meinen Text gelesen? Andere Taxis (oder auch Zeitschriften) gesehen, die gleich viel kosten und keine Werbung haben? Und wenn Taxis im Innenraum eine Werbepuppe hätten, die Platz frisst würde ich das Taxi auch nicht benutzen, wenn es direkt nebenan 20 andere Taxis gibt, bei denen das nicht so ist!

    > Wer der Vorteile genießen will, sollte auch vor den Nachteilen die Augen
    > nicht verschließen.

    Ich glaube auf dem Niveau, auf dem die Entwickler des von mir genannten Tablets leben könnte ich das auch in Indien... Und das WeTab wird hier zusammengebaut? Etwa nicht? Oh Gott, du würdest es bestimmt auch keine Woche bei Foxconn in China aushalten!

    > Es gibt eben kein ähnliches Produkt. Und alles was ansatzweise vergleichbar
    > wäre, spielt in der gleichen Liga. Nur das dort kein extra angepasstes BS
    > drauf ist.

    Klar gibt es keine ähnlichen Produkte - es ist ja der iPad Killer!

    > > Dafür zahle ich für diese Angebote auch deutlich weniger oder?
    > Ja findest du? Mich würde das Fernsehen 18€/Monat kosten, das wäre ein
    > halbes WeTap im Jahr. Und das sind nur die ÖR, wenn du noch PayTV brauchst,
    > kommt noch was dazu. Und PayTV ist auch nicht werbefrei hab ich mir sagen
    > lassen.

    Du willst jetzt noch mit unserer Zwangs-ÖR-Steuer argumentieren? Da gibt es keinen Unterschied ob ich so zahle oder per Werbung. PayTV nutze ich nicht, genau aus dem gleichen Grund wie ich das WeTab nicht genutzt hätte, wenn die Werbung nicht abschaltbar wäre.

    > Internet kostet ca. 30€/Monat.

    Und? Internet an sich müllt mich auch nicht voll mit Werbung oder ist das irgendwie in TCP/IP integriert?

    > Und Zeitung/Zeitschrift kriegst du
    > auch nicht gerade geschenkt. Außer die Bild etc. , aber dafür ist im
    > Prinzip jeder Preis zu teuer. In der Regel werden all diese Produkte
    > teurer, bei steigender Werbung.

    Ja, das nennt man steigende Produktionskosten und Inflation zusammengemixt mit sinkenden Auflagen! Mal davon abgesehen, dass man Zeitungen schon ziemlich günstig bekommt, wenn man sich mal ansieht, was da für ein Aufwand dahinter steckt. Und die Bild ist auch nur so billig, weil sie riesige Auflagen hat.

    > Das WeTap bezahle ich einmal, dann ist es
    > mir.

    Eine Zeitung kauf ich 1x - habe 1x Werbung.
    Das WeTab kauft man 1x - und hätte (wenn sie nicht entfernbar wären!) IMMER Werbung, immer neu, immer wieder.

    > Das ist keine Mutmaßung, dass wurde in dem Golem-Video gezeigt. Das zeugt
    > doch davon, wie ernsthaft du dich wirklich damit beschäftigt hast.

    Ich sagte nur, dass man im Voraus nicht sagen kann ob das auch passiert. Hast du mal Politiker gesehen? "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten"

    > Das machen ja auch nur Apple-Jünger, dass sie das Gerät ungesehen kaufen,
    > weil sie die KeyNote voll überzeugt hat. Bei anderen Produkten gehen die
    > Leute wesentlich rationeller vor und warten erstmal ab. Das hatten wir aber
    > vorhin schon.

    Und das machst du bei Diensten, die erst im Nachhinein kommen genau wie?

  15. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: X999 20.08.10 - 02:56

    Man kann kein eindeutig schlechteres Gerät teurer verkaufen, nur weil man dann damit wirbt man habe es in Deutschland gefertigt.
    Da ist es klar, dass es sich nicht durchsetzen wird, da kannst du mit noch mehr sinnlosen Kommentaren und Behauptungen kommen.

