1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 Insider Builds…

Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: exxo 11.07.17 - 07:30

    Aber der ist zum Glück nicht mehr da.

    Ich finde das Windows Subsystem for Linux super. Es ist zwar noch etwas Baustelle aber für vieles benutzbar. Das die installierte Linux Distro im Hintergrund aktualisiert wird gefällt mir auch sehr gut..

  2. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: ronny332 11.07.17 - 08:38

    wenn jetzt windows noch weg wäre, wäre alles gut. ach ne, das geht ja auch anders :-).

    mal im ernst, denen ist doch nichts zu dreckig um ihren zerbröselten haufen von chaos aus den letzten 20 jahren mit den Leistungen anderer wieder zusammen zu bringen?

    nein danke.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.17 08:41 durch ronny332.

  3. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: Youkai 11.07.17 - 09:47

    Wenn man keine ahnung hat sollte man sich vielleicht etwas zurück halten ronny ...

  4. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: Iomega 11.07.17 - 09:55

    So unrecht hat Ronny da nun auch nicht. Aber es könnte noch schlimmer sein ;)

    Zudem behaupte ich Steve Ballmer hat die Welt nie verstanden. :D

  5. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: Sharra 11.07.17 - 10:36

    Iomega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zudem behaupte ich Steve Ballmer hat die Welt nie verstanden. :D

    Dafür hatte er einen ausgezeichneten Stuhl-gang.

  6. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: Evron 11.07.17 - 10:55

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Iomega schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Zudem behaupte ich Steve Ballmer hat die Welt nie verstanden. :D
    >
    > Dafür hatte er einen ausgezeichneten Stuhl-gang.


    Stuhl wurf

  7. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: Youkai 11.07.17 - 11:41

    Mir ging es um die Aussage das Microsoft 20 Jahre chaos veranstaltet ...
    Meineswissens nach wurde Windows 10 komplett von grunde auf neu Programmiert somit ist dort kein alter Code von vor 20 Jahren mehr drin.
    Und ich glaub auch nicht das sie es nötig haben W10 durch Linux zu "verbessern" ganz im gegenteil wird wohl eher gehofft das man die 1-2% der Linux nutzer mit der möglichkeit dieses auch unter Windows zu nutzen gnädig stimmen kann und gegebenenfalls wechselinteressierte bei sich hält.

  8. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: Sharra 11.07.17 - 11:45

    Ich bezweifle starkt, dass sie ALLES in Win10 neu programmiert haben. Wenn Angriffe exakt gleich auf Win XP,7,8, und 10 wirken, ist der Code auch gleich umgesetzt worden, hat an der selben Stelle die gleichen Fehler.
    Natürlich haben sie einiges neu geschrieben. Aber MS ist, egal was man davon halten mag, in erster Linie ein wirtschaftlich orientierter Konzern. Und etwas neu schreiben, was bereits existiert, und keine bekannten Probleme macht, wird dort mit Sicherheit auch direkt weiter verwendet. Es wäre eine gigantische Verschwendung der vorhandenen Ressourcen, sowas neu zu schreiben, wenn es keinen ersichtlichen Grund dafür gibt.

  9. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: crash 11.07.17 - 11:46

    So ein Quatsch. Klar wurden innerhalb von wenigen Jahren Millionen Code-Zeilen vollständig neu entwickelt, zunächst wurde natürlich erst noch eine neue Programmiersprache erfunden und vorher alle Computer der Entwickler neuentwickelt.

    Drei Wahrheiten über Code:

    1. Code wird wesentlich häufiger gelesen als geschrieben
    2. Code lebt meistens viel länger als es der Entwickler erwartet hätte
    3. Selbst wenige Codezeilen können vorheerende Bugs beinhalten



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.17 11:46 durch crash.

  10. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: Evron 11.07.17 - 11:52

    Youkai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ging es um die Aussage das Microsoft 20 Jahre chaos veranstaltet ...
    > Meineswissens nach wurde Windows 10 komplett von grunde auf neu
    > Programmiert somit ist dort kein alter Code von vor 20 Jahren mehr drin.
    > Und ich glaub auch nicht das sie es nötig haben W10 durch Linux zu
    > "verbessern" ganz im gegenteil wird wohl eher gehofft das man die 1-2% der
    > Linux nutzer mit der möglichkeit dieses auch unter Windows zu nutzen gnädig
    > stimmen kann und gegebenenfalls wechselinteressierte bei sich hält.

    Nein wurde es nicht... Sie haben lediglich dem Kernel entschlankt und so verändert, dass man so etwas wie Windows IoT daraus bauen kann.

  11. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: FreiGeistler 11.07.17 - 12:27

    Youkai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man keine ahnung hat sollte man sich vielleicht etwas zurück halten
    > ronny ...

    Habe viel Ahnung von Windows und Unix/Linux und stimme ihm zu.
    Sorry, wenn man bei Windows etwas tiefer geht als Visual Studio, IST es ein unelegantes Flickwerk.

  12. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: FreiGeistler 11.07.17 - 12:35

    Youkai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ging es um die Aussage das Microsoft 20 Jahre chaos veranstaltet ...
    > Meineswissens nach wurde Windows 10 komplett von grunde auf neu
    > Programmiert somit ist dort kein alter Code von vor 20 Jahren mehr drin.

    Unsinn³
    Windows 10 ist ein Vista in neuem Gewand. NT Kernel seit Windows NT (immer wieder dran rumgeschraubt).
    Die grösste "Performance-Optimierung" auf 10 war, dass nun mehrere Dienste im svchost laufen, statt selber einen Thread zu spawnen. Was das ganze System instabiler macht.

