Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WeTab: Verkaufsstart auch bei Media…

WeTab: Verkaufsstart auch bei Media Markt

Das ab dem 21. September 2010 erhältliche WeTab wird nicht nur online verkauft. Die Handelskette Media Markt wird den Tablet-PC auch bundesweit in seinen Filialen anbieten.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. 500€ für einen verkrüpelten laptop ???? (Seiten: 1 2 ) 22

    spex | 12.08.10 19:06 30.09.10 12:48

  2. Anderes OS installieren? (Seiten: 1 2 ) 23

    Sinnfrei | 12.08.10 17:19 24.08.10 18:26

  3. Nein Danke! 7

    Ravenbird | 16.08.10 21:29 17.08.10 20:36

  4. Warum springt ihr den auf alles Neue, was euch vorgesetzt wird? 15

    Marc_R | 13.08.10 09:17 17.08.10 08:42

  5. was für ein Schrott für das Geld 16

    Miork | 13.08.10 13:56 16.08.10 22:14

  6. hype? 5

    olip | 14.08.10 16:00 16.08.10 12:35

  7. Coole Sache (Seiten: 1 2 ) 27

    applenervt | 12.08.10 17:11 16.08.10 11:40

  8. OT: EeePad? 3

    DrAgOnTuX | 13.08.10 11:09 16.08.10 00:51

  9. Das wird spannend 3

    Blubbb | 12.08.10 23:48 15.08.10 19:09

  10. Cargo-Lifterder Computerbranche - da kommt nichts - auch nicht bei Media Markt 11

    DerJochen | 13.08.10 07:56 15.08.10 19:08

  11. Fette Patentverletzung (Seiten: 1 2 ) 22

    Patente-Welt | 12.08.10 18:34 15.08.10 17:11

  12. Aktivierungszwang? 1

    schmofarz | 15.08.10 16:03 15.08.10 16:03

  13. Das bessere iPad? (Seiten: 1 2 ) 38

    samy | 12.08.10 17:48 15.08.10 11:48

  14. Warum nur Atom?

    DinoDino | 15.08.10 12:32 Das Thema wurde verschoben.

  15. Reagiert langsam (Seiten: 1 2 ) 22

    OSXler | 12.08.10 17:28 15.08.10 03:51

  16. 250MB ist kleinlich. 4

    Wyv | 13.08.10 16:57 15.08.10 01:46

  17. Re: Mediamarkt?

    oIo | 13.08.10 22:31 Das Thema wurde verschoben.

  18. Werbund, die man nicht löschen kann? (Seiten: 1 2 ) 39

    Dietbert | 12.08.10 17:34 13.08.10 15:40

  19. Re: Coole Sache

    iOS4Ever | 13.08.10 14:38 Das Thema wurde verschoben.

  20. Wie ist eigentlich die Umweltbilanz von dem Teil? 6

    Ökologe | 12.08.10 22:49 13.08.10 14:32

  21. Preis 2

    aksdfjalsdf | 13.08.10 13:33 13.08.10 14:07

  22. Multiuserfähig 1

    Na dann hoffen wir mal | 13.08.10 09:56 13.08.10 09:56

  23. Android - Freiheit zur Einschränkung 6

    rangnar | 13.08.10 08:33 13.08.10 09:46

  24. Konkurrenz belebt das Geschäft ... 4

    iOS4Ever | 13.08.10 00:49 13.08.10 08:52

  25. Glückwunsch an Neofonie 6

    Wilbert Z. | 12.08.10 17:21 13.08.10 08:21

  26. Das ist das teil das mich mit werbung zuschuettet? 13

    fdsa | 12.08.10 17:09 13.08.10 08:10

  27. der Zug ist abgefahren kT 2

    Welti | 13.08.10 00:22 13.08.10 00:26

  28. Mediamarkt? 7

    Iloveappletoo | 12.08.10 17:07 12.08.10 21:39

  29. Re: Glückwunsch an Neofonie

    Trollversteher | 12.08.10 21:28 Das Thema wurde verschoben.

  30. Die Werbung kann sogar verschoben werden! 2

    OhMeingott | 12.08.10 19:51 12.08.10 20:08

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. Triaz GmbH, Freiburg
  3. BWI GmbH, München, Bonn, Wilhelmshaven, Strausberg
  4. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. 334,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. WebGL: Google legt einheitliche Texturkomprimierung offen
    WebGL
    Google legt einheitliche Texturkomprimierung offen

    Gemeinsam mit einem Partner hat Google einen einheitlichen Codec zur Texturkomprimierung offengelegt. Das soll die Übertragung von Bildern und vor allem Texturen im Web für 3D-Anwendungen deutlich beschleunigen.

  2. Gaming Disorder: WHO stuft Spielesucht endgültig als Krankheit ein
    Gaming Disorder
    WHO stuft Spielesucht endgültig als Krankheit ein

    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Computerspielsucht auf ihrer Jahresversammlung abschließend als Krankheit anerkannt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geht davon aus, dass die Krankenkassen künftig Behandlungskosten übernehmen.

  3. Neuronale Netzwerke: KI-Forscher erwecken die Mona Lisa zum Leben
    Neuronale Netzwerke
    KI-Forscher erwecken die Mona Lisa zum Leben

    In Kooperation mit Samsung stellen Forscher eine Software vor, die mit möglichst wenigen Quellbildern Gesichter auf andere Gesichter in Videoclips übertragen kann. Das funktioniert bei echten Menschen und Gemälden - und lässt etwa die Mona Lisa zu einer sprechenden Person werden.


  1. 14:24

  2. 13:04

  3. 12:42

  4. 12:16

  5. 11:42

  6. 11:26

  7. 11:20

  8. 11:12