  16. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: arribert 20.08.10 - 07:19

    Dafür verkümmelt Google deine Nutzerdaten an jeden und schickt sie noch dem CIA.

  17. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: Lolllipop 20.08.10 - 08:19

    Samma, wie lang sollen eure Posts denn noch werden :|? Ich hab knapp 10 Sekunden zum Scrollen gebraucht.

  18. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: iApple 20.08.10 - 10:47

    asdfgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich rede NICHT von diesem subventionierten Schultablett!
    Ich weiß wovon du redest, hättest du aber meinen Beitrag aufmerksam gelesen oder die verlinkte Golem-Meldung, dann wäre dir aufgefallen, dass 25€ die unsubventionierte Version ist. Die wollen es also noch deutlich billiger machen.

    > direkt vom Hersteller,
    Genau und wenn was ist, dann schreib ich einen Brief für einen indischen Papierkorb. Für wie naiv hältst du die Leute eigentlich, die meisten würden noch nicht mal in den USA bestellen.

    > Du scheinst nicht verstanden haben, dass es nicht nur Apple-Fanatiker gibt,
    > die Apple nur als Prestigeobjekt sehen. Btw: Ich würde mir auch nie ein
    > iPad kaufen.
    Nur gäbe es diese Leute nicht, würden die Zahlen in einem ganz anderem Licht stehen.

    > Also die Hardwarekosten ...
    Es sind eben nicht nur die reinen Hardwarekosten. Und diese sind auch nicht vergleichbar, weil ich wiederhole mich ungern, aber extra für dich, ein größeres Display ist teurer.

    > Toshiba will irgendwann ein Arm-Gerät verkaufen, alle bisherigen sollten
    > x86 Dinger mit Win7/XP sein.
    > Es gibt mittlerweile schon Arm-Tabletts in Supermärkten!
    Das war ein Android, aber ist auch egal.

    > Bei Amazon konnte auch schon Duke Nukem Forever vorbestellen. Was sagt das
    > denn jetzt aus?
    Das ich Duke Nukem Forever problemlos zurück geben kann, wenn es mir nicht gefällt oder Probleme macht?

    > Und die Qualität des Touchscreens macht deutlich mehr aus als diese 3cm!
    3cm machen einen riesen Unterschied aus, wenn man das Display auch voll nutzt.

    > Und wer sagt, dass ich das iPad besser finde?
    Du selbst!

    > Doch der hinkt. Wie schon gesagt: Ohne Werbung haben Zeitungen nicht mal
    > ihre Produktionskosten drin. Beim WeTab ist das definitiv nicht so!
    Du kennst also die Produktionskosten. Du hattest erzählt, du würdest etwas von BWL verstehen, mir scheint nicht so. Anders kann ich mich nicht erklären, wie du eine Stückzahl von über 1Mio einer Zahl von sicher weniger 100k gleich stellst.

    > Die *können* das nicht ohne anbieten. Wie man plötzlich bei dieser Firma sieht
    > geht es doch problemlos.
    Die Werbeeinnahmen werden eh nur der Tropfen auf dem heißen Stein sein, nur weil man jetzt anders an das Geld kommen muss, heißt das nicht das man es nicht braucht. Und nirgendwo steht geschrieben, dass man von dem Werbemodell absieht. Es können nur die die sich nicht für die Werbung interessieren diese abstellen.

    > Werbepuppe hätten, die Platz frisst würde ich das Taxi auch
    > nicht benutzen, wenn es direkt nebenan 20 andere Taxis gibt, bei denen das
    > nicht so ist!
    Ich bin ein geselliger Zeitgenosse, dann unterhalte ich mich halt mit der Puppe. Aber Spaß beiseite, solange die nicht laut rumquieckt, who cares?

    >
    > > Wer der Vorteile genießen will, sollte auch vor den Nachteilen die Augen
    > > nicht verschließen.
    >
    > Ich glaube auf dem Niveau, auf dem die Entwickler des von mir genannten
    > Tablets leben könnte ich das auch in Indien... Und das WeTab wird hier
    > zusammengebaut?
    Das WeTap wird gar nicht von NeoFonie gebaut. Die Software wird aber hier entwickelt.

