Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Firefox 40 modifiziert…

Der Kampf von Mozilla gegen das pöse Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Kampf von Mozilla gegen das pöse Microsoft

    Autor: lyom 13.08.15 - 16:56

    wird auf den Rücken der Anwender ausgetragen.

    Weil Mozilla beleidigt ist, werden jetzt bei den Anwendern die Systemeinstellungen ohne Nachfrage oder Hinweise geändert.

    Wer weiß ob der Anwender das überhaupt will? Gibt es vielleicht irgendwelche Nachteile, wenn Windows intern nun auf einmal etwas anders verwendet? Zumindest Fragen könnte man. Mozilla ist das egal - es rempelt sich durch und geht über Leichen.

    Ist leider schon so wie man sagt: wer nicht zahlt (hier Mozilla Anwender) ist selbst die Ware. Und Ware muss man gerade nur so gut behandeln dass sie nicht schlecht wird. Die kann schon in eine andere Lagerhalle gebracht werden, wenn das für den Warenbesitzer günstiger ist.

    PS.: Mozilla's Add-On Policy: No surprises. https://blog.mozilla.org/addons/2009/05/01/no-surprises/
    Ob die Änderung einer Systemeinstellung überraschend ist?

    > Changes [...] must be related to the core functionality of the add-on. [Even if]
    > this relation can be established, you must adhere to the following
    > requirements when making changes to these settings:
    > The add-on description must clearly state what changes the add-on makes.

    Steht nirgendswo.

    > All changes must be ‘opt-in’, meaning the user must take non-default action to enact the change.

    Ist Opt-Out.
    Mozilla beachtet die eigenen Guidelines nicht. Ich weiß schon, wieso ich von diesem Browser weg bin.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.15 17:00 durch lyom.

  2. Re: Der Kampf von Mozilla gegen das pöse Microsoft

    Autor: xVipeR33 14.08.15 - 03:13

    Nur das hier keine Systemeinstellung geändert wird du Experte, Windows sendet bei der Windows-Websuche eine Anfrage ala "bing.com/?q=xyz" an den Standardbrowser auf dem System. Nehmen wir mal an Firefox ist der Standardbrowser. Firefox ist jetzt clever genug die von Windows angefragte URL auf die im Firefox eingestellte Suche umzubauen, so dass die Windows-Suchanfragen an die Suchmaschine gehen, die im Firefox eingestellt ist.
    Firefox ändert hier also gar keine Systemeinstellungen sondern verhält sich klug und erlaubt dem Anweder systemweit die Suchmaschine zu nutzen, die er will.

  3. Re: Der Kampf von Mozilla gegen das pöse Microsoft

    Autor: stuempel 14.08.15 - 22:30

    Würde das nicht auch zwangsläufig bedeuten, dass wenn ich selbst bei Firefox auf bing.com gehe und nach Tofu suche, plötzlich eine Ergebnisseite von Google erhalte?

  4. Re: Der Kampf von Mozilla gegen das pöse Microsoft

    Autor: Marentis 15.08.15 - 08:46

    Als cleverer Struktur- und/oder Naturwissenschaftler hättest Du das auch experimentell ausprobieren können. Ergebnis: Nein, das passiert nicht.

  5. Re: Der Kampf von Mozilla gegen das pöse Microsoft

    Autor: stuempel 15.08.15 - 11:57

    Marentis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als cleverer Struktur- und/oder Naturwissenschaftler hättest Du das auch
    > experimentell ausprobieren können. Ergebnis: Nein, das passiert nicht.

    Wenn ich die Wahl habe, das Ding herunterzuladen, installieren, ggf. neu zu starten, es auszuprobieren, es wieder runterzuschmeißen um dann wieder einen post-Firefox-Browser zum Standard zu machen oder einfach hier zu fragen.... hmmm,... was ist dann wohl die clevere Variante?

    Da dem nicht so ist, stellt sich doch wieder die Frage, was Firefox tut, damit die Anfrage umgeleitet wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. Hays AG, Stuttgart
  3. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  4. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 4,99€
  2. 5,99€
  3. 2,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11