    > Und ich glaub auch nicht das sie es nötig haben W10 durch Linux zu
    > "verbessern" ganz im gegenteil wird wohl eher gehofft das man die 1-2% der
    > Linux nutzer mit der möglichkeit dieses auch unter Windows zu nutzen gnädig
    > stimmen kann und gegebenenfalls wechselinteressierte bei sich hält.

    Teste erst mal Mint & Manjaro bevor du hier rumnölst.

  13. Autor: Sascha Klandestin 11.07.17 - 14:09

    Im Linux-Hype bejubelte man Linux und OpenSource als ernst zu nehmende Konkurrenz für Microsoft-Produkte. Natürlich waren Ballmer und Co. nicht gut darauf zu sprechen. Seit diese Bedrohung verpufft ist, hat er keine Probleme mehr mit Linux.

    Wenn jetzt Linux von MS als Add-On für Windows angeboten wird, zeigt das, das MS keine Angst mehr vor Linux hat.

    http://www.zdnet.com/article/ballmer-i-may-have-called-linux-a-cancer-but-now-i-love-it/

  14. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: Kastenbrot 11.07.17 - 15:55

    >Code lebt meistens viel länger als es der Entwickler erwartet hätte.
    Absolut.
    Erinnert mich an den Spruch: "Das Programm ist nur provisorisch."
    6 Jahre später wurde es dann abgelöst durch etwas, was genau das gleiche macht und nur eine leicht geänderte Codebase hat.

  15. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: Dakkaron 11.07.17 - 16:28

    Also, Windows 10 ist schlecht, weil es als Basis den NT Kernel verwendet, der einfach nur weiter entwickelt wird, statt dass man eine inkompatible Neuentwicklung verwendet.

    Deswegen ist ja Linux viel besser, oder, die entwickeln ja jedes Jahr einen neuen Kernel von scratch, oder wie?

    Der NT-Kernel wird seit 1991 entwickelt. Der Linux-Kernel (auch verwendet von Android und in Chrome Books) zufälligerweise auch. Die sind beide eigentlich genau gleich alt. Der XNU-Kernel, der von OS X verwendet wird, wird seit 1994 entwickelt, macht das Kraut auch nicht fett.
    Der GNU HURD-Kernel, der als GNU-Alternative zum Linux-Kernel entwickelt wird, wird seit 1990 entwickelt und ist immer noch nicht wirklich fertig.

    Was ich sagen will ist, zu behaupten, dass ein Betriebssystem schlecht ist, weil der Kernel alt ist, zeigt nur, dass du dich nicht richtig informiert hast.

  16. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: bombinho 11.07.17 - 19:08

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unsinn³
    Ein ziemlich unguenstige Behauptung.

    > Windows 10 ist ein Vista in neuem Gewand. NT Kernel seit Windows NT (immer
    > wieder dran rumgeschraubt).
    > Die grösste "Performance-Optimierung" auf 10 war, dass nun mehrere Dienste
    > im svchost laufen, statt selber einen Thread zu spawnen. Was das ganze
    > System instabiler macht.
    Genaugenommen hat der Windows 10 Kernel nur noch wenig mit dem Vista Kernel zu tun ausser dass er das Gleiche tut, wenn auch auf eine komplett andere Weise.

  17. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: ve2000 12.07.17 - 03:45

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe viel Ahnung von Windows und Unix/Linux und stimme ihm zu.

    Nominiert zum (Un)Spruch des Tages...
    :-P

  18. Re: Steve Ballmer würde die Welt nicht mehr verstehen

    Autor: FreiGeistler 12.07.17 - 07:56

    Dakkaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich sagen will ist, zu behaupten, dass ein Betriebssystem schlecht ist,
    > weil der Kernel alt ist, zeigt nur, dass du dich nicht richtig informiert
    > hast.

    Dass NT nicht auf Multiuser und gescheites Rechtemanagement ausgelegt ist, macht ihn nicht schlecht, sondern für heutige Bedürfnisse ungeeignet.
    Dass MS früh begonnen hat entsprechende Funktionen in Dienste auszulagern, das ist schlecht.

    @bombinho
    Was soll das?
    NT wurde immer wieder erweitert, kaum umgeschrieben.
    Vergleiche mal in VMs in den Jeweiligen Versionen die Calls nach ntoskrnl, z.B. ist seit 8 Memory Compression hinzugekommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SV Informatik GmbH, Stuttgart, Löwentorstraße 65
  2. Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
  3. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  4. finanzen.de, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Bestandsdaten: Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest
    Bestandsdaten
    Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest

    Die Pläne für die Herausgabe von Passwörtern an Behörden beunruhigen Datenschützer und Netzaktivisten. Zwar will die Bundesjustizministerin nun ihren Gesetzentwurf ändern, doch ganz verzichten will sie auf die Herausgabe nicht.

  2. Nahverkehr: Hamburger Verkehrsbetrieb bekommt E-Busse
    Nahverkehr
    Hamburger Verkehrsbetrieb bekommt E-Busse

    Im Jahr 2016 beschlossen Hamburg und Berlin, ihren ÖPNV auf Elektrobusse umzustellen. Der Hamburger Verkehrsbetrieb VHH hat gerade eine Reihe Elektrofahrzeuge erhalten.

  3. Sam's Story: "Ami go Home" in der zweiten Erweiterung für Metro Exodus
    Sam's Story
    "Ami go Home" in der zweiten Erweiterung für Metro Exodus

    Wenige Tage vor der Veröffentlichung von Metro Exodus auf Steam hat 4A Games die Erweiterung Sam's Story vorgestellt. Darin sind Spieler als US-Marine auf dem Weg zurück nach Amerika.


  1. 17:09

  2. 16:00

  3. 15:44

  4. 14:37

  5. 14:21

  6. 13:56

  7. 13:51

  8. 12:58