    > Etwa nicht? Oh Gott, du würdest es bestimmt auch keine
    > Woche bei Foxconn in China aushalten!
    Doch würde ich, mir wäre allerdings die Entlohnung zu gering.

    > Klar gibt es keine ähnlichen Produkte - es ist ja der iPad Killer!
    Von iSchrott-Killer war keine rede, es gibt kein Gerät angeboten in D, welches ein ca 12" Display, mit akzeptabler Auflösung und geringen Preis vereint.

    > Und? Internet an sich müllt mich auch nicht voll mit Werbung oder ist das
    > irgendwie in TCP/IP integriert?
    Dann hast du ein anderes Internet wie ich. Btw könntest du deine Argumentation etwas sachlicher führen.

    > Mal davon abgesehen, dass man Zeitungen schon ziemlich günstig bekommt,
    Verglichen mit einem Buch, welches wesentlich mehr Informationen bietet und keine Werbung hat, ist es richtig teuer. Nur das die Zeitschrift ein breiter gefächertes Angebot hat.

    > IMMER Werbung, immer neu, immer wieder.
    Und ich würde sie jedesmal nicht mitbekommen. Verrückt nicht, so ein Haufen Aufwand für nix.

    > Ich sagte nur, dass man im Voraus nicht sagen kann ob das auch passiert.
    > Hast du mal Politiker gesehen? "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu
    > errichten"
    Und soll ich jetzt davon ausgehen, dass prinzipiell mich jeder anlügt? Dann können wir uns ja diese Diskussion sparen.

    > Und das machst du bei Diensten, die erst im Nachhinein kommen genau wie?
    Warten bis der Dienst verfügbar ist, wenn du ihn willst? War doch gar nicht so schwer? Was willst du mit einem Gerät wo die Funktionen, die dich interessieren noch nicht verfügbar sind?

  19. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: asdfgh 20.08.10 - 15:10

    iApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß wovon du redest, hättest du aber meinen Beitrag aufmerksam gelesen
    > oder die verlinkte Golem-Meldung, dann wäre dir aufgefallen, dass 25€ die
    > unsubventionierte Version ist. Die wollen es also noch deutlich billiger
    > machen.

    Ich rede aber von einem komplett anderen Gerät! Soll jetzt etwa die Existenz zB des XO-Laptops oder irgendwelcher Netbooks bedeuten, dass es keine hochwertigen Geräte gibt oder warum kommst du immer mit diesem Gerät? Ich behaupte nicht, dass es aus Indien *nur* hochwertige Geräte gibt - aber du behauptest, dass sie nicht existieren, einfach aus dem Grund, dass das Herstellerland Indien ist.

    > > Also die Hardwarekosten ...
    > Es sind eben nicht nur die reinen Hardwarekosten. Und diese sind auch nicht
    > vergleichbar, weil ich wiederhole mich ungern, aber extra für dich, ein
    > größeres Display ist teurer.

    Also das TN-Panel im WeTab ist bestimmt deutlich günstiger als das IPS im iPad und ist vor allem auch in jedem Standard-netbook. Und nicht nur die Größe beeinflusst den Preis, es gibt auch Skaleneffekte gerade bei solchen Standardteilen wie sie hier benutzt werden!

    > > Bei Amazon konnte auch schon Duke Nukem Forever vorbestellen. Was sagt
    > das
    > > denn jetzt aus?
    > Das ich Duke Nukem Forever problemlos zurück geben kann, wenn es mir nicht
    > gefällt oder Probleme macht?

    Nein - Duke Nukem Forever ist nie erschienen. Damit wollte ich sagen, dass die Vorbestellbarkeit bei Amazon kein Grund dafür ist, dass das Produkt unbedingt veröffentlicht werden muss!

    > > Und wer sagt, dass ich das iPad besser finde?
    > Du selbst!

    Nö, ich sage nur, dass ich ein Gerät nicht kaufen würde, wenn es nicht entfernbare Werbung enthält, aber nicht deutlich günstiger wäre. (Vllt. so einen Unterschied wie zwischen gebrandeten und nicht gebrandeten Handies)

    > > Doch der hinkt. Wie schon gesagt: Ohne Werbung haben Zeitungen nicht mal
    > > ihre Produktionskosten drin. Beim WeTab ist das definitiv nicht so!
    > Du kennst also die Produktionskosten. Du hattest erzählt, du würdest etwas
    > von BWL verstehen, mir scheint nicht so. Anders kann ich mich nicht
    > erklären, wie du eine Stückzahl von über 1Mio einer Zahl von sicher weniger
    > 100k gleich stellst.

    Den Vergleich mit Zeitungen hast immernoch du angefangen! Deswegen sagte ich ja, dass der Vergleich hinkt!

    >Aber Spaß beiseite, solange die nicht laut rumquieckt, who cares?

    Wenn du dafür ne Person weniger mitnehmen könntest? Naja.


    > Das WeTap wird gar nicht von NeoFonie gebaut. Die Software wird aber hier
    > entwickelt.

    Und die 30 Mann, die da dran arbeiten machen dann die enormen Kosten (bei den erwünschten Stückzahlen) aus? Ausserdem hat die Apple zB auch.

    > Von iSchrott-Killer war keine rede, es gibt kein Gerät angeboten in D,
    > welches ein ca 12" Display, mit akzeptabler Auflösung und geringen Preis
    > vereint.

    3cm mehr sind richtig viel, aber jetzt wird gerundet? die 0,4" sind auch 1cm. Aber gut, die meisten Leute interessiert es nicht, ob es jetzt 11,6" oder 10,1" sind (oder wie beim iPad 9,7"?!) - von daher ist das vergleichbare Konkurrenz. Wenn man das Display natürlich als Ausschlusskriterium sieht stimmt das natürlich.

    > Dann hast du ein anderes Internet wie ich. Btw könntest du deine
    > Argumentation etwas sachlicher führen.

    Ich könnte es sachlicher führen? Du hast hier angeführt, dass ich 30€ pro Monat für einen werbefinanzierten Internetzugang bezahle. Das ist aber Mist - das ist nämlich genau das, was bei Android oder iOS passiert. Irgendwelche Anbieter finanzieren Drittangebote. Das wäre eher so, als würden die Provider überall schön Werbebanner einfügen. "Die gesuchte Seite wurde nicht gefunden - wollen sie lieber auf die Seite von[Werbekunde]?"

    > > Mal davon abgesehen, dass man Zeitungen schon ziemlich günstig bekommt,
    > Verglichen mit einem Buch, welches wesentlich mehr Informationen bietet und
    > keine Werbung hat, ist es richtig teuer. Nur das die Zeitschrift ein
    > breiter gefächertes Angebot hat.

    Dabei lässt du aber auch ausser Acht, dass Bücher nicht von einem Tag auf den nächsten total wertlos werden und man einen festen Stab an bezahlten Arbeitern hat, die man bei einem Buch nicht hat! Und wenn du Bücher für kleinere Personenkreise druckst kommen da auch immense Kosten auf (für Fachbücher zahlt man gerne auch mal mehr als 100€).

    > Und soll ich jetzt davon ausgehen, dass prinzipiell mich jeder anlügt? Dann
    > können wir uns ja diese Diskussion sparen.

    Nein, aber ich würde nicht jedes Wort als wahr annehmen, wenn es noch absolut keine Bestätigung gibt, dass es stimmt. Und übrigens ist das ja auch das, was du an den Applekunden so kritisierst.

  20. Re: Wurde auch Zeit

    Autor: BWLer 21.08.10 - 15:21

    Nochmal zur reinen BWL. Du vergleichst zwei verschieden ausgestattete Gräte nur am Preis. Das geht dann aber nicht. Das Wtab hat zu dem Preis Dinge an Bord die beim Ipad als Zubehör dazugekauft werden müssen. Nennt sich dann Preis-Leistungs-Vergleich. Und dann reichen 10% lange nicht aus. Dann ist das Ipad wesentlich teurer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden
  4. HITS gGmbH, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smarte Lautsprecher: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smarte Lautsprecher
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Assistant